• Ich habe nicht sehr viele DVDs, die sind ja leider auch noch relativ teuer. Ich kaufe mir in der Regel hauptsächlich DVDs aus dem Comedy-Bereich oder Doku-DVDs (vor allem die von National Geographic).


    Wie wichtig ist Euch denn das Tonformat? Eine DVD in DD 5.1 abspielen und ich mittendrin in meinem Wohnzimmer, das hat schon was. Allerdings muß ich auf meine Nachbarn Rücksicht nehmen, was die Lautstärke betrifft und eigentlich ist mein Wohnzimmer für DD 5.1 ein wenig klein. Aber egal, kommt trotzdem gut.

  • Naja, 12 DVDs sind noch keine große Sammlung aber ich gelobe Besserung.
    Hab mir ja einiges vorgenommen, und das wird auch kommen ;)

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • @Kubi:
    Wenn Dir das Tonformat wirklich so egal ist, dann habe ich schon fast die Vermutung, daß Du noch nie einen Film über eine DD 5.1-Anlage geschaut bzw. gehört hast, oder doch? Das macht nämlich einen gewaltigen Unterschied. Das ist schon nochmal was ganz anderes, wenn man den Ton über eine Anlage mit optimal ausgerichteten Surroundboxen wiedergibt, das ist nicht mit dem Ton eines Stereo-Fernsehers zu vergleichen, selbst, wenn dieser Virtual Dolby Surround hat. Und sogar, wenn es nicht DD 5.1 sondern "nur" DD 2.0 ist, klingt es meiner Meinung nach immer noch besser als über den Fernseher. Zumindest empfinde ich das so. Natürlich steht der Inhalt im Vordergrund, dieser ist ja unabhängig vom Tonformat dergleiche, aber trotzdem wirkt es nochmal ganz anders.
    Das ist das gleiche wie mit dem Bild, ein guter Film kommt vielleicht dann nicht so optimal rüber, wenn man ihn sich auf einen tragbaren 37cm-Fernseher anschaut. Das hängt natürlich auch von der Größe des Zimmers ab, ich bin mit meinem 63cm-Bild in meiner Appartmentwohnung gut bedient. Wenn ich eine DVD mit DD 5.1 oder DTS schaue, dann rücke ich meinen Tisch beiseite und setze mich genau in die Mitte des Zimmers. Der Verstärker ist für diese Position genau eingemessen.
    Aber wer nicht will, ...



    Der Nachteil ist halt, daß viele DVDs, insbesondere wenn sie Fernsehsendungen, -serien oder keine aktuellen Filme entahlten, keinen DD 5.1-Ton haben. Aber man kann halt nicht alles haben.

  • Also meine Sammlung wächst auch unaufhörlich. Bin irgendwie mittlerweile schon zum totalen DVD fetischisten geworden ;-)


    Wären nicht so viele DVD's geschnitten und muss immer aufpassen keine geschnittene zu bestellen wäre die Liste wohl noch viel größer zwischenzeitlich.


    Ich warte jetzt erst mal die Sledge Hammer, Galaxy Rangers, Hör mal wer da hämmert, Der Prinz von Bel-Air & Golden Girls -Serien Boxen ab. Da geht wieder gewaltig was an Asche für raus...

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)