Deutsche Filme, die mit dem Themenbereich "Radio und/oder Schallplatten" zu tun haben

  • k.r. erwähnte im Thread "Welchen deutschen Film habt ihr zuletzt gesehen?" den Film "Die Stimme aus dem Äther" von 1938.


    Das hat mich auf die Idee zu diesem thread gebracht. Kennt ihr andere Filme aus den 30er und 40er Jahren, in denen die Medien Rundfunk und/oder Schallplatte eine wichