VIVA, ehemalig gestartet Als "Sprachrohr" der Jugend!

  • Mir hat VIVA eigentlich von Beginn an nie gefallen, außer Vivasion oder Ma' kuck'n, und für die Sendungen, die mich angesprochen hätten, war ich zu jung (auch wegen der spätabendlichen Sendezeiten). Ich kann mich noch an mein Unverständnis erinnern, dass meine Klassenkameraden hauptsächlich VIVA mit all den Möchtegern-Rappern geschaut haben, wohingegen ich stets für MTV war, weil dort der wahre, coole US-Hip-Hop lief. :)


    Da der Sender die letzten 15 Jahre nur noch als wandelnde Leiche sein Unwesen trieb, ist es wenig verwunderlich, dass der finale Todesstoß so unspektakulär über die Bühne ging. Es ist mehr als bezeichnend, wenn man in der Abschiedssendung mangels eigenen Archivmaterials auf Youtube-Videos zurückgreifen muss. ^^

    Immerhin habe ich in den letzten Tagen von VIVA seit Ewigkeiten (es gab vor ca. zehn Jahren einmal die Reihe Retro-Charts) wieder richtige Musik vernommen, doch die Videos waren in so miserabler Qualität und dazu noch unprofessionell in die Breite gezogen, dass ich mir denke, die hatten schon lange kein richtiges Archiv alter Clips mehr, sondern haben für solche Zwecke einfach MP4-Dateien von VEVO ausgestrahlt.