Dietrich Schwanitz

  • Der Schriftsteller Dietrich Schwanitz ist im Alter von 64 Jahren gestorben.
    Bekannt ist er durch den Roman "Der Campus" und das Sachbuch "Bildung",
    das man sehr oft in Buchhandlungen sieht.


    Ich stehe diesen Schriftsteller relativ kritisch gegebüber.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe sein Buch "Bildung" zwar noch nicht gelesen, aber was ich so darüber gehört habe, soll das wirklich nicht das wahre sein. In diesem Buch soll ja angeblich das wichtigste drin stehen, was seiner Meinung nach zur Allgemeinbildung gehören sollte, allerdings läßt er dabei z.B. die ganzen Naturwissenschaften fast vollständig weg. Ich bin der Meinung, wenn man sich als gebildet bezeichnen möchte, sollte man von möglichst vielen Gebieten ein wenig Ahnung haben. Diesen eingeschränkten Bildunsgkanon, wie ihn Schwanitz propagierte, halte ich in dieser Art nicht für sinnvoll.

  • Bin da ganz Deiner Meinung. Wenn dann noch so "gebildete" aussagen wie "Mit Bismarck fing die ganze Scheiße an..." drin steht, schüttelt man auch nur den Kopf als Leser. Ich war teilweise sehr erschüttert bei diesem Buch.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja. Soweit bin ihc im Buch gar nicht gekommen. Habe das dann in der Hörbuch-Version gehört und es hat mich wie ein blitz getroffen. Denn die Anfange im Buch sind wirklich interessant, aber ab einigen Stellen merkte ich dann was das Buch für Hintergedanken hat und das es für mich ein absoluter Fehlkauf war.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide