Habe ein Problem, hat jemand einen Tipp, Idee, Ratschlag, Link?

  • IceFox hast Du die Krankheit?


    Nein, das sollte nur ein Witz sein mit dem Bild ;).

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti, Jan Fedder & Akira Toriyama !

  • Frage:


    Weiß jemand an wen man den Arbeitslosenversicherungsbeitrag zahlt wenn man arbeitslos ist und freiwillig selbst den Arbeitslosenversicherungsbeitrag als nicht Selbstständiger aber Arbeitsloser zahlt (Krankenversicherung und Pflegeversicherung und Unfallversicherung habe ich schon selbst abgeschlossen) weil man auf die Verbindung mit dem Arbeitsamt verzichtet (das das normal alles zahlen würde), aber versichert bleiben möchte falls man wieder mal arbeitslos werden sollte.


    Das Arbeitsamt meinte ich muss das an die Krankenversicherung zahlen. Die Krankenversicherung meinte ich muss es an die deutsche Rentenversicherung zahlen. Die deutsche Rentenversicherung meint sie ist nur für die Rentenversicherung zuständig.

  • Frage:


    Weiß jemand an wen man den Arbeitslosenversicherungsbeitrag zahlt wenn man arbeitslos ist und freiwillig selbst denArbeitslosenversicherungsbeitrag als nicht Selbstständiger aber Arbeitsloser zahlt (Krankenversicherung und Pflegeversicherung und Unfallversicherung habe ich schon selbst abgeschlossen) weil man auf die Verbindung mit dem Arbeitsamt verzichtet (das das normal alles zahlen würde), aber versichert bleiben möchte falls man wieder mal arbeitslos werden sollte.


    Das Arbeitsamt meinte ich muss das an die Krankenversicherung zahlen. Die Krankenversicherung meinte ich muss es an die deutsche Rentenversicherung zahlen. Die deutsche Rentenversicherung meint sie ist nur für die Rentenversicherung zuständig.

    Ich habe es gefunden.

  • :cursing: Boah ich glaube es einfach nicht. War es auch wieder nicht. Erst hieß es sie wären zuständig, nun doch nicht. Ich telefoniere und schreibe zu allen möglichen Versicherungen/Ämtern... und jeder schickt mich weiter und wieder zu einem anderen zurück. Hat das noch nie jemand gemacht dass er auf das Arbeitsamt verzichtet hat und sich alles selbst bezahlt hat mit Erspartem um sich selbst anständige Arbeit zu suchen? Habe Unfall-, Kranken-, Pflegeversicherung abgeschlossen zum selbst zahlen. Aber Arbeitslosenversicherung schicken die mich hin und her. Vom Arbeitsamt zur Krankenkasse, von der Krankenkasse zur Rentenversicherung, von der Rentenversicherung zum Arbeitsamt. Und auf Mails wird teils gar nicht geantwortet oder sie schreiben dass sie nicht zuständig sind. Und bei Anrufen kommt man auch schwer durch. Gerade habe ich wieder wo angerufen (hatte dafür drei verschiedene Tel. Nummern) Antwort kam von einer automatischen Stimme. Die einem nach ewigen hin und her angeblich verbindet. Angeblich. Denn man wartet und wartet und wartet. Irgendwann habe ich dann bei der dritten Nummer jemanden erreicht- der mir sagte dass sie nicht zuständig sind. Wo wohne ich denn bitte?? Auf dem Mars??

  • Service wäre, den zu benennen, der zuständig ist.


    Im Gegensatz zum Bürgergeld hast du auf das Arbeitslosengeld Anspruch. Das drücken die durch, da kennen die keine Schwiegermutter.

  • Service wäre, den zu benennen, der zuständig ist.


    Im Gegensatz zum Bürgergeld hast du auf das Arbeitslosengeld Anspruch. Das drücken die durch, da kennen die keine Schwiegermutter.

    Weiß ich. Habe gekündigt, bekomme eh nix. Und vertraglich muss ich dann irgendeinen Mist in Zeitarbeitsfirma oder in Gaststätten annehmen. Suche lieber selbst was und verzichte darauf dass die die Versicherungen zahlen und zahle daher die Versicherung einstweilen selbst. Habe Kranken-, Pflege-, Unfallversicherung. Aber Arbeitslosenversicherung für den Fall dass ich wieder mal arbeitslos wäre (weil man durchgehend zwei Jahre gezahlt haben muss um es zu bekommen) brauche ich noch. Könnte ja sein dass mir nächstesmal das ersparte Geld nicht reicht um wieder selbst zu schauen.

