• Fragt sich blos in wie weit man kirche und religion trennen kann oder?Vielleicht ist es nicht ein und dasselbe aber dennoch ist es unwiederruflich miteinander verknüpft!und ja ich bin imntolerant gegen etwas das schon soviele tote gefordert hat!Für gott wurden kriege geführt, für Gott wurden Hexen verbrannt!Wo hat der Gott diesen menschen das leben geschenckt??????ups aber das war ja früher und zählt wohl heute nicht mehr!Ich frage mich wie Serpico zu Gott stehen würde wenn gerade seine Mutter für ihn als hexe verbrannt wurde?oder er in Jerusalem wohnt und gerade die Kreuzüge seine ganze Familie geschrötet hat!Oder er ein armer Bauer ist und im 30 Jährigen krieg wirklich nichts hat!Für mich hat so etwas keine daseins berechtigung!!!!!

    <Beeth> Girls are like internet domain names, the ones I like are already taken.
    <honx> well, you can stil get one from a strange country

  • hmmm hätte mirs serpicos beitrag doch ganz durchlesen sollen!
    Tja das klingt ja alles rhetorisch sehr schön ausgefeilt ist aber FALSCH!Die erde und planeten bewegen sich nict von alleione es gibt Physikalische gesetzte dafür genauso wie für die elektronen!Ich kenne mich da leider nicht so aus ich ahbe aber einen Freund der Physik studiert!der hat ma versucht mir den anfang zu erklären!
    Also schonmal den ersten punkt weg.2 es ist möglich eine Fliege zu erschaffen genau aus dem selben material aus dem die natur sie schaffen würde!
    Und nur anzunehmen dass es kein zufall gewesen sein kann das wir erschaffen wurden und die welt usw ist KEIN BEWEIS für irgendetwas!
    Es ist zwar schön zu sehen wie hier versucht wurde mit Rethorischen mitteln den eindruck zu erwecken das was gesagt wurde sei Richtig aber wenn man sich den inhalt genauer ankuckt wird man feststellen das es quatsch ist!
    Ein simples Beispiel mal:"Ihr glaubt doch wohl nicht das es zufall ist das 1+1 3 ergibt?????Das kann nicht sein es MUSS vorherbestimmt sein!jeder der noch klar denken kann muss es zugeben 1+1 ergibt 3!"Mit hilfe der rhetorischen frage und dem zweifeln an dem verstand des lesers wird versucht ihm völliger mist anzudrehen!jeder weiss natürlich das 1+1 nicht 3 ergibt aber wenn man einen etwas schwierigeren sachverhalt nimmt in dem sich nicht jeder auskennt wie z.b.: Physikalosche gesetzte wird die vorstellung von Glaubwürdigkeit unterstütz!
    Für ich ist das nicht mehr als billige Propaganda!Ich hoffe darauf fällt keiner Rein!

    <Beeth> Girls are like internet domain names, the ones I like are already taken.
    <honx> well, you can stil get one from a strange country

  • Ich bin weder gläubige Christin noch zähnefletschende Antichristin. Ich persönlich habe großen Respekt vor dem Glauben anderer Menschen. Wie sie ihren Gott letzten Endes nennen, ist mir dabei egal. Solange der Glaube einen selbst weiter- & andere nicht umbringt, ist es eine bewundernswerte wie auch schöne Sache. Was mich wirklich stört, ist lediglich übereifriger Missionarsgeist, egal in welche Richtung das geht.

  • hi leute,


    also irgendwie finde ich, dass die gegenargumente (falls man das so nennen darf), die du gebracht hast gfather, gar keine sind. du hast wie du selber gesagt hast kein wissen darüber, aber versuchst meine argumente als falsch darzustellen. erstens muss ich sagen, dass ich gar keine rhetorischen spielchen angewendet habe, das ist nur das, was ich jeden tag bemerke, was mir jeden tag in den sinn kommt, wenn ich rausgehe und mir die natur angucke! du meinst es gibt physikalische gesetze. natürlich gibt es diese, aber die kommen nicht irgendwoher, Gott hat sie erschaffen, wie er auch die NATUR erschaffen hast (das dazu wegen der fliege, von wegen natur...). dein freund hat dir sicherlich versucht zu erklären wie es mit dem urknall passiert ist und von ganz alleine haben sich staubwolken gebildet und atome haben sich getroffen... alles nur durch zufall nicht wahr?? und das geht so in dein kopf? man das finde ich echt komisch. alles leben kommt vom meer nicht wahr? stimmt, aber da muss es eine kraft geben, die das alles verwirklicht hat, die alle gesetze im universum in stand hält! Gott hat alles erschaffen und uns Menschen auf die erde geschickt um ihn zu dienen, nur um ihn als einzigen und wahren Gott zu sehen und zu ihm zu beten.
    zakdourden hat ein gutes argument, nicht die religion ist es, die in deinen augen schlecht ist, sondern was die menschen draus machen. im mittelalter hat die kirche die religion mißbraucht und leider passiert das heutzutage mit dem islam.

  • Das mit Godfathers argumente sag ich acuh schon lange :D



    Dazu will ich noch sagen, dass die Kirche nicht nur im Mittelalter scheisse gebaut hat. Sie verbietet verhütung und abtreibung, und andererseits geben sie das viele Geld für alles mögliche aus, lassen aber die vielen vielen vielen Kinder die es in den entwicklungsländern gibt verhungern.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • jetzt gehts weiter:
    du glaubst auch sicherlich an die evolutionstheorie nicht wahr? dass du vom affen abstammst, etc... und der ganze kram dem die einen in der 5. klasse erzählen! nur erwähnen die dabei nie, dass darwin selbst, der erfinder dieser schwachsinnigen theorie, am schluss aufgegeben hat und zugegeben hat dass alles völliger blödsinn ist und dass das nach seiner theorie nicht klappt.
    du bist ja so auf die kriege fixiert, und deshalb haben sich ja so viele menschen umgebracht... ich beantworte dir mal deine frage, wenn ich ein kind einer kriegsgefährdeten familie wär, ich sag dir eins, mit Gottes erbarmen und hilfe würde ich trotzdem an Gott glauben und trotzdem zu ihm stehen, denn ALLE großen menschen, ALLE strenggläubigen haben qualen erlitten und doch haben sie nie an Gottes existenz gezweifelt. moses hat sehr unter Pharao Ramses II. gelitten und mit ihm auch die kinder israel und doch hat sie Gott zu schluss in das heilige land geführt. Jesus hat sehr unter den Römern gelitten und doch hat ihm Gott geholfen (ich rede hierbei von den islamischen quellen, wobei jesus nicht gekreuzigt wurde, sondern zu Gott geholt wurde, um bald wieder auf die erde zu kommen). Und auch der letzte Prophet Mohammed hat sehr unter den götzenanbetenden arabern gelitten und Gott hat ihm geholfen.


    so ich denke das reicht :-)

  • Also ich find nich gut was Gody hier macht.
    Er soll sich besser raus halten.
    Ich bin auch nich grad ein freund der gläubigen, was allerdings auch seine Gründe hat, aber sollt ihr doch glauben was ihr wollt.


    Also Gody halt dich hier ma raus das is für alle besser.

  • Sind wir hier eigentlich im Kindergarten??
    Also ehrlich! Sowas hasse ich!!


    GF,
    was du hier von dir gibst ist unter aller Sau! Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber ich find's zum Kotzen!!
    Ich hoffe allerdings, daß du mir das jetzt nicht zu übel nimmst...


    Serpico,
    leider muß ich immer wieder sehen, wie solche Themen ausarten. :(


    Es macht mich traurig zu sehen, daß man nicht die verschiedenen Glaubensweisen akzeptiern kann!
    Die einen glauben an einen Gott, die anderen nicht. Das muß jeder für sich entscheiden!
    Ich akzeptiere und respektiere jede Form von Glauben, der nicht Gewaltverherrlichend oder sowas in der Richtung ist.


    Ich glaube nicht an Gott, bin und bleibe aber katholisch.
    Das hat einen einfachen Grund: ich bin nicht um meinet Willen katholisch, sonder deshalb, weil ich somit verschiedene Rechte habe. Z. B. darf ich einen Menschen, der im Sterben liegt, taufen, bevor er stirbt. Ich finde das sehr sinnvoll. Denn ich möchte nicht, daß ein Mensch, der sich im letzten Moment für Gott entscheidet, ungetauft stirbt.


    Ich glaube, daß Kirche und Glaube sehr wohl trennbar sind, denn um zu glauben brache ich nun wirklich keine Kirche!


    Ich glaube an die Wissenschaft. An Physik und Chemie und Mathematik. Das sind, wenn man so will und etwas salopp gesagt (Sepico verzeih mir bitte), meine Götter. :)


    Was Serpico über Gott sagt, klingt sehr... zufrieden und.... mir fehlen die richtigen Worte... aber ich denke, Serpico kann sich vorstellen, was ich meine. :) Ich finde es toll, wenn junge Menschen glauben. :)


    Ich glaube auch, daß Götter von Menschen erfunden wurden, um sich Dinge zu erklären, die sie anderweitig nicht erklären konnten. Ich finde daran nichts schlimmes!


    Können wir heute Physik "beweisen"? Nein. Genauso wenig können wir Gott beweisen.
    Jeder muß seinen eigenen Gott für sich selbst beweisen. Irgendwie so hat das Küng ausgedrückt. Find' ich gut!


    Also nochmal: bitte fühle sich keiner angegriffen!! Aber etwas sachlicher und toleranter können wir schon miteinander umgehen!!

  • ich hab mit meinen (ausartenden) threads ehrlich nicht vor intolerant zu wirken oder so etwas. ich meine ich bin in berlin geboren, aufgewachsen und bin voll integriert. ich kann weniger türkisch als deutsch, fühle mich in deutschland heim und nicht in der türkei. und ich habs ja wohl 21 jahre lang geschafft bisher ohne probleme (auch in sachen religion) mit multi-kulti freunden zu leben.
    ich möchte nur zum nachdenken anregen.
    ich akzeptiere anderen glaubensweisen, nur finde ich es ehrlich schade wenn menschen bei einer diskussion fluchen und beleidigen müssen.


    naja egal,


    jadzia, eine frage: du glaubst nicht an Gott aber lässt dir die möglichkeit offen einem anderen menschen kurz vor seinem tode noch zu helfen, damit er es im jenseits leichter hat??? wie geht das? wie kannst du jemanden fürs jenseits helfen, wenn du nicht dran glaubst?

  • Ich glaube weder ans jenseits noch an irgend etwas anderem da ich hier aber leider kein verständniss finde halte ich mich raus!soll jeder doch an den schwachsuinn glauben an den er will!Mich überzeugt aber niemand mit schein argumenten und falschen aussagen!
    Oh und nur noch eins!Darwins Thero ist weder mist noch hat er sie wiederrufen!
    Aber laut serpico wird das wohl nur die schul propaganda sein die ich im Geschichts Lk gelernt hab!
    Ich verabschiede mich aus diesem Thread!Der ist einfach zu lächerlich!

    <Beeth> Girls are like internet domain names, the ones I like are already taken.
    <honx> well, you can stil get one from a strange country

  • Traurig wenn einem die Argumente ausgehen.
    Also jeder soll daran glauben woran er glauben will.
    Ich Denke die Geschichte mit dem Jenseits sollten wir jetzt nicht noch vertiefen, sonst müssen wir noch viel weiter ausholen und über Astralleben uswusw reden

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Was ist für euch eigentlich Religion? Eine göttliche Offenbarung oder ganz einfach ein menschliches Konstrukt, das sich immer wieder an die jeweiligen gesellschaftlichen Begebenheiten anpasst?

    Die beiden Begriffe könnten sich ja auch widersprechen... Was bedeutet für euch persönlich Religion? Der Glaube an eine Gottheit, oder der Glaube an euch selbst? :);):)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist