Temperatur bei euch zuhause

  • Bei uns auch Kaiserwetter

    Schon zu sehen, dass ihr fähig seid, den Ludwig auch heute noch in Ehren zu halten.....:)

    " Wenn etwas welttragisches passiert,

    so frage dich, wer davon profitiert,

    profitiert wirklich keiner, trotz Widerhall,

    dann war es wirklich nur ein Unfall.


    Ob es dich persönlich berührend interessiert oder nicht,

    es gibt noch andere Menschen, für die hat es Gewicht."

  • Warum gibt’s eigentlich Wettersatelliten?

    Damit wir wissen, wie es ist, nicht wie es wird. :D


    Wettervorhersage ist - besonders auf längere Sicht - immer ein bisschen Kaffeesatzleserei. Wenn sich ein Hoch oder ein Tief nur wenige hundert Kilometer anders bewegt als vermutet, kann aus einem prognostizierten Frühlingstag plötzlich ein kräftiger Wintereinbruch werden. Dann guckst du auf die Satellitenbilder und kannst kaum eine Veränderung gegenüber den Vorhersagebildern von vor zwei Wochen erkennen. Darum wird die Vorhersage ab dem 4. Tag im voraus schon sehr unpräzise.


    Von den 21°C ist für den 4. April heute immer noch 13°C übrig. Es werden noch Wetten angenommen. 8)

  • Der April wird wohl erst einmal unterkühlt beginnen. Derweil sagt das NOAA-Modell einen heißen Sommer 2019 voraus. Daraus würde ich kraft meiner Lebenserfahrung mit solchen Prognosen darauf schließen, dass der Sommer 2019 bitterkalt und verregnet wird. ^^ Es war eigentlich bisher immer das Gegenteil von dem, was angesagt wurde.


    Die Hoffnung bleibt. :)

  • Momentan wird davon abgeraten, jetzt schon die Sommerreifen aufzuziehen. Die Wettermodelle haben noch einen Wintereinbruch parat, und zwar in der Zeit vom 3. bis 7. April mit Schnee bis ins Flachland. Die gemittelte Wetterlage sieht zwei Luftströme vor, ein kalter aus Ost und ein warmer aus Süd. Die Frage wird sein, ob und wie sie bei uns ankommen werden. Möglich ist besagter Wintereinbruch, auch Temperaturen bis 20°C oder ein zweigeteiltes Wetter, sprich im Osten frühlingshaft, im Westen winterlich. Definitiv darf man sich im Süden noch einmal auf Winter freuen, hier ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch.

  • Ach ja, wetter.com weiß mal wieder nicht, wie das Wetter wird. Da ist ein Video mit Bernd Madlener zu sehen, der uns ein Comeback des Winters ankündigt. Es wird in der nächsten Woche wieder kalt mit Schnee bis ins Flachland geben. Und das schönste daran: Es wird nicht der letzte Winter-Rückfall werden. Trend zum 4. April: Zu 70% spätwinterlich, nur zu 30% frühlingshaft.


    Sieht man auf der selben Seite dann den 16-Tage-Trend für Berlin, traut man seinen Augen kaum. Was steht da für den 4. April? Stolze 21°C. Gut, zugegeben, heute morgen stand da noch was von 4°C, aber trotzdem... :D


    Na, mal sehen, wie es dann wirklich wird. Wahrscheinlich irgendwo dazwischen. ;)

    Wie schwierig solche Vorhersagen sind, hat der 4. April im Nachhinein bewiesen. Die prognostizierten 21°C wurden in Berlin wohl teilweise sogar übertroffen, aber in Nordfriesland, wo ich weilte, erreichte das Quecksilber gerade mal 8°C. Andernorts, wie bei mrtom1980 , war es offenbar noch kälter. Somit hatten wohl beide Vorhersagen irgendwie recht. 8o


    Heute war in Berlin ein schöner Frühlingstag zum genießen. :) In der nächsten Woche gibt es wieder Schneeregen. X(

  • Die Vorhersage für das Osterwetter wird regelmäßig umgestoßen. Vor zwei Tagen sah es nach Frühling am Karfreitag und Karsamstag aus, zu Ostern selbst markante Abkühlung. Dann drohte das gesamte Osterwochenende kühl zu werden, und nun sieht es so aus, als ob der Ostermontag zur Höchstform aufläuft und bis zu 22°C bringt. Bis darauffolgenden Mittwoch sind wohl gar 24°C drin, und am Donnerstag sind es nur noch 11. :(


    Ob das wirklich so kommt? Auf jeden Fall senkt das NOAA-Langfristmodell die Prognose für April immer weiter nach unten ab, wobei die ursprünglichen Vorhersagen tatsächlich übertrieben schienen.


    Bis Juli könnte es dann durchgehend wärmer als im langjährigen Mittel weitergehen. Da setze ich mal ein Fragezeichen. :?:

  • Jetzt haben sie die 24°C auf nach Ostern verschoben. So richtig kalt wird es zu Ostern aber offenbar und hoffentlich nicht. Ein wenig Regen ist allerdings nicht auszuschließen.


    In Berlin gibt es die dritte Frostnacht in Folge. Es wird vor Frost bis zu -6°C gewarnt.


    Wenn man die alten Tagesschau-Sendungen von 1994 oder 1999 sieht, stellt man fest, auch damals war das Wetter schlecht, aber nicht so kalt wie in diesem Jahr. Dafür scheint heuer die Sonne. :)

  • Jetzt haben sie die 24°C auf nach Ostern verschoben. So richtig kalt wird es zu Ostern aber offenbar und hoffentlich nicht. Ein wenig Regen ist allerdings nicht auszuschließen.


    In Berlin gibt es die dritte Frostnacht in Folge. Es wird vor Frost bis zu -6°C gewarnt.


    Wenn man die alten Tagesschau-Sendungen von 1994 oder 1999 sieht, stellt man fest, auch damals war das Wetter schlecht, aber nicht so kalt wie in diesem Jahr. Dafür scheint heuer die Sonne. :)

    Hab ich gestern abend schon bemerkt. Außerdem geht die Heizung wieder

  • Meine App Upday kündigte heute "das letzte Winterwochenende" an. Demnach soll es ab Montag endlich wärmer werden.


    Auch tagesschau.de geht von einem Temperaturanstieg aus. Dabei hat sie einige Wetterextreme zu Ostern zusammengetragen. Demnach war der wärmste Ostertag, der jemals gemessen wurde, am 19.04.1949 mit 31,2°C in Bernkastel-Kues. Die kälteste Höchsttemperatur, die je gemessen wurde, betrug -4,3°C am 23.03.2008 in Schierke (Harz).


    Auch bei den Tiefsttemperaturen gibt es große Unterschiede. Die laueste Osternacht wurde am 23.04.2000 in Berlin-Tegel mit 17,3°C registriert. Die kälteste Osternacht erlebten die Bewohner von Villingen-Schwenningen, wo das Thermometer am 24.03.2008 bis auf -13,9°C fiel.


    Man kann auf jeden Fall erkennen, dass die kälteren Extreme dann auftreten, wenn Ostern schon im März ist, während die späten Apriltage dann schon gelegentlich Sommerfeeling bringen.

  • Uns steht ein traumwetterhaftes Osterwochenende bevor. :)


    Vor 25 Jahren sah das anders aus: Hochwasser in Sachsen-Anhalt, Schnee und Murenabgänge in Bayern. Auch sonst regnerisch und kalt, teils frostig in der Nacht.


    Dabei gab es zwei tröstliche Dinge: Zum einen war Ostern schon vorbei. ^^ Zum anderen stand eine deutliche Wetterbesserung an. :thumbup:

  • In der kommenden Woche könnte mit Fön-Unterstützung in Bayern die 30-Grad-Marke geknackt werden, allerdings nur am Donnerstag. Am Freitag wird es dann wohl einen brachialen Temperatursturz geben, der die Temperatur auf um die 10°C abstürzen lässt.


    Ganz ehrlich - das will ich für euch Bayern nicht hoffen. =O