Was geht euch gerade auf die Nerven?

  • @Vogel Specht Gute Besserung, trink einen Ouzo nach ;)


    Hab grad "Mom and Dad" geschaut, mit Nicolas Cage. Eltern jagen ihre Kinder. Ein sehr schwarzhumoriger, sehr lustiger Film.

    :cursing: Nur der Schluss... der fehlt irgendwie. Ist denen nix eingefallen oder was? :cursing:

    Trotzdem noch 6,5 von 10 Punkten.

  • Mein Vater hat früher immer nach Schulnoten Filme bewertet - seit imdb.com bin ich auch im 10er System drin :)


    Danke für die Wünsche. Werd mir wohl ein Spezi gleich hinter die Binde kippen :D

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Von mir auch gute Besserung, falls nicht schon geschehen. :) Spezi würde ich dem Ouzo auf jeden Fall vorziehen, weil mir davon sonst womöglich noch schlechter würde. <X

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Ach Ouzo mag ich schon sehr - bzw. Anislikör. Mein Großvater hat in seiner Firma auch einen Anislikör hergestellt. Aber den hatte ich nicht griffbereit.


    Er hat auch nen Magenlikör gemacht. Als ich bei meiner (anderen) Oma mal zuviel gegessen hatte und es mir wirklich schlecht war, hat sie mir mal einen angeboten und mir gings direkt besser.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hab heute im Radio gehört, dass es ein Corona-Game gibt. Ich mag Games. Bin da ziemlich unempfindlich welche Richtung.


    Aber das finde ich geschmacklos. Erst heißt es dass wir alle sterben könnten, dann das Menschen röchelnd in den Krankenhäusern um ihr Gesundheit bangen, dann dass man nicht für Freiheitsrechte demonstrieren darf. WHO und Regierung spricht von Testzwang, Quarantäne, Impfzwang und Kinder weg nehmen, und die bewerben nun mit GEZ-Gebühren sowas.


    Dieses Game wurde heute als lustig und witzig bei mehreren Radiosendern beworben, und ARD und ZDF ebenfalls.

    Das Game ist von Bohemian Browser Ballet.

    Bohemian Browser Ballet = Online-Satire-Show

    Produziert wird das öffentlich-rechtliche Medienangebot von funk (ARD und ZDF)

    Ich finds :cursing::cursing::cursing:


  • Wikipedia. Es ist eigentlich ein ausführliches Nachschlagewerk. Aber mir fehlt inzwischen die Sachlichkeit.

    Es werden jetzt Unmengen Vereinigungen, Internet-Seiten und Leute als rechts und quasi als "böse" dargestellt, die bisher als sachlich und demokratisch-denkend galten. Nur weil sie nicht ganz links, oder antikapitalistisch denken, oder nicht ganz mit Coronaregeln oder Fridays for future einverstanden sind.

  • ^^ hätte mir klar sein sollen. Aber wenn ich jetzt Beispiele nenne, dann werden wir hier wahrscheinlich seitenweise diskutieren. Vermutlich ist es wieder Ansichtssache und Einstellungssache. Ich habe über Wikipedia schon Kritiken gelesen, dass die Autoren fast ausschließlich links seien, habe aber auch schon einen Artikel gelesen, das "leider" auch rechte Autoren mitschreiben.

  • Ich habe über Wikipedia schon Kritiken gelesen, dass die Autoren fast ausschließlich links seien, habe aber auch schon einen Artikel gelesen, das "leider" auch rechte Autoren mitschreiben.

    Naja, wenn man sich so anschaut, wer sich in Deutschland alles in der Mitte positioniert, verwundern mich solche Kritiken überhaupt nicht. :D Da gibt es nämlich viele Untersuchungen.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Dann wiederum ist es fraglich, welche Meinung der Verfasser der jeweiligen Untersuchung ist. Wobei wir wiederum beim Thema Umfragen und Statistiken wären. Wer sie halt in Auftrag gibt, bzw. dafür zahlt.

    Gehen wir mal davon aus, dass wir zwei in einigen Sachen politisch/wirtschaftlich/sozial gesehen gegenteiliger Meinung sind. Allerdings durchaus nicht in allen ;)

  • In der Dokumentation Die dunkle Seite der Wikipedia (YouTube) wird das gut aufgezeigt, hier wird als Fallbeispiel Daniele Ganser hergenommen, wobei rechtsextrem hier glaube ich nicht als Diffamierungsegriff verwendet wurde, sondern Verschwörungstheoretiker. In dieser Doku und auch in weiteren Arbeiten wurde schon öfter aufgezeigt, dass federführende Moderatoren bei Wikipedia eine politische Agenda verfolgen und die Artikel politisch einfärben, "Gegner" durch Kampfbegriffe diffamieren usw. usf.
    So ist man schnell im rechtsextremen Lager (genaue Begrifflichkeiten müsste ich erstmal recherchieren), wenn man die Einwanderungspolitik kritisiert oder Antisemit, sobald man lediglich Kritik am herrschenden Geld- und/oder Bankensystem äußert.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Edited once, last by Vogel Specht ().

  • In der Dokumentation Die dunkle Seite der Wikipedia (YouTube) wird das gut aufgezeigt, hier wird als Fallbeispiel Daniele Ganser hergenommen, wobei rechtsextrem hier glaube ich nicht als Diffamierungsegriff verwendet wurde, sondern Verschwörungstheoretiker.

    Damals habe ich einen Freund in der Friedensbewegung befragt. Der hat Ganser absolut nicht negativ gesehen.


    Wikipedia-Artikel schwanken halt unglaublich, was das Niveau betrifft. Eine durchgehende politische Agenda kann ich da nicht erkennen. Ich habe mich schon genauso über Artikel geärgert wie ihr jetzt - nur halt von der anderen Seite aus.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Leute, ihr wisst vielleicht, dass ich nicht unbedingt ein Linker bin, aber sollte jemand mal auf die Idee kommen, die Santander-Bank zu verstaatlichen, bin ich dabei. :evil::thumbdown:

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Also das habe ich heute zum ersten Mal gelesen. Habe gegooglt, und tatsächlich, das gibts schon einige Zeit, dass die so öffentlich dazu stehen, und stolz drauf sind. Gegenüber den Homosexuellen, welche auf Erwachsene stehen, ist dies eigentlich eine Frechheit. Und generell darauf stolz sein- das ist ja noch nicht mal diskutierbar, sondern widerlich.

    Pädophile mit Flagge ähnlich Regenboggenflagge