Bellaria

  • Kennt jemand diese großartige Doku?


    Habe sie ca. 2004 mal im WDR gesehen.


    http://www.amazon.de/exec/obid…001LVCBE/deutschfilmed-21


    http://www.artechock.de/film/text/kritik/b/besowi.htm


    Es geht um eine Gruppe Wiener Filmfreunde, die sich regelmässig in einem kleinen Kino treffen, um alte Filme aus den 30er und 40er Jahren zu sehen. Interessant und sehenswert.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich sehe gerade, dass es sich hier nicht um das Metro-Kino handelt, wie ich erst dachte (siehe Screenshot-Quiz). Kennt jemand trotzdem das Kino um das es hier geht bzw. kennt jemand die Dokumentation?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • In Wien gibt es mehrere alte Kinos:


    Das Bellaria Kino - ein kleineres altes Kino das nur von sehr wenigen, meist älteren, Leuten besucht wird. Meistens werden Filme der 30er -60er Jahre gezeigt.
    Das Metro Kino - ein wenig größer als das Bellaria auch sehr alt, eher feiner, dort werden Filme je nach Retrospektiven, Schwerpunkten gezeigt, alt und jung versammelt sich dort.
    Das Film Museum - kleiner als das Metro, modernes Kino, auch dort werden Retrospektiven gezeigt, auch oft moderne Filme die nicht so bekannt sind, aber auch alte Klassiker.


    Das sind die wichtigsten 3 Kinos in Wien, in denen oft interessante alte Filme gezeigt werden...


    Die Doku kenne ich leider noch nicht - muss ich mir unbedingt zulegen... ;)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Ja lohnt sich auf jeden Fall! Ich fand die Doku großratig! Werden die Kinos gut besucht und haben diese auch Zukunft? Können die sich selbst finanzieren? In München ist mir so etwas leider nicht bekannt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nein selbst "erhalten" können sie sich nicht.
    Sie leben von Subventionen und Föderungen vom Staat, haben aber auch manchmal recht gute Einnahmen...
    Das Bellaria-Kino ist sehr schlecht besucht - zeigen leider meistens die gleichen Filme...


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Ja, das wer mal ein Projekt das man EU-weit fördern sollte.
    Man sollte das Geld dort verwenden wo es gebraucht wird.


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Übrigens der Film "Der Klosterjäger" aus dem Jahre 1935, der letztens auf ARD lief, war recht nett. Auch die Qualität kann sich sehen lassen.
    Die öffentlich-rechtlichen sollten wirklich öfters ältere Filme zeigen. Die haben schon länger keinen Film mehr aus den 30ern gezeigt...


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Leider werden diese neuen Techniken auf dem Gebiet nur für neue Produktionen verwendet.
    Alte Filme in HD wäre natürlich toll.


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • ... um einiges höher als HD...
    Filmabtastungen von 35mm Filme beanspruchen mehrer Terabite und habe selbst dann noch nicht die Qualität des Ursprungmaterials.


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Der Regisseur der Doku war so freundlich, mir ein Rezensionsexemplar zu "Bellaria" zur Verfügung zu stellen. Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich den Film also noch dieses Jahr mehrfach aufbereiten (Rezension bei tv-kult.com, eigene Unterseite bei deutsche-filme.com usw.)


    Ich freue mich sehr, den Film nach (ich glaube fast genau 13 Jahren) endlich mal wieder sehen zu können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide