Meister Eder und sein Pumuckl (BRD, 1979 - 1988)

  • Ich habe gerade mal zusammengefasst welche Drehtage man zur Serie Datumsmässig zuordnen kann und komme bisher nur auf 3 Daten - ggf. hat jemand noch mehr?


    Dreharbeiten per Datum nachvollziehbar:


    15.10.1984 - Kleingartenszenen Staffel 2 [Quelle: Autogrammkarte das sich ein Kind dort holte - Datumsangabe Bayrhammer]

    17.04.1980 - Pumuckl und die geheimnisvollen Briefe [Quelle: Zeitung die man in der Folge sieht - muss nicht auf den Tag genau stimmen, war aber sicher eine aktuelle Zeitung damals]

    31.10.1979 - Pumuckl und der erste April [Quelle: Autogrammkarte Volker Prechtel an den Drechsler mit Datumsangabe]

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Stimmt, 17.04.1980 sieht man in der Zeitung mit dem Schwanenbild. Allerdings könnte es auch wirklich eine Zeitung sein, die jahre alt ist und jemand einfach mitgebracht hat. Naheliegender ist es allerdings einfach eine aktuelle Zeitung zu nehmen. Bleibt trotzdem Spekulation.

    1984/1979 super! Was ne tolle Zeit 1984, Tao Tao im ZDF im Fernsehen, meine erste TV-Erinnerung, nur 3, später 5 Programme im Fernsehen, spitzenmässig! :) erst 1990 RTL Plus, erster neuer Sender (mit Zimmerantenne empfangen, kurze Zeit später mit Parabolantenne! Geiler Begriff! Satellitenschüssel ist ein Ausdruck für Noobs, haha :D )


    https://de.wikipedia.org/wiki/Parabolantenne


    Sag ich doch! Umgangssprachlich :)


    ... und auch ne fasznierende Aufbruchstimmung Anfang 90er, weil die Privaten was neues frisches unverbrauchtes waren, auch mit viel experimentellem, das die Öffis recht altbacken aussehen liessen !! Bis 93/94/95 wie gesagt, siehe Günter Strack Thema :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ja es ist naheliegend, eine aktuelle Zeitung zu nehmen. Außerdem war die Drehzeit der 1. Staffel Ende 1979 bis Anfang 1980 - also würde das super passen mit dem Datum.


    Achja mir fällt noch eine zeitliche Zuordnung ein:


    Dezember 1984 - Hexenjagd-Folge [Das MAD-Heft was Helga Glaser da liest ist die Dezember-Ausgabe von 1988, wie ich mal recherchiert hatte: http://www.pumucklhomepage.de/phf71.html]

    15.10.1984 - Kleingartenszenen Staffel 2 [Quelle: Autogrammkarte das sich ein Kind dort holte - Datumsangabe Bayrhammer]

    17.04.1980 - Pumuckl und die geheimnisvollen Briefe [Quelle: Zeitung die man in der Folge sieht - muss nicht auf den Tag genau stimmen, war aber sicher eine aktuelle Zeitung damals]

    31.10.1979 - Pumuckl und der erste April [Quelle: Autogrammkarte Volker Prechtel an den Drechsler mit Datumsangabe]

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • ;)^^ Das ist ja das Lustige. Genauso wie Heidis Großvater. Und manchmal auch Willy Tanner. Das "Alberne" ist ja nicht mehr lustig.... da fehlt der Pfeffer. Der Henry Vahl war auch so einer.


    Die lustigen Grantler. (Im Gegensatz zu den boshaften Grantlern, wo schnell geflüchtet wird)

    Hab was über Hans Moser gefunden, was das unterschreicht....zum Film "Einmal der liebe Herrgott sein.....


    Zitat

    Über den gebürtigen Wiener, der in seiner langen Filmkarriere in knapp 150 Filmen auftrat, schrieb Friedrich Luft in einer Würdigung zu Mosers 60. Geburtstag: “Das Komische an diesem genialen Komiker war, dass er eigentlich gar nicht auf Komik aus zu sein schien. Er spielt eher den Unlustigen. Er ist grantig, er macht den Mürrischen. Er erweckt im Zuschauer die reinste gute Laune, während er selbst den Misslaunigen darzustellen scheint. Die Heiterkeit geht paradoxe Wege


    Und genau da reiht sich auch der Meister Eder ein. Aus den Hörspielen.....

  • Ich glaube ich habe ihn auch bisher nur im Komödienstadel gesehen. Oder auch mal beim Amtsgericht? Glaubea ber nicht.


    Es ist übrigens der Kiosk aus der Hexenjagd-Folge gefunden worden - es gibt ihn noch heute - Tierparkstraße

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Cool, da müsste man mal hin und das sagen, was der Eder dem Kioskbesitzer/Verkäufer gesagt hat, und nebendran steht jemand der das Mad-Heft liest. :D

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!