Simpsons , eine reine Kinder sendung???

  • îch finde die simpsons sind nicht in jedem fall was für kinder
    ok sie sollen sie guken (hab ich ja auch )
    abe rich denke der humor der die simpons wirklich auszeichnet ist diese perfekte verarschung unserer geselschaft.


    bei den simpsons kann man unter um ständen mehr lernen als in den nachrichten (ned sooo krass aber fast)


    für kinder ist diser spezielle fäkal humor besonders witzig (was ich auch so speziell liebe)
    aber das ist für mich inzwischen nur noch zweit rangig die perfekte verschmelzung von anarchistischen denken und dieser "wie sind nur eine normale familie" der seltsamen dinge passieren ist mehr als genial.


    es siht zar alles überspitzt aus was da passiert aber mal ganz erlich wenn man nur an sich selber denkt könnte man glauben das da bin ich .


    ich hoffe ihr habt mich verstanden und schreibt was nettes

  • naja für kinder denke ich sind simpsons net "geeignet".....für ganz kleine mein ich....*so an die horror simpsons folgen denk* *gg*die mag selbst ich net...;)

    Gestern standen wir noch dicht vorm Abgrund – Heute sind wir schon einen Schritt weiter.

  • @T-Bozz
    von "Rulez" gibt es ne menge arten, ob Rullz, R00lz, ROOlz, Rulez, usw. da gibts keine genaue Form, weil selbst "Rulez" im eigentlichen sinne schon falsch geschrieben ist ;)


    Bmaster
    ich finde eigentlich auch nicht das die simpsons eine folge nur für kinder ist, ganz im Gegenteil ich finde eher das die Simpsons trotz ihrem Zeichentrick-stil eher das etwas ältere Publikum anspricht. Wie stukazo schon meinte, gibt so einige "Horror"-Folgen der simpsons die nicht gerade für kleiner "Leute" gedacht sind ;) Zeichentrickserien sind eigentlich im erstes Sinne für Kinder gedacht (vorallem wenn man an Tele 5 zurückblickt *s*) aber (ausgenommen von beispielsweise anime) Simpsons sind eine der wenigen Zeichentrickserien die gerade eigentlich nicht für Kinder sind :))

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • nicht wirklich, ich habe hier die Kassette "Bart Wars" und da ist ein schöner gelber 4 eckiger Kasten mit der Bezeichnung FSK 6 :)


    aufderSuche yupp das wäre ein guter Mitterlweg, FSK 6 finde ich etwas zu gewagt und FSK 16 wäre seeeehr übertrieben, wenn schon manche Stephen King filme ab 12 freigegeben sind ;) also FSK 12 ist die perfekte Lösung finde ich für die simpsons ;)

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Hm... Gewalt, naja. Ich finde hier ist ein Punkt wo man Gewalt unterteilen sollte. Ich denke eher das Serien wie die Simpsons vorallem bei jüngeren zuschauern mehr der drang zum nachmachen erweckt wird wie bei Bugs Bunny oder Tom & Jerry... ;)

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Ihr habt alle keine Ahnung.
    Meint ihr etwa die Kids würden im Kinderg. oder in der Schule nichs lernen??
    Die meisten fangen mit 10 an zu poppen!! Und dann sollen die Simpsons nichts für Kinder sein??
    Ihr habt alle einen Hängen!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Die Simpsons müsste man den Kindern reinprügeln!!
    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!:-))