Das Feuerschiff (D, 1922)

  • Ich glaube bei Bits & Pieces den Film "Das Feuerschiff" entdeckt zu haben.


    Ist bekannt ob der Film in Archiven vorliegt? Und zeigt "Bits & Pieces" nur Ausschnitte von funden oder sind das tatsächlich diverse Filmreste, die sie in ihrem Archvi rumliegen haben?


    Hier der Ausschhnitt:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Und zeigt "Bits & Pieces" nur Ausschnitte von funden oder sind das tatsächlich diverse Filmreste, die sie in ihrem Archvi rumliegen haben?

    So wie ich das verstanden habe, zeigen sie vor allem Filmschnipsel, die in andere Filme reingeschnitten wurden. Deshalb kommt es auch so oft vor, dass die Schnipsel ihrerseits von verschiedenen Filmen stammen.

    Und immer wieder erkenne ich, daß es viel schwieriger ist, ein Publikum vier Lustspielakte zum Lachen zu bringen, als es in einem sechsaktigen Schauerdrama zu Tränen zu rühren. (Ossi Oswalda, 1920)

  • Wurden so viele Schnipsel aus einzelnen Filme anderweitig neu verwendet im Laufe der Filmgeschichte? Oder sind das Schnipsel die zu wissenschaftlichen Zwecken oder auch für Dokumentationen Verwendung gefunen haben? Aber so genau wirst Du da wahrscheinlich auch nicht durcblicken...

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Das wäre wohl eine interessante Frage, die man einem Filmmuseum stellen müsste.

    Ich meine, bei irgendeiner Veröffentlichung des Filmmuseums München gelesen zu haben, dass in eine verwendete Kopie andere Filmschnipsel reingeschnitten worden waren, die nicht mehr identifizierbar waren. Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, welche Veröffentlichung das war.

    Und immer wieder erkenne ich, daß es viel schwieriger ist, ein Publikum vier Lustspielakte zum Lachen zu bringen, als es in einem sechsaktigen Schauerdrama zu Tränen zu rühren. (Ossi Oswalda, 1920)