Robinson jr. (I, 1976)

  • 71caQPpyxTL._SX522_.jpg

    Quote

    Auf Drängen seiner Frau Magda begibt sich der Mailänder Modezar Roberto Minghelli mit ihr auf eine Kreuzfahrt. Nachdem bereits eine Übung am Tag zuvor stattgefunden hatte, bleibt Roberto beim zweiten Alarm verschlafen in seinem Bett liegen. Am nächsten Morgen erwacht er in dem mittlerweile untergegangenen Schiff und kann sich auf eine Insel retten.

    Schon bald muss er feststellen, dass er sich ganz allein dort befindet und macht sich an die Erkundung der Insel. Zum Glück findet er einen weißen Kakadu, der ihm fortan Gesellschaft leistet und eine verlassene Hütte, die einen berühmten Vorbesitzer hatte: Robinson Crusoe. Obwohl der Großstädter gänzlich ungeeignet für das Überleben auf einer einsamen Insel zu sein scheint, arrangiert sich Roberto im Laufe der Zeit mit seiner Lage und führt sogar ein relativ glückliches Leben. Angeschwemmte Gegenstände aus der Zivilisation erleichtern ihm dies, wecken aber auch den Drang in ihm von der Insel zurück nach Italien zu gelangen.

    Eines Tages entdeckt er, dass er offenbar doch nicht allein auf der Insel ist: Eine junge hübsche eingeborene Frau, die er Freitag nennt, gesellt sich zu ihm. Fortan verbringen sie alle Zeit gemeinsam, aber immer, wenn Roberto Freitag zu nahe kommt, zürnt der Inselgott und verhindert eine körperliche Verbindung, die Roberto schon gern hätte. Nachdem Freitags Bräutigam Mandingo mit einem Boot die Insel erreicht, können beide die Insel verlassen. Freitag stellt dem Stammeshäuptling ihren Beschützer vor, der daraufhin mit in ihre Dorfgemeinschaft aufgenommen wird. Allerdings muss er sich mit Mandingo in einem Zweikampf messen, den er denkt verloren zu haben und so im Suppentopf der Kannibalen endet. ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Robinson_jr.

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !