Lederhosen-Hörspiele (Der Sexjodler vom Tittensee u.a.)

  • Heute habe ich eine Rezension zu diesem Hörspiel geschrieben:


    "Ein weiteres Erotik-Hörspiel aus dem Hause "Silvestri & May" trägt den schmissigen Namen "Der Sexjodler vom Tittensee, Folge 1: Eine spritzige Überraschung". Während "Wenns unterm Tanga juckt, freut sich der Landarzt" auf eine Spielzeit von acht Minuten kam, kann die erste Folge des Sexjodlers schon ordentliche 18 Minuten vorweisen.


    Diesmal beginnt die Geschichte mit dem Bauern Sepp, der gerade vertieft ist in erotische Literatur. Doch er wird gestört. Uschi klopft an die Tür. Sepp hatte ganz vergessen, dass er mit ihr verabredet ist. Offensichtlich hat man sich nur aus einen Grund verabredet… Uschi will sofort los legen, Sepp will das Wochenende aber ruhig angehen lassen. Während Uschi sich im Bad gerade frisch macht, kommt Sepps Freund Franz vorbei, um ihn ein paar "Wunderpillen" zu geben, damit Sepp auch die benötigte Leistung bringen kann. Da man die Pillen eine halbe Stunde vorher nehmen muss und Uschi scheinbar schon sehr bald loslegen will, nimmt Sepp gleich zwei von den Pillen, in der Hoffnung, dass sie eher zu wirken beginnen. Währenddessen begnügt sich Uschi im Bad mit der Badebürste von Sepp..."


    Hier die gesamte Rezension:


    http://www.tv-kult.com/kritike…itzige-ueberraschung.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das freut mich sehr :) "Wo gehts denn hier von Darkroom?" finde ich recht gut - an einer Stelle habe ich einen kleinen Lachkrampf vorhin gekriegt. Die Hörspiele habe ich auch schon seit 7-10 Jahren nicht mehr gehört :D

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Vogel Specht

    Changed the title of the thread from “Der Sexjodler vom Tittensee, Folge 1” to “Lederhosen-Hörspiele (Der Sexjodler vom Tittensee u.a.)”.
  • Gerne. Wenn ich mein Skript finde kann ich es dir ja mal schicken - lesen kann man es ja trotzdem :)


    Also ich finde die Hörspiele auch witzig, aber (ich hab noch nicht alles gehört) man hätte mehr Handlung einbauen müssen mit Witz. Also wie die alten Weiber die blöde Kommentare bringen. Oder der notgeile Italiener. Sowas ist sehr unterhaltsam :D Die Hörspiele sollen ja schließlich unterhalten, die langen "konkreten Szenen" wirken so als würde man tatsächlich jemanden damit anheizen wollen. Also Witz und Unterhaltung ist da - aber das hätte man noch mehr ausbauen können mit Situationskomik (wie das mit dem Darkroom z.B.)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide