Alfred J. Kwak

  • Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, eröffne ich einfach mal ein Thema zu dieser Serie.
    Habe vor Kurzem eine Videokassette mit einer alten Folge gefunden, die ich mir gerade angeschaut habe.
    Hatte ganz vergessen, dass es sich bei dem Lied "warum bin ich so fröhlich?", welches mir noch gut in Erinnerung war, gar nicht um das Intro, sondern um das Outro handelt. Konnte das Intro allerdings auch auf Anhieb gedanktlich mitsingen :D
    Naja wie auch immer: Find Alfred echt klasse. Stecken ne Menge erinnerungen in der Serie. Und der holländische Akzent ist auch nicht ohne :D

  • Hab ich schon mal erwähnt, dass ich die Serie gehasst habe? :D


    Da gab es auch mal sone grausame Folge, die sich um ein Rennen gedreht hat oder so. Und der Alfred hat irgendwelche Medikamente genommen damit er besser wird, nur die hatten übelste Nebenwirkungen. Total wirr.


    Außerdem erinnere ich mich an einen Teaser. Da lief ne junge Frau irgendwo am Wald entlang und hatte glaube ich sogar die Selbe Stimme wie Alfred. Evtl verwechsel ich das auch. Ka ;)

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ich hab' gar nicht sooo gute Erinnerungen an den. Das Lied kennt man natürlich, aber sonst ... Ein bisschen seltsam war das schon, oder?


    Und da gab's doch auch Anspielungen auf Hitler oder sowas, richtig?

  • Richtig. Der Präsident war ein Hitler-Verschnitt.


    Aber das war ja das Konzept der Serie: Anprangerung von gesellschaftlichen Misständen


    "Alfred J. Kwak unterscheidet sich von anderen Zeichentrickserien für eine ähnliche Zielgruppe durch die ungewöhnlich ernsthafte Verarbeitung gesellschaftlicher und politischer Themen: Im Laufe der Serie werden unter anderem Doping, Walfang, der Nationalsozialismus, die Apartheid, der Nahostkonflikt und die Armut in der dritten Welt in jugendgerechter Form behandelt.
    Auch macht die Hauptfigur Alfred im Laufe der Serie einen deutlichen Wandlungsprozess durch: Er wird geboren, verliert seine Eltern, wächst heran, geht zur Schule, reist um die Welt, sammelt Erfahrungen und findet schließlich die Frau fürs Leben.
    Des Öfteren sind auch Personen zu sehen, die Figuren der realen Welt entsprechen, etwa Präsident Kra (Adolf Hitler), Kwah Wanna (Nelson Mandela) oder Michael Duckson (Michael Jackson)."
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_J._Kwak

  • Inzwischen kann man sich auf youtube seeehr viele - wenn nicht sogar ALLE Episoden dieser Serie ansehen.


    @Kuboth: Ja, an diesen Teaser (was heisst das eigentlich?) kann ich mich auch noch erinnern. Das war glaube ich die Synchronsprecherin von Alfred und sie hat immer angekündigt, worum es in der Folge, die sofort danach gezeigt wurde, ging.


    Und in der von Dir angesprochenen Episode hat nicht Alfred diese Medikamente geschluckt, sondern Hannes, einer seiner Mitschüler und späterer Rivale.

  • Naja Teaser ist ein Filmchen, das etwas anteast. So wie in der ard und/oder zdf wenn marianne und michael nach/vor der werbung kurz auftauchen und darauf aufmerksam machen, dass um 20:15 Uhr ihre volksmusiksendung läuft. Es wird etwas angeteast. Ein Trailer ist dann schon wieder etwas ausführlicher.


    Respekt auch hier für dein wissen!

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Naja Teaser ist ein Filmchen, das etwas anteast.

    Du bist auch ulkig - erklärst ein Wort, indem du das Verb zur Beschreibung benutzt. HAHA :thumbsup:


    to tease heißt reizen und soll den Kunden quasi gespannt machen auf das Ganze.


    Vielen Dank, einen schönen Abend noch. :rolleyes:

  • Ich hol das mal aus der Versenkung:
    Alfred J. Kwak ist eine der schrecklichsten Zeichentrickserien, die ich als Kind gesehen habe. Ich fand die einfach ätzend! Und diese scheußlich gezeichneten Figuren *grusel* Ich musste das loswerden, nachdem ich mich durch diesen Thread an die Serie erinnert gefühlt habe ;)

  • Ich hol das mal aus der Versenkung:
    Alfred J. Kwak ist eine der schrecklichsten Zeichentrickserien, die ich als Kind gesehen habe. Ich fand die einfach ätzend! Und diese scheußlich gezeichneten Figuren *grusel* Ich musste das loswerden, nachdem ich mich durch diesen Thread an die Serie erinnert gefühlt habe ;)


    Schön dass wir da einer Meinung sind :-)

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Also ich mochte den. Als ich mein Geschirr ausgemistet habe (neue Wohnung = weniger Schränke ---> weniger Platz für Geschirr), fiel es mir sogar recht schwer, meine Alfred J. Kwak-Tasse auszumisten. Der arme Alfred, keinder hat ihn lieb :( Doch, ich :)

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)