"Wetten, dass..?"

  • Heute Abend überträgt das ZDF live aus der dem Münchener Olympiapark die 181. Ausgabe des Showklassikers “Wetten, dass..?“. Wieder einmal lädt Thomas Gottschalk zahlreiche Prominente auf seine Couch und präsentiert dem Publikum spannende Wetten. Dieses Mal mit dabei sind unter anderem Comedian Mario Barth, Boygroup Take That, Bundesliga-Star Franck Ribéry, Rockband Mando Diao sowie der “King of Queens“ Kevin James.


    Interessant dürfte es auch am Sonntag werden, wenn die Quoten vom Vorabend bekannt gegeben werden. Mit Dieter Bohlens “Deutschland sucht den Superstar“ hat Thomas Gottschalk einen ernst zu nehmenden Konkurrenten, der bereits im letzten Aufeinandertreffen beim jüngeren Publikum die Nase klar vorn hatte.

  • Heute um 20.15 Uhr sendet das Zweite das Sommerspecial der beliebten Samstagabend-Show "Wetten dass..?". Thomas Gottschalk empfängt seine Gäste und Wettkandidaten diesmal nicht in einem Studio, sondern unter freiem Himmel in Palma de Mallorca. Die Zusammenstellung der Gäste ist wieder ebenso hochkarätig wie gut gemischt.
    So wird das erfahrene Topmodel Naomi Campell ebenso dabei sein wie das frisch gecastete deutsche "Topmodel" Sara Nuru. Ebenfalls Erfahrung mit Castings hat Michele Hunziger, die den meisten vor allem als ehemalige DSDS-Moderatorin ein Begriff ist.


    Für den nötigen Humor wird Otto Waalkes sorgen, aus dem sportlichen Bereich ist Timo Scheider, ADAC-Motorsportler des Jahres 2008 dabei. Die Riege der Schauspieler wird durch Wayne Carpendale, Hardy Krüger jr. und Ralf Möller vertreten.
    Sowohl in der Schauspielerei als auch in der Musik ein Nachwuchstalent ist Ashley Tisdale, die ebenfalls auftreten wird.


    Die größte Gruppe der Gäste machen dieses Mal die Musiker aus. Neben Startenor Placido Domingo und der Beatles-Tribute-Gruppe "Rain", die schottische Band "Simple Minds", sowie die kubanische Gruppe "Pasión de Buena Vista", die ihren musikalischen mit kubanischem Tanz begleiten wird.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Gestern Abend präsentierte das ZDF das jährliche “Wetten, dass..?“-Sommerspecial. Während die Sommerspecial-Reichweiten in den vergangenen Jahren stets niedriger als die der üblichen Shows waren, sah es diesmal etwas anders aus. Mit insgesamt 9,29 Millionen Zuschauern wurde nicht einmal der Quoten-Tiefpunkt vom März unterboten. Damals sahen 9,23 Millionen Bundesbürger die Show.


    Thomas Gottschalk konnte mit seinen Stars und Wettkandidaten am gestrigen Abend einen starken Marktanteil von 39,7 Prozent beim Gesamtpublikum erreichen. Auch in der Zielgruppe blieb der Erfolg nicht aus: Mit 3,10 Millionen Werberelevanten erreichte man ganze 35,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Fernsehzuschauer. Somit bleibt abzuwarten, ob die Quoten auch in der kommenden Staffel, die im Oktober beginnt, dieses stabile Niveau halten können.

  • Pünktlich zum Start der neuen “Wetten, dass..?“-Staffel am 3. Oktober gibt es einige neue Änderungen im Rahmen der Show. Das wäre zum einen, dass der Wettkönig der jeweiligen Sendung nicht mehr 5.000 EUR gewinnt, sondern ab sofort einen Audi A5 Sportback im Wert von 40.000 Euro. Eine viel interessantere Neuerung ist aber, dass Thomas Gottschalk einen weiteren Moderator zur Seite gestellt bekommt. Es handelt sich hierbei um niemand geringeren als die Schweizerin Michelle Hunziker. Wie die Bild-Zeitung schreibt, hat sich Hunziker mit dem Zweiten Deutschen Fernsehen auf einen Zwei-Jahres-Vertrag einigen können, der schon ab der nächsten “Wetten, dass..?“-Ausgabe in Freiburg Gültigkeit haben wird.


    Zwar soll Thomas Gottschalk weiterhin mit auf der Couch sitzen und auch durch die Show führen, doch um mehr Spontanität in die Sendung mit rein zu bringen, wird Thomas Gottschalk in Zukunft erst direkt während der Show erstmals mit den Kandidaten und ihren Wetten konfrontiert – er weiß vorher also nicht, welche Wetten in der jeweiligen Show auf ihn zukommen. Hunziker hat unter anderem die Aufgabe, Gottschalk und dem Publikum die Wetten zu präsentieren.


    Das neue Moderations-Duo bei “Wetten, dass..?“ ist sich nicht unbekannt, bereits in den 90er Jahren haben Hunziker und Gottschalk verschiedene Galas und Show miteinander moderiert. Bei “Wetten, dass..?“ war Michelle Hunziker bereits fünfmal zu Gast. Die gutaussehende Moderatorin könnte gleich in vielfacher Hinsicht neuen Schwung in die Sendung bringen. Zum einen könnte sich durch diese Veränderung die Show wieder attraktiver für das junge Publikum gestalten, andererseits bringt Hunziker, die fünf Sprachen spricht und in Italien ein Superstar ist, wieder mehr internationales Flair in die Show und sorgt sicher gerade in Landstrichen wie der Schweiz oder Süd-Tirol wieder für gestiegene Zuschauerzahlen.


    Die Bild-Zeitung berichtet außerdem, dass Michelle Hunziker bereits am Montag, noch vor der Show, eine Wette vorstellt, gegen die sich Zuschauer bewerben können. Außerdem Schreibt das Boulevardblatt, dass jeder, der glaubt, die Wette besser zu können, gegen den Wettkandidaten antreten darf, um Wettkönig zu werden.


    Die nächste “Wetten, dass..?“-Sendung wird live im ZDF, ORF und SRF am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, aus Freiburg übertragen. Zu Gast sind diesmal unter anderem Tokio Hotel, Michael “Bully“ Herbig oder Sebastian Koch.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Getan hat sie im Prinzio nicht, ich mag sie und ihren Moderationsstil nur nicht. Und auch Herr Gottschalk hat bei mir im Lauf der Zeit einige Sympathien eingebüßt.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • Ich mag die Hunziker auch nicht so richtig. Ich war erstmal geschockt von der Meldung. Wobei Tommy an der einen oder anderen Stelle schon eine Gedächtnisstütze brauchen kann... ein bisschen tüdelig wird er ja schon in der letzten Zeit.


    Warum die Männer begeistert sind von der Hunziker kann ich übrigens schon nachvollziehen :D

  • Ich sehe mich zwar als Mann, aber was an der so toll sein soll, kann auch ich nicht nachvollziehen. Die ist doch genauso austauschbar wie alle anderen. Mehrere Sprachen zu sprechen ist nicht unbedingt ein Zeichen für Intelligenz. Selbst die Dümmsten können dafür ein Talent haben. Ähnlich bei fotografischen Gedächtnissen, dazu ist auch keine Intelligenz vonnöten. Man hat es, oder man hat es nicht. Es gibt weitaus Intelligentere, die sich aber mit Sprachen schwer tun. Hunziker ist nicht mehr als ein foto- und telegenes Weibchen mit den richtigen Beziehungen. Als Dorfschönheit auf dem Lande wäre sie wahrscheinlich an der Kasse eines Supermarktes gelandet.
    Und Gottschalk vielleicht als DJ in einer Dorfdisco.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Die wäre gar nicht schlecht gewesen. Und schlagt mich tot, aber ich könnte mir sogar Miriam Pielhau oder Carolin Kebekus in "Wetten, dass ...?" vorstellen.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Tschirner find ich ne tolle Frau, aber als Moderatorin einer solchen Show? Nee, ich glaube, das hätte für mich nicht funktioniert.


    Pielhau könnte ich mir auch vorstellen, wobei mir bei ihr an manchen Stellen der Esprit fehlt. Und Kekekus geht mir nach ner Zeit immer auf den Keks.

  • Tut mir leid ich finde wetten das nur noch langsweilig. Doofe wetteinätze und nur noch werbung für die stars 8|

    Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen bereits Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von Übermorgen. :thumbsup:

  • Heute, am Tag der Deutschen Einheit, kehrt der Showklassiker "Wetten, dass..?" wieder aus seiner Sommerpause zurück. Pünktlich ab 20:15 Uhr wird "Wetten, dass..?", wie gewohnt, im ZDF, ORF und SRF übertragen. Diesmal wird die Show live aus Freiburg aus der Rothaus-Arena ausgestrahlt. Erstmals wird an der Seite von Thomas Gottschalk auch Michelle Hunziker als Co-Moderator durch die Sendung führen. So wird Thomas Gottschalk z.B. erst vor Ort von den jeweiligen Wetten erfahren, was für mehr Spontanität sorgen soll. Die Befürchtung, dass Gottschalk auf lange Sicht als Moderator den Kürzeren ziehen wird, ist jedoch unbegründet. Der 59-jährige hat seinen Vertrag bei "Wetten, dass..?" erst vor Kurzen um weitere drei Jahre verlängert.


    Eine weitere Neuerung ist, dass der Wettkönig ab sofort statt 5.000 Euro ein Auto im Wert von 40.000 Euro gewinnen wird. Zu Gast sind heute Abend unter anderem Sebastian Koch, Michael "Bully" Herbig, Tokio Hotel, Nelly Furtado und Whitney Houston. Ernstzunehmende Konkurrenz gibt es diesmal zur besten Sendezeit jedoch nicht. Wenn man berücksichtigt, dass es heute bei "Wetten, dass..?" dank Michelle Hunziker ein verstärktes Interesse seitens des Publikums gibt, wird man davon ausgehen können, dass das Zweite Deutsche Fernsehen mit zufriedenstellenden Quoten rechnen darf.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Samstagabend-Show “Wetten, dass..?“ kehrte gestern pünktlich um 20:15 Uhr aus der Sommerpause zurück und wurde vom ZDF, ORF und SF am Tag der Deutschen Einheit live aus der Rothaus-Arena in Freiburg übertragen. Diesmal hatte der langjährige Moderator Thomas Gottschalk jedoch Verstärkung: Zum ersten Mal bekam er Unterstützung von Michelle Hunziker, die ab sofort als Co-Moderator bei “Wetten, dass..?“ tätig ist. Die Zuschauer zeigten an dieser Änderung im Konzept reges Interesse, was sich bei den Quoten bemerkbar machte.


    Beim Gesamtpublikum konnte man mit 11,29 Millionen Zuschauern bei einem Marktanteil von 37,8 Prozent sehr gute Werte einfahren. Beim jungen Publikum der 14- bis 49-jährigen waren das auch sehr gute 3,9 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 32,6 Prozent. Jedoch muss man auch berücksichtigen, dass es gestern kaum ernstzunehmende Konkurrenz gab. Trotzdem können die ZDF-Sendeverantwortlichen absolut zufrieden sein. Man darf gespannt sein, ob die “Wetten, dass..?“-Quoten auch in den nächsten Monaten dieses Niveau halten können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wetten daß,.. ?


    am "Tag der Deutschen Einheit" aus Freiburg war der größte Reinfall!
    Man hat sich doch schließlich auf den Samstagabend gefreut und dann sowas !?!


    Sicher ist Vieles Geschmackssache, aber es gab im Bekanntenkreis (ob jung oder alt)
    doch etliche entäuschte Zuschauer! Woher die Quoten kommen ist u n s ein Rätsel???
    WIR haben schnell weiter gezappt!
    Am Ende musste man doch eine DVD einlegen, um den Fernsehabend zu retten!


    Die Quasselstrippe Hunziker mag attraktiv sein aber sie passt hier igendwie
    nicht hin und auf Gummistiefel-Wetten und "Sabberfäden" und ähnlich ekliges kann man
    auch gerne verzichten!


    Wir waren also summa summarum herb enttäuscht, haben schon viel tollere
    "Wetten daß ...?" - Sendungen in der Vergangenheit sehen dürfen und hoffen auf Besserung (ohne Kombi)!


    MfG


    vom 3xOpa

  • Hallo 3xOpa, herzlich willkommen in unserem Forum :)
    Ich denke es ist einfach so, dass viele neugierig sind, wenn sich grundlegende Sachen in einer klassischen Sendung ändern und allein deshalb schon hängen bleiben. Da wir besuch hatten, konnte ich die Sendung nur ausschnittsweise sehen. Ich für meinen Teil fand das, was ich gesehen habe, zum großen Teil unterhaltsam.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide