• Bei den Frauen gewann der VfL Wolfsburg zum 11. Mal den DFB-Pokal, und dabei zum 10. Mal in Folge. Gegen den Deutschen Meister Bayern München, der die Wölfinnen noch vor wenigen Wochen mit 4:0 besiegte, gelang heute ein 2:0. Damit hat der VfL das 50. Pokalspiel in Folge gewonnen! :) :thumbup:

  • Mit mehr Mühe als erwartet hat Bayer Leverkusen den Pokal gewonnen. Ein Traumtor von Granit Xhaka reichte letztlich zum 1:0-Sieg.


    Einige Mannschaften dürften heute der Werkself die Daumen gedrückt haben: Der VfB Stuttgart spielt damit gegen Leverkusen im DFB Supercup, Eintracht Frankfurt spielt in der Champions League, die TSG 1899 Hoffenheim in der Europa League und der 1. FC Heidenheim nach nur einer Saison in der Conference League. :thumbup: Die hat Werder Bremen letztlich um ein Tor verpasst.

  • Ich hab Bayer auch die Daumen gedrückt. Kaiserslautern im Europapokal wäre so eine Sache gewesen finde ich

    Und immer wieder erkenne ich, daß es viel schwieriger ist, ein Publikum vier Lustspielakte zum Lachen zu bringen, als es in einem sechsaktigen Schauerdrama zu Tränen zu rühren. (Ossi Oswalda, 1920)

  • Ich habe beiden die Daumen gedrückt. Es ist irgendwie schön, mal nicht enttäuscht zu werden und das Spiel gelassen zu verfolgen. :) Leverkusen hat so lange auf einen Titel warten müssen, Kaiserslautern hat als Außenseiter sicher viele Daumendrücker gehabt.


    Aber heutzutage wäre es mehr Europapokal als noch damals, als Hannover 96 den Pokal gewann. Da freuten sie sich auf die große weiter europäische Welt, und wo ging es hin? Nach Bremen. Mit der Regionalbahn zum Europapokalspiel. :D Die Gefahr, dass Kaiserslautern nach Sinsheim hätte reisen müssen, hätte sich diesmal nicht ergeben.