  • Weiß ich. Habe gekündigt, bekomme eh nix. Und vertraglich muss ich dann irgendeinen Mist in Zeitarbeitsfirma oder in Gaststätten annehmen. Suche lieber selbst was und verzichte darauf dass die die Versicherungen zahlen und zahle daher die Versicherung einstweilen selbst. Habe Kranken-, Pflege-, Unfallversicherung. Aber Arbeitslosenversicherung für den Fall dass ich wieder mal arbeitslos wäre (weil man durchgehend zwei Jahre gezahlt haben muss um es zu bekommen) brauche ich noch. Könnte ja sein dass mir nächstesmal das ersparte Geld nicht reicht um wieder selbst zu schauen.

    Aha- wenn ich auf Arbeitsamt verzichte (egal ob auf Arbeitslosengeld oder Bürgergeld oder Arbeitsamt generell) und meinen Lebensunterhalt selbst von Erspartem zahle, dann zahle ich selbst für Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Unfallversicherung pro Monat 315 Euro. Ich verzichte darauf dass meine Versicherung für Arbeitslosigkeit zahlt und zahle deswegen 315 Euro pro Monat. Habe ich übrigens inzwischen von mehreren im Internet gelesen. Also sollte ich mich lieber im Arbeitsamt melden damit ich eine Stelle in Gasthaus oder als Reinigungskraft bekomme (Arbeitskräfte sind hier besonders gesucht) für 12 oder 13 Euro in der Stunde <X<X

  • Aha- wenn ich auf Arbeitsamt verzichte (egal ob auf Arbeitslosengeld oder Bürgergeld oder Arbeitsamt generell) und meinen Lebensunterhalt selbst von Erspartem zahle, dann zahle ich selbst für Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Unfallversicherung pro Monat 315 Euro. Ich verzichte darauf dass meine Versicherung für Arbeitslosigkeit zahlt und zahle deswegen 315 Euro pro Monat. Habe ich übrigens inzwischen von mehreren im Internet gelesen. Also sollte ich mich lieber im Arbeitsamt melden damit ich eine Stelle in Gasthaus oder als Reinigungskraft bekomme (Arbeitskräfte sind hier besonders gesucht) für 12 oder 13 Euro in der Stunde <X<X

    Nun heißt es dass es für mich gar nicht geht dass ich mich Arbeitslosenversichere https://smilies.4-user.de/wp-content/uploads/2022/11/smilie_wut_114.gif


    Grüner Blitz Jeder knabbert an irgendwelchen Problemen herum. Mal geht´s bergauf und mal bergab.

    Aber eins ist am wichtigsten: Aufgeben ist keine Option!

  • Aber jetzt endlich https://www.animierte-gifs.net/data/media/2145/animiertes-cheerleader-smilies-bild-0010.gif

    Um Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben, müssen Sie die sogenannte Anwartschaftszeit erfüllen. Das ist der Fall, wenn Sie in den 30 Monaten vor Ihrer Arbeitslosmeldung und Arbeitslosigkeit in der Arbeitslosenversicherung mindestens 12 Monate pflicht- oder freiwillig versichert waren. In der Regel werden versicherungspflichtige Zeiten in Beschäftigungsverhältnissen zurückgelegt. Zur Berechnung, ob die Anwartschaftszeit erfüllt ist, werden die Zeiten aller versicherungspflichtigen Beschäftigungen innerhalb des 30-Monate-Zeitraumes zusammengerechnet.


    Und ich dachte ich müsste durchgehend arbeitslosenversichert sein.

    Und wieso konnte mir das kein Arbeitsamt, keine Krankenkasse (von der übrigens sämtliche Sozialversicherungsbeiträge einbezogen werden wenn man arbeitet) und keine Rentenversicherung sagen? Habe alle teils mehrmals angeschrieben und angerufen. Immer wird man von einem Amt aufs andere verwiesen, oder sie gehen nicht ans Telefon. Bei drei Telefonnummern habe ich sogar über 15 Minuten gewartet. Auf manche mails noch nicht mal Antwort bekommen.


    Egal, nun habe ich es. Ich kopier das mal rein unter "Arbeit".