Max Raabe

  • Kennt Ihr ihn und was haltet Ihr von seiner Musik?
    Ich finde den großteil was er macht hammermäßig!
    Sollte es öfters geben. Er spielt auch in der 90er Jahre
    Neuverfilmung von "Charleys Tante" mit, bei der er
    absolut überzeugt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Max Raabe bringt wieder eine neue Single raus die wieder gut ins Ohr geht. Ich muss sagen, dass ich ihn im Alltag zwar kaum höre (nur ab und zu einige Lieder), ich ihn, seine Musik und seine Bühnenarbeit sehr sehr liebe. Zu Silvester lief auf ARTE ein Konzert von ihm und ich musste dauernd schmunzeln und lächeln. Einfach herrlich. Ich hoffe ihn mal direkt auf der Bühne sehen zu dürfen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Max Raabe bringt wieder eine neue Single raus die wieder gut ins Ohr geht. Ich muss sagen, dass ich ihn im Alltag zwar kaum höre (nur ab und zu einige Lieder), ich ihn, seine Musik und seine Bühnenarbeit sehr sehr liebe. Zu Silvester lief auf ARTE ein Konzert von ihm und ich musste dauernd schmunzeln und lächeln. Einfach herrlich. Ich hoffe ihn mal direkt auf der Bühne sehen zu dürfen.


    Das Sylvesterkonzert habe ich auch gesehen - den Titel "Dort tanzt Lulu" habe ich kopiert.
    Ich finde, daß er in die Fußstapfen von Andre Rieu getreten ist - mit seinen komödiantischen Einlagen.
    Raabe selber sehe ich öfters mit dem Fahrad durch die Stadt fahren.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Wobei ich Andre Rieu nicht mag - zumindes seine Konzerte. Wenn Leute zu klassischer Musik mit klatschen..... wuah grausam :)


    Was ich an Raabe noch mag: Er biedert sich nicht dem Publikum an - etwa wie "danke - danke - tausendmal danke - Sie sind ein tolles Publikum - dankeschön"
    Raabe verbeugt sich einmal - und das war`s.

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Max Raabe ist im ZDF bei "Volle Kanne" zu Gast *freu*. Sogar bei "Schlag den Raab" war er letztens zu Gast (auch wenn ichs leider nicht gesehen habe).

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich habe ihn letztens bei "Schlag den Raab" gesehen. Ich weiß nicht mehr genau, was er gesungen hat, aber ich fand das Lied auch nicht so gut wie die anderen Lieder, die ich von ihm kenne, aber immer noch sehr gut.
    Ich möchte unbedingt eine CD von ihm!
    Ichfinde seinen 30er Jahre Stil so lustig - ich würde gerne mal ein paar Cartoon-Titellieder in seinem Stil hören. Popsongs hat er ja auchs chon so nachgesungen. :D

  • Ja, beide kann ich in dieser Hinsicht nicht leiden. Menschlich scheinen sie interessante und nette Persönlichkeiten zu sein, aber das Moderne auf Klassisch zu machen gefällt mir gar nicht.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Insgesamt gesehen ist Max Raabe schon ein toller Sänger! Was mir gefällt, er macht sein Ding ohne zu hören was andere sagen!


    Und nochmal wegen David Garrett, ich persönlich finde es toll wenn er auch moderne Lieder auf seine Art interpretiert. Durch seine Versionen, drückt er der Musik seinen eigenen Stempel auf!


    Es gibt ja auch Pop/ Rockkünstler die schon ihre Lieder mit Orchester neu interpretiert haben!

  • Bzgl. Max Raabe gebe ich Dir 100%tig recht. Der macht das genau richtig.


    Das mit den Popliedern ist Geschmackssache :) Ich mag klaasische Musik lieber als etwas eigenständiges. Gerne auch mit neuen Klängen, aber dann muss es für mich nichts sein was man schon aus der Popbranche kennt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide