Iron Man (60er Jahre)

  • Habe gerade eine Rezension zu der DVD VÖ der Serie geschrieben:


    "Comics haben ihre ganz eigene Faszination. Zwar haben sie im letzten Jahrhundert ihre Blütezeit erlebt, aber es gab sie natürlich schon immer. Schon ein Wilhelm Busch schaffte es, diese Kunstform in ganz eigener Art und Weise für sich zu verwenden. Doch Comics, so wie wir sie heute kennen, wurden am meisten von den U.S.A. geprägt. Natürlich war Europa auch nicht ganz unbeteiligt an der Gestaltung dieser Kunstart, aber gerade die ganz eigene Welt der Superhelden muss man ganz den Schöpfern aus den vereinigten Staaten zusprechen. Der U.S.-Amerikanische Charme dieser Comics macht sie zu etwas Besonderem. Heute sind wir in einer Zeit, in der dieser Stoff reihenweise verfilmt wird. Das gab es natürlich schon im letzten Jahrhundert zu Genüge, doch zur Zeit erleben die Superhelden auf der Leinwand eine große Renaissance. Egal ob es die "Fantastischen Vier" sind, "Spiderman", "X-Men", zum x-ten Mal "Batman" oder "Iron Man", der seit dem 1. Mai in den Kinos läuft.


    Pünktlich zu diesem Kino-Release hat Polyband die erste Iron Man Serie aus den 60er Jahren aus den Archiven geholt, um sie auf DVD zu veröffentlichen. Es handelt sich um eine 13-teilige Zeichentrickserie aus den U.S.A. Anders als die neuartigen Verfilmungen hatten die Real- und Zeichentrickserien der 60er Jahre eine ganz andere Herangehensweise..."


    Hier die komplette Rezension:


    http://www.tv-kult.com/kritiken/186-iron-man.html


    Sau Kultig das ganze. Kennt jemand die Serie?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nein man hat schlichtweg keine Ahnung gehabt wie man es umsetzen hätte Sollen dies war die erste Marvel Serie und man hat hierfür die Original Comic genommen und ein wenig bearbeitet. Lief in Deutschland gekürzt als Marvel Superhelden gezeigt wurden die Segmente von Iron man, Thor, Dem Submariner und Captain America. Alle Hulk Segmente wurden nicht synchronisiert. Die Serie war nämlich eigentlich keine reine Iron Man Serie sondern hies in USA THE MARVEL SUPERHEROES



  • Funfakt : Dies ist die bislang einzige Serie in der man Captain Future auf deutsch sieht wie er im zweiten Weltkrieg gegen Red Skull (den Nazi ) kämpft.


    Gibt es eigentlich einen Tread zum Thema Zensur in Cartoons ? weil da könnte ich mal meinen Frust über die Redskull afaire ablassen

  • Der Superman-Zeichentrickfilm aus den 1940er Jahren zeigt doch wie man es hätte umsetzen können. Ich denke dass es schon gewollt war sich nah am Comic zu orientieren. Oder haben die Künstler von damals das in nem Interview oder so mal so erklärt wie Du es schilderst?


    Ein Thema über Zensur in Zeichentrickfilmen haben wir noch nicht - glaube ich. Von daher: Hau in die Tasten :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide