Ukw-radio

  • Vor kurzem habe ich hier ja über Überreichweitenempfang im UKW-Radio gesprochen, aber man kann auch unter normalen Bedingungen schon ziemlich viele Sender über UKW empfangen, in der Regel aus benachbarten Bundesländern oder teilweise auch aus dem benachbarten Ausland. Mich würde mal interessieren, welche Radiosender man an eurem Standort so empfangen kann, wenn Ihr das UKW-Band schon mal komplett durchgegangen seit.


    Bei mir in Marburg gehen natürlich alle HR-Sender und auch alle WDR-Sender einwandfrei. Die öffentlich-rechtlichen aus Bayern kommen auch ganz gut durch, auch der Empfang von SWR-Sendern ist kein großes Problem. Dafür ist der Empfang der NDR-Sender kaum möglich, höchstens in höheren Lagen. Die MDR-Sender gehen dafür wiederum besser an höheren Standorten. Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur sind kein Problem. Natürlich gehen die hessischen Privatsender FFH, Planet und Harmony FM problemlos. Dann gibt es bei uns auch noch das nichtkommerzielle Lokalradio Radio Unerhört Marburg, Klassik Radio gibt es bei uns auch. Man empfängt aber auch Privatsender aus Nachbarbundesländern, etwa Antenne Bayern oder RPR 1, von den NRW-Lokalradios ist vor allem Radio Sauerland gut zu empfangen, aber auch Radio Siegen ist möglich. In den Höhenlagen gehen sogar Sender aus Sachsen-Anhalt in guter Qualität, genauer gesagt 89,0 RTL und Radio SAW.


    Das ist alles natürlich standortabhängig und hängt auch von den verwendeten Geräten ab. Aber es ist doch eine ganze Menge. Richtig gut gehen vor allem die HR- und WDR-Sender und die hessischen Privatsender.

  • Bei mir im Standort Wertingen empfange im den Bayrischen Rundfunk, den Südwest Rundfunk, Lokalsender von Augsburg (RT1, Radio Fatasy,) DeutschlandRadio, Deutschlandfunk, den Donauwörther Lokalsender RT1 Nordschwaben, Antenne Bayern, KlassikRadio, Radio Melodie, Rockantenne;


    Ich glaube ich habe alle aufgelistet.

  • Ach die Volksmusik ist ne angenehme Abwechslung finde ich. Schlagertechnisch sind die aber gut ausgerüstet, auch wenn die immer wieder das Selbe spielen.


    Die meiste Musik höre ich auf dem Taschentelephon auf dem Weg zur Arbeit z.B.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Radio höre ich kaum. Kann möglicherweise daran liegen, dass ich kein Radio im Haus habe. Nur im Auto habe ich eins, aber 1. fahre ich zur Zeit nur selten (nur zur ArGe oder zum Einkaufen) und 2. höre ich dort fast ausschließlich Hörspiele oder -bücher (aktuell: Perry Rhodan Hornschrecken).


    Kann es dir daher leider nicht sagen. In Dortmund hatte ich noch viel Radio gehört, hier eigentlich gar nicht mehr.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Möglein, aber dort hatte ich meist "DO 91zwo" (91,2 MHz) gehört, lokaler Radiosender. Hatte meist gute Mucke. Die nächstbesten Sender, die ich hörte, waren "eldoradio", "Radio Unna" und "WDR 2". Oder halt CD. Das wars eigentlich schon.


    Genauer gesagt, gibt es in NRW einen Anbieter, der bietet ein Grundprogramm - ich vermute, dass das "Radio NRW" ist. Lokale Anbieter können dann für sich selbst auswählen, was sie davon nutzen wollen und füllen den Rest der Zeit mit eigenen lokalen Programmen auf. Darum gibt es dort so viele Lokalsender, "DO 91wo" war einer davon. Vorher war ein anderer lokaler Sender "Radio Dortmund" auf 87,8 Hz angesagt. Im Auto konnte ich zwar noch 2 englische und 1 holländischen Sender empfangen, die alle sehr gut hörbar waren, aber ich kann die beim besten Willen nicht sagen, welche das waren. Einer der englischen war wohl BFBS, bin mir aber nicht sicher. Wer der Holländer war, weiß ich nicht, habe ich aber ohnehin nur sehr selten gehört.


    "DO 91zwo" habe ich deswegen gehört, weil da wirklich viel aus dem Dortmunder Raum berichtet wurde. Insbesondere natürlich über den BVB.


    Gerade gelesen, dass "DO 91zwo" inzwischen umbenannt wurde in "Radio 91zwei".


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


    Edited once, last by gh ().

  • Das mit den NRW-Lokalradios ist mir auch schon aufgefallen. Hier in Marburg kann man je nach Standort bis zu drei verschiedene Sender von Radio NRW empfangen und zwar Radio Sauerland, Radio Siegen und Radio Hochstift. Und immer, wenn ich die Sender vergleiche, läuft dort exakt die gleiche Musik. Dort wird das Rahmenprogramm aus Oberhausen übernommen.


    Der englische Sender ist ganz klar BFBS, der Sender der britischen Streitkräfte. BFBS ist sogar hier in Marburg noch zu empfangen, allerdings nicht in bester Qualität und nur bei genauer Antennenausrichtung. Dafür kommt AFN hier als Ortssender an. Wen es interessiert, was man hier bei mir in der Nähe tatsächlich mit einem trennscharfen und empfindlichen Radio auf UKW empfangen kann, der werfe bitte einmal einen Blick auf diese Übersicht:


    http://forum.mysnip.de/read.php?8773,642649


    Inzwischen weiß ich, daß man mit entsprechend guten Radios je nach Standort in Marburg und Umgebung dauerhaft schwache UKW-Signale aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Tschechien empfangen kann. Das hätte ich noch vor einiger Zeit nie für möglich gehalten.


    gh : Inzwischen weiß ich ja, daß auch Du ein DXer bist oder warst, aber UKW hat Dich anscheinend nicht besonders interessiert?

  • Nur hinsichtlich Musik. Ganz früher gab es eine werktägliche Musiksendung namens "WDR Hitparade", die immer um 19:05 Uhr (je nach Länge des Verkehrsberichts auch mal etwas später) direkt nach den Nachrichten begann. Mittwochs lief die unter dem Titel "Diskothek im WDR" und wurde von Mal Sondock moderiert. Ich saß jedes Mal dabei und hatte die neuesten Songs aufgenommen. Manche Version war sogar noch eine Arbeitsversion, die sich von dem, was dann auf Platte gepresst wurde, etwas unterschied. So habe ich u.a. auch eine Version des Rubettes-Hits "Ooh La La", in der das Piepen nicht enthalten war, mit dem das Wort "tits" im Text ausgepiept wurde - das Wort war klar verständlich. Habe sogar noch alle MusiCassetten aus dieser Zeit in einem Koffer, aber ob die noch abspielbar sind, weiß ich nicht. Der Koffer ist irgendwo verbunkert, aber existiert definitiv noch. Damals war ich in der Klasse dafür bekannt, dass ich immer neue Lieder auf MC hatte. Darum musste ich auch bei jedem Ausflug und auf jeder Féte auch meine Cassetten mitbringen. Die Platten brachten andere mit, aber die aktuellsten Songs hatte ich immer per MC beigesteuert, weil es die noch nicht zu kaufen gab. Von daher hatte ich durchaus regelmäßig UKW gehört.


    Später kam dann noch "Radio Luxemburg" dazu, allerdings ausschließlich auf 1440 MHz Mittelwelle und daher nicht in besonders guter Qualität. Aber die Musik war gut. Da habe ich immer die "Funkkantine", den "Fröhlichen Wecker" und "Die Hits von der Schulbank" gehört. Über KW sendete RTL zwar auch (ich meine, 49-m-Band, kann mich aber irren), aber vor lauter Pfeifen und Fading war von Musikgenuss keine Rede. Hatte ja wegen KW-DX bereits einen Antennendraht von unserem Haus bis zum Kirschbaum gespannt, den hatte ich dann für "Radio Luxemburg" benutzt. Hatte ganz gut funktioniert.


    Aber um Sender einzufangen, hatte ich UKW nie genutzt. Das war alles nur auf KW.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Zur Zeit höre ich „Radio Ton“ aus Heilbronn. Immer guten Empfang im Autoradio. An zweiter Stelle „Radio Fantasy“ ein Lokalsender aus Augsburg. Ab und zu „SRF1“ aus der Ostschweiz bzw. Appenzell.

    Sonst empfange ich die fünf Sender vom BR und die vier Sender vom SWR, Deutschlandradio, Deutschlandradio Kultur, Radio Arabella aus München, Ego FM, Klassik Radio, big FM.

  • Dann ist es Bayern 1. Hör´ich recht gern, aber net wenn diese Volksmusik gespielt wird. Aber ist ja nur 1 Std. am Tag :-)

    „Bayern 1“ höre ich heute gar nicht mehr. Eigentlich nur noch „Radio Ton „ aus Heilbronn,die hauptsächlich Hits aus den 80er spielen und „Radio Fantasy“ ein Lokalsender aus Augsburg, wegen der aktuellen Charts.