Lucky Luke

  • Ich kann mich ja noch gut daran erinnern, wie in den frühen 90er Jahren (ich weiss gar nicht mehr, wie groß der zeitliche Abstand dazwischen war oder ob das zeitgleich beworben wurde) die Helden meiner Kindheit, nämlich Bud Spencer und Terence Hill viel in der Bundesrepublik unterwegs waren, um für ihren neuen Film "Troublemakers" und für den Hill-Film "Lucky Luke" Werbung zu machen. Damals waren die Beiden u.a. in der Kindersendung "1, 2 oder 3" und bei "Wetten dass..?!". Bei "Lucky Luke" weiss ich auch noch, dass ich (ich glaube, es war in der Jugendzeitschrift "Limit") ein kleines Filmposter hatte. Irgendwann habe ich den Lucky Luke Film auch endlich gesehen und ich fand ihn als Kind schon nicht so prall. Zur Jahrtausendwende habe ich mir bei ebay mal eine Kauf-VHS der dazugehörigen Serie zugelegt und war noch mehr enttäuscht. Nun läuft die Serie ja zur Zeit auf Tele*5. Zeitgleich hierzu ist sowohl der Film als auch die Serie bei e-m-s auf DVD erschienen. Heute habe ich zu der ersten DVD der Serie eine Rezension geschrieben. Aber lest selbst:


    "Da ist er wieder: Lucky Luke. Nach dem Pilot-Fernsehfilm, der in der Bundesrepublik seiner Zeit sogar in die Kinos kam, ist nun auch die Serie auf DVD erschienen. Wie schon der Film beginnt auch die Serie mit einem öden 3-Minuten Intro, welches schon erahnen lässt, wie langwierig die Serie wird. Während der Pilotfilm wenigstens noch so etwas wie Spielfilm-Charakter vermittelt, stinkt die Serie in meinen Augen jedoch endgültig ab. Man merkt zwar, dass viele Leute mit vollem Herzblut an dem Projekt gearbeitet haben (Terence Hill allen voran), aber der Serie fehlt der Charme, einerseits der Comics…"


    Hier gibt es die komplette Rezension:
    http://www.tv-kult.com/kritike…cky-luke-die-serie-1.html


    Hier übrigens auch zum Film:
    http://www.tv-kult.com/kritike…sy-town-der-kinofilm.html


    Kennt ihr die Serie? Wie findet ihr sie? Vielleicht schaut sich von Euch jemand die Serie auch zur Zeit auf Tele*5 an?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Lucky Luke fand ich schon immer toll. Kenne ihn durch die Comics, aber mehr noch durch die Zeichentrickserie der frühen 80er Jahre. Nur hab ich die auf Band immer abwechselnd mit Pumuckl gehabt und da hab ich mich natürlich immer mehr auf Pumuckl als auf Lucky Luke gefreut.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Heute habe ich eine Rezension zur zweiten Serien-DVD geschrieben:


    "Hier ist nun die zweite DVD der "Lucky Luke" Serie aus den frühen 90er Jahren mit der dritten und der vierten Episode namens "Der Geisterzug" und "Ma Dalton ist einmalig". Wie ich in den Reviews zur ersten Serien-DVD und der DVD-Veröffentlichung des Spielfilms schon geschrieben habe, ist die Serie an sich trotz zahlreicher guten Ansätzen leider eher mau.


    Die zweite Serien-DVD macht dort weiter, wo die erste aufgehört hat. Das Arwork ist auch diesmal wieder ansprechend und passt wunderbar zu den anderen Lucky Luke DVDs..."


    Hier die komplette Rezension:


    http://www.tv-kult.com/kritike…cky-luke-die-serie-2.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Heute habe ich eine Rezension zur dritten Serien-DVD geschrieben:


    "Lucky Luke ist zurück. Und das in Form der dritten Serien-DVD mit den Folgen "Kaffee macht müde Männer munter" und "Wer anderen eine Braut besorgt…".


    In der Episode "Kaffee macht müde Männer munter" ist der Kaffe in Daisy Town ausgegangen. Die Stadt wurde von der Kaffeeversorgung abgeschnitten. Als Lucky Luke der Sache auf den Grund gehen will, beginnt Lotta plötzlich, selbst Scherriff zu spielen. Luke schlägt einen Rollentausch vor und stellt sich hinter den Tresen. Am Ende schaffen sie dann doch gemeinsam das Problem zu lösen.


    In der Episode "Wer anderen eine Braut besorgt…" geht es darum, dass Luke zusammen mit einigen Freunden junge Damen im heiratsfähigen Alter in den Westen lockt. Der Grund hierfür ist, dass eine Siedlung fast nur aus Männern besteht, Frauen also Mangelware sind und dringend benötigt werden, damit die Siedler auch eine Zukunft haben. Unter den jungen Damen befindet sich jedoch eine Frau, die aus dem Gefängnis entflohen ist…


    Diesmal hebt sich keine der Beiden Folgen sonderlich ab. Es handelt sich wieder einmal um langatmige Geschichten, die zwar durch die gute Charaktere und einer guten Grundhandlung, die natürlich aus den Comics übernommen wurden, gute Ansätze besitzen, aber die Umsetzung ist leider alles andere als überzeugend..."


    Hier die gesamte Rzeension:


    http://www.tv-kult.com/kritike…cky-luke-die-serie-3.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Heute habe ich eine Rezension zur vierten und letzten Serien-DVD geschrieben:


    "Mit der vierten Serien-DVD von "Lucky Luke", die die Episoden "Wo bitte bleibt das Gegengift" und "Ein Zar kommt meistens im April" beinhaltet, geht nun auch diese Serie bzw. ihre DVD-Veröffentlichung zu Ende. Terence Hill hat es mit seiner "Lucky Luke" Interpretation somit auf einen Pilot- oder auch Kinofilm und acht Einzelepisoden geschafft. Viel mehr wurde es nicht und – hand aufs Herz – es ist nicht schade drum. Diese Lucky Luke Serie ist fade. Sie kommt einfach nicht an die Comics- bzw. den Zeichentrickserien heran, auch wenn immer wieder gute Ansätze zu spüren sind.


    Worum geht es diesmal in den Geschichten? "Wo bitte bleibt das Gegengift" handelt davon, dass Lucky Luke von einer Schlange gebissen wurde und in der Wüste hilflos auf ein Gegengift wartet. Er schickt Jolly Jumper, um Hilfe zu holen. Lotta eilt ihm zur Hilfe, doch auch die Daltons sind nicht untätig…."


    Hier gibt es die gesamte Rezension:


    http://www.tv-kult.com/kritike…cky-luke-die-serie-4.html

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Kennt ihr die Serie? Wie findet ihr sie? Vielleicht schaut sich von Euch jemand die Serie auch zur Zeit auf Tele*5 an?

    Ich hab mir diese "Miniserie" angesehen. Allerdings betrachte ich sie aus einem ganz anderen Blickwinkel. Der Adoptivsohn von Terence Hill, der in der Komödie "Der faulste Gaul der Welt" zu sehen ist, starb 1990. Er war für die Rolle "Billy the Kid" vorgesehen. Und sie wäre wirklich toll geworden, da mir der Gaulfilm super Spaß gemacht hat.


    Was in der Miniserie fehlt, ist Ross Hill. Der Verlust ist zu spüren.