Heinz Erhardt

  • Ja wahrscheinlich ist ers, das ohne dass man sich sicher ist in eine ausstellung zu bringen wäre ja nachlässig. Aber er wirkt einfach so anders. Es ist wohl ein blöder Moment gewesen beim Fotografieren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Er war nicht immer nur begeistert, wenn man auf ihn aufmerksam wurde. Vielleicht hat er die Kamera auch gar nicht bemerkt und aus anderen Gründen etwas verkniffen geguckt.


    Vogel Specht: Auf jeden Fall ist das ein wichtiger Punkt. Es wäre peinlich, ein Foto in einer Ausstellung zu platzieren, die ihn gar nicht zeigt. Die Frage ist nur, wie der Verkäufer da heran kam. Es ist ja ein wertvolles Dokument.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Das Foto kann aus einem ganz normalen Soldatennachlass stammen, der Erhardt an der Front erlebt/kennengelernt hat. Ein Fotoalbum mit Heinz Rühmann beim Militär (von einem Kameraden Fotografiert) hat jemand anderes in diesem Forum im Besitz und das ist was, das ich wirklich gerne in meinem Archiv hätte ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Mein erster Impuls war auch kaufen. Aber diese nicht typische Erhardt-Optik hindert mich daran. Vom Bauchgefühl her. Außerdem will ich sauber wirtschaften um mal aus der Geldnot-Situation der letzten 5 Jahre dauerhaft rauszukommen. Ich muss inzwsichen auch nciht mehr alles haben. Hab ja schon genug im Archiv das ausgewertet werden muss.

    Für ein Originalfoto finde ich den Preis aber absolut in Ordnung. Das könnte man auch höher ansetzen wenn man überlegt, dass es ein Unikat ist und welche Hausnummer Heinz Erhardt kulturell hierzulande ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die entwendete Statue ist übrigens wieder da. Man hat sie leicht verändert und diebstahlsicher wieder aufgestellt.


    Tjoah... nur vor Beschmierungen ist sie noch immer nicht geschützt.


    https://www.hna.de/lokales/goe…hardt-stele-13559358.html


    Vermutlich kapieren manche gar nicht, wer das ist und warum die Stele dort steht.



    Ende Februar lief auch mal wieder ein kurzer TV Bericht über die "Filmstadt" Göttingen (die wieder zum Leben erweckt werden soll) und Heinz Erhardt als Polizist Dobermann.

    https://www.hna.de/lokales/goe…m-fernsehen-13561602.html

  • Das würde den Wert sinken. Es befindet sich aber mit hoher wahrscheinilchkeit in einer kleinen schutzhülle, die man auch für Ansichtskarten verwendet - also man kann die Karte leicht heraus nehmen. Aber so würde ich eine so teure Karte nie fotografieren oder scannen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der Verkäufer zeigt immer so unscharfe Bilder. Offenbar hat er Angst, man könnte sie runterladen.

    Als ich die Karten von ihm bestellt habe, hatte ich ihn auch um etwas deutlichere Scans gebeten, weil ich die Unterschriften nicht erkennen konnte. Aber er wollte sie mir nicht schicken. Deshalb habe ich die Karten bestellt, zuhause angesehen, gesehen, dass sie falsch sind und gleich wieder zurückgeschickt. Er bietet ja an, den Rückversandt zu zahlen.

    Das wäre unkomplizierter auch gegangen X/

    Übrigens, kennst du die genaue Unterschrift von Heinz Ehrhardt? Ist die hier wirklich echt? Ich kenne Erhardts Unterschrift nicht, aber mir hat der Händler wie gesagt Fakes geschickt.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Ja, die Unterschrift hat durchaus Ähnlichkeit mit anderen mir bekannten Unterschriften. Ein Originalautogramm besitze ich allerdings nicht. Zwei Unterschriften aus dem Buch "Heinz Erhardt, dieser Schelm!" von Rainer Berg und Norbert Klugmann lassen erkennen, dass er irgendwann dazu übergegangen sein muss, Vor- und Familiennamen ohne Lücke zu schreiben.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Echt krass wieviel negativen Eindruck ein Verkäufer hinterlassen kann. Das finde ich, der ja selbst Verkäufer ist, sehr interessant.


    Und ja gerade bei solchen Sammlerstücken sind gute Produktfotos wichtig. Ich verstehs wenn man Fotos schützen möchte damit sie nicht einfach runtegreladen werden, aber hier geht es ja um das Autogramm was die Leute auch original haben möchten - also kein Grund bewusst schlechte fotos einzustellen.


    Mit Erhardt-Unterschriften kenne ich mich nicht aus, von daher kann ich über die Echtheit nichts sagen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Man kann in Fotos problemlos Wasserzeichen einführen, oder, wie Quax es macht, einmal quer über das Bild mit Signalrot schreiben. Das ermöglicht eine genaue Betrachtung und hält doch die Motivation hoch, das Bild zu kaufen. ;):thumbup:

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • ebay war vor einem Jahr kurz davor Wasserzeichen zu verbieten. Da ich Sorgen habe, dass die wieder auf den Trichter kommen und ich keine Lust habe hunderte Produktbilder neu zu machen irgendwann bin ich dazu übergegangen Fotos bei denen es auf das Motiv ankommt, in kleinerer Auflösung hochzuladen. Und ein Detailbild z.B. von einem Ausschnitt des Fotos als zweites Bild hochzuladen damit die Leute sehen, dass z.B. die Qualität der Aufnahme gut ist. Aber das sind nur recht wenige Angebote bei mir - sonst versuche ich die fotos so gut wie möglich zu machen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, die Unterschrift hat durchaus Ähnlichkeit mit anderen mir bekannten Unterschriften. Ein Originalautogramm besitze ich allerdings nicht. Zwei Unterschriften aus dem Buch "Heinz Erhardt, dieser Schelm!" von Rainer Berg und Norbert Klugmann lassen erkennen, dass er irgendwann dazu übergegangen sein muss, Vor- und Familiennamen ohne Lücke zu schreiben.

    "Durchaus Ähnlichkeit" reicht bei sowas leider nicht aus. Das versuchen Fälscher ja hinzukriegen. Gerade bei Stars ist "durchaus Ähnlichkeit" die Regel. Mittlerweile besitze ich eine "Sammlung" von Fakes, die fast identisch aussehen. Da geht es zum Teil um einzelne Bögen oder Buchstaben. Mia May ist zum Beispiel leicht zu kopieren, aber bei Fälschungen ist in der Regel das M nicht abgestuft. Wenn Unterschriften aber nicht leicht zu kopieren sind und Vor- und Nachname durchgeschrieben sind, kann das ein Hinweis sein, dass die Unterschrift echt ist. Normalerweise setzt ein Fälscher mindestens einmal ab.

    So ein Absetzen kann natürlich auch in einem Buchstaben versteckt sein. Aber dazu braucht man dann ein deutliches Bild und kein unscharfes.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Man kann in Fotos problemlos Wasserzeichen einführen, oder, wie Quax es macht, einmal quer über das Bild mit Signalrot schreiben. Das ermöglicht eine genaue Betrachtung und hält doch die Motivation hoch, das Bild zu kaufen. ;):thumbup:

    Also ein Autogramm muss ich ganz sehen, sonst kaufe ich es nicht. Wie gesagt, da geht es um Nuancen, an denen man manchmal ein Fake erkennt. Und manchmal nehmen Händler die Bilder ja nicht zurück.

    Bevor ich eine Karte von einem Händler, den ich nicht kenne, kaufe, vergleiche ich die komplette Unterschrift mit möglichst zwei bis drei anderen Unterschriften und hole mir wenn möglich eine zweite Meinung ein. (Und selbst das muss dann noch keine Garantie sein.)

    Autogramme, die ich sammle, gibt es natürlich oft kein zweites Mal. Deshalb bin ich dann mit Händlern ganz besonders vorsichtig.

    Bei Autogrammen ist es ja wirklich so. Da will man die Originalunterschrift und keine Kopie, die sowieso nichts wert ist. Man will einen kurzen Moment aus dem Leben eines Stars besitzen, und das kann einem eine Kopie nicht bieten. Deshalb stelle ich die Bilder hier auch ganz offen und in möglichst guter Qualität rein. Ich will diese Momente aus dem Leben des Stars mit anderen teilen. Da bin ich vielleicht anders als manche anderen Sammler.

    Thomas Städeli hat zum Beispiel einige Autogramme, die ich habe, auf seiner Homepage. Er hatte sie schon vorher kopiert. So wird die Unterschrift bekannter und für mich noch wertvoller. Mich macht es nämlich stolz und froh, zu wissen, dass ich das Original habe.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o