"Schlag den Raab" am Samstag auf ProSieben

  • Am Samstag wird live auf ProSieben die 13. Ausgabe der Samstag-Abend Show "Schlag den Raab" ausgestrahlt. Nachdem Stefan Raab in der Ausgabe am 13. September nach schon dreizehn Spielen den Sieg einheimsen konnte, geht es diesmal um einen Jackpot von 1.000.000 Euro.


    Um 22:00 Uhr sendet parallel das ZDF den Boxkampf Sturm vs. Silvester. Ob Raab eine Doppelniederlage einstecken muss, oder ob er sich sowohl gegen einen weiteren Kandidaten, als auch im Quotenrennen gegen das ZDF behaupten kann, werden wir am Sonntag wissen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Fans der beliebten Show "Schlag den Raab" haben allen Grund zur Freude, denn auch hier ist die Sommerpause nun endlich vorbei. Heute Abend um 20.15 Uhr werben auf ProSieben wieder fünf Kandidaten um die Gunst des Publikums vor dem Fernseher, das darüber entscheiden darf, wer von ihnen gegen Stefan Raab in bis zu 15 verschiedenen Spielen kämpfen darf. Leicht wird dies für den Herausforderer nicht. Bisher wurde Stefan Raab noch niemals zwei Sendungen hintereinander bezwungen.


    Nachdem Stefan Raab letztes Mal dem Kandidaten Nino unterlag und dieser mit satten drei Millionen Euro nach Hause ging, dürfte der ausgeprägte Kampfgeist des Gastgebers zusätzlichen Auftrieb erhalten. Wer die 500.000 Euro mit nach Hause nehmen möchte, wird daher besonders hart dafür kämpfen müssen.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

  • also ich gratulier dem Hansi! Er hat toll gekämpft und sich trotz der Wiedrigkeiten und der Unsportlichkeit des Publikums und des Raab nie locker gelassen. Das Publikum muss man eh nicht verstehen. Die haben ihn doch in diese Show gevoted, und buhen ihn dann aus. Tja, das sagt schon einiges über die Zuschauer und die zielgruppe dieses Formats...

    "Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt droht Untergang"


    - 8-facher "Mr. TV-Kult" -


  • Naja, Hans-Martin war mir von Anfang an unsympathisch, aber ich muss dennoch das Publikum verteidigen: Anhand des Videos zu Beginn kann man sein Gebaren in der Show ja nicht wirklich voraussehen. Dass ich ihn nicht mag wusste ich zwar gleich, ich fand sein Lächeln unsympathsich, aber dass er so negativ rüber kommt hätte ich auch nicht erwartet. Als emotional gesteuerter Mensch gönne ich ihm denn Sieg nicht, weil ich nur will das nette Menschen reich sind ;) Die Überheblichkeit des Kandidaten war jedenfalls sehr unsympathisch, da hätte ich einigen anderen Kandidaten, die leer ausgingen, den Sieg weit mehr gegönnt. Sonst wars bei Raab ja mehr oder weniger wie beim Fußball, wenn ein kleiner Verein gegen die Bayern spielt. Da sympathisieren die meisten auch immer mit dem Underdog, und das ist bei Schlag den Raab nun mal in der regel der Herausforderer. Wenn dieser sich aber unmöglich benimmt und unangebracht arrogant aufführt, verspielt er eben schnell die Sympathien. Die Bayern werden schließlich auch nicht nur aufgrund ihres Erfolgs gehasst, sondern auch wegen des teilweise arroganten Auftretens.

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

    Edited once, last by ck ().

  • Die ham den absolut berechtigt ausgebuht. Unglaublich wie der sich aufgeführt hat. Kein Wunder, dass Flo mal wieder Sympathie für sonen unsympathischen menschen entwickelt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Am gestrigen Abend war auch für die ProSieben-Sendung “Schlag den Raab“ die Sommerpause zu Ende. Doch diesmal sollte alles anders werden als gedacht. Denn das eigentliche Spielprinzip in dieser Samstagabend-Show ist es, dass ein Kandidat gegen Stefan Raab antritt und jeder hofft, dass der ProSieben-Entertainer den Kürzeren zieht. Diesmal hat der Kandidat Hans-Martin alles dafür getan, das Publikum auf die Seite von Stefan Raab zu bringen. Arrogantes Verhalten und Selbstüberschätzung brachte ihm am Ende zwar den Sieg ein, jedoch keinerlei Sympathien.


    ProSieben hatte jedenfalls reichlich Grund zur Freude. Denn die erste “Schlag den Raab“-Sendung konnte sehr gute Werte erzielen. Bei der relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen schalteten 2,42 Millionen Leute ein, was einen Marktanteil von starken 26,1 Prozent ausmacht. Beim Gesamtpublikum konnte der Münchner Sender sogar einen Marktanteil von 9,2 Prozent erzielen. ProSieben war damit der ganz klare Tagessieger an diesem Samstag. Wie man es gewohnt ist, wird der Kandidat der “Schlag den Raab“-Sendung am Montag bei “TV Total“ noch einmal zu Gast sein. Man darf gespannt sein, wie dieser Auftritt beim Publikum ankommen wird. Eine Kritik zur aktuellen “Schlag den Raab“-Show finden Sie in unserer Events-Rubrik.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • also ich gratulier dem Hansi! Er hat toll gekämpft und sich trotz der Wiedrigkeiten und der Unsportlichkeit des Publikums und des Raab nie locker gelassen. Das Publikum muss man eh nicht verstehen. Die haben ihn doch in diese Show gevoted, und buhen ihn dann aus. Tja, das sagt schon einiges über die Zuschauer und die zielgruppe dieses Formats...

    Manchmal verstehe ich Dich einfach nicht :rolleyes:

  • Hmm, eigentlich könnte ich dem Hans-Martin ja auch gratulieren, wär ja nur fair. Daher ganz offiziell:


    Lieber Hans-Martin,


    ich gratuliere dir dazu, dass du durch deinen Sieg gegen Stefan Raab bewiesen hast, dass Ehrgeiz und Überheblichkeit nur allzu nahe beieinander liegen, dass ein hoher IQ und soziale Kompetenz manchmal rein gar nichts miteinander zu tun haben und dass es allzu oft die falschen sind, denen Fortuna lacht. In Zeiten, in denen ein negatives Weltbild quasi als chique gilt, brauchen wir Menschen wie dich, die dafür sorgen, dass sich nicht allzu viel vollkommen unmoderner Optimismus einschleicht. Also Glückwunsch!

    Wir wissen wohl, was wir sind, aber nicht, was wir werden können. (William Shakespeare)

    Edited 3 times, last by ck ().

  • also ich gratulier dem Hansi! Er hat toll gekämpft und sich trotz der Wiedrigkeiten und der Unsportlichkeit des Publikums und des Raab nie locker gelassen. Das Publikum muss man eh nicht verstehen. Die haben ihn doch in diese Show gevoted, und buhen ihn dann aus. Tja, das sagt schon einiges über die Zuschauer und die zielgruppe dieses Formats...

    Was soll das denn bitte über die Zielgruppe des Formats aussagen?


    Du hast Schlag den Raab gestern zum ersten Mal gesehen. Diese Sendung war eine absolute Ausnahme von allen bisherigen SdR-Sendungen, es war das erste Mal, dass das Publikum auf Raabs Seite war ... und das nur, weil der Kandidat sich so unmöglich benahm und sich kein Zuschauer mit ihm identifizieren konnte. Normalerweise ist Raab ja die Hassfigur in diesem Spiel, darauf beruht das Konzept des Spiels. Der Kandidat hat es sich einfach selbst versaut mit seiner Überheblichkeit.




    Hmm, eigentlich könnte ich dem Hans-Martin ja auch gratulieren, wär ja nur fair. Daher ganz offiziell:


    Lieber Hans-Martin,


    ich gratuliere dir dazu, dass du durch deinen Sieg gegen Stefan Raab bewiesen hast, dass Ehrgeiz und Überheblichkeit nur allzu nahe beieinander liegen, dass ein hoher IQ und soziale Kompetenz manchmal rein gar nichts miteinander zu tun haben und dass es allzu oft die falschen sind, denen Fortuna lacht. In Zeiten, in denen ein negatives Weltbild quasi als chique sind, brauchen wir Menschen wie dich, die dafür sorgen, dass sich nicht allzu viel vollkommen unmodernen Optimusmus einschleicht. Also Glückwunsch!


    :thumbsup:

  • Hmm, eigentlich könnte ich dem Hans-Martin ja auch gratulieren, wär ja nur fair. Daher ganz offiziell:


    Lieber Hans-Martin,


    ich gratuliere dir dazu, dass du durch deinen Sieg gegen Stefan Raab bewiesen hast, dass Ehrgeiz und Überheblichkeit nur allzu nahe beieinander liegen, dass ein hoher IQ und soziale Kompetenz manchmal rein gar nichts miteinander zu tun haben und dass es allzu oft die falschen sind, denen Fortuna lacht. In Zeiten, in denen ein negatives Weltbild quasi als chique gilt, brauchen wir Menschen wie dich, die dafür sorgen, dass sich nicht allzu viel vollkommen unmoderner Optimismus einschleicht. Also Glückwunsch!


    Gratulation zu dieser Ansprache! ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Lieber Hans-Martin,


    ich gratuliere dir dazu, dass du durch deinen Sieg gegen Stefan Raab bewiesen hast, dass Ehrgeiz und Überheblichkeit nur allzu nahe beieinander liegen, dass ein hoher IQ und soziale Kompetenz manchmal rein gar nichts miteinander zu tun haben und dass es allzu oft die falschen sind, denen Fortuna lacht. In Zeiten, in denen ein negatives Weltbild quasi als chique gilt, brauchen wir Menschen wie dich, die dafür sorgen, dass sich nicht allzu viel vollkommen unmoderner Optimismus einschleicht. Also Glückwunsch!

    Wunderbar! Hatte es nur teilweise gesehen, aber ich habe selten einen Kandidaten in einer Show gesehen, der sooo unsympathisch war wie dieser. Hier hatte ich persönlich tatsächlich den Eindruck, dass er sich einbildete, aufgrund seines (unbewiesenen) IQs "etwas Besseres" zu sein. Der Eindruck mag falsch sein, ich hatte ihn trotzdem. Angesichts des Publikumverhaltens hatten dies aber wohl auch andere. Von daher hast du auch mir mit deiner "Gratulation" voll und ganz aus der Seele gesprochen. Wäre er wirklich intelligent gewesen, hätte er an den Publikumsreaktionen merken müssen, dass sein Verhalten ganz und gar nicht korrekt war. Ich sehe nämlich zwischen einem Intelligenzquotienten und Intelligenz noch einen gravierenden Unterschied - und der liegt im Charakter, der hier nun völlig daneben war.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Absolut korrekt. Hab grad bei einigen Videos nochmal rein geschaut und da habe ich noch einige Sachen gesehen die ich live garnicht mitbekommen habe. Ganz schlimm.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Also ich hab nur ausschnitte gesehen und kann dazu nicht viel sagen!


    Aber ich glaube der Kumpel ist schon immer so scheiße :D


    http://twitpic.com/hkrws


    Ich denk mal der obere Teil sind so Personenbeschreibungen der Jahrgangsmitglieder, denke sie sprechen ein doch recht deutliches Bild!!