Interview mit Reiner Schöne

  • Uh, Pech das mit der Kamera.


    Äh ... ja ... *hüstel*
    Das kommt davon, wenn man immer alles auf den letzten Drücker einpackt. Hab dieses Jahr erstmals in HD aufgenommen und dummerweise war die Kamera noch auf "interner Speicher" gestellt und nicht auf die 16-GB-SDHC-Karte, die ebenfalls drin war. Tja, und da ich zuvor schon über anderthalb Stunden aufgenommen hatte, hat sich der interne Speicher (8 GB) dann mittendrin verabschiedet, was allerdings erst aufgefallen ist, als die Kamera in den Standbye-Modus gegangen ist. Zum Glück hat Herr Schöne das bemerkt, da das Display in seine Richtung gedreht war - ich selbst saß nämlich direkt auf der anderen Seite neben der Kamera, weshalb mir das gar nicht aufgefallen wäre. :rolleyes:

  • Naja, sowas kommt vor. Hauptsache es ist noch aufgefallen.


    Hab mir das Interview jetzt mal durchgelesen (ja lieber gelesen als geguckt :-) ) und finds echt super. Der Mann ist wirklich relaxt, oder? Zumindest kommt er so rüber.

  • Danke! Freut mich, dass es dir gefällt. :)
    Seit heute kann man sich das Ganze in unserem neuen Vimeo-Channel auch in glorious High Definition anschauen. ;)
    Im normalen Player dort läuft der Film zudem ein gutes Stück flüssiger als bisher. Für die optionale Vollbildwiedergabe braucht man allerdings einen leistungsfähigen Rechner, sonst ruckelt's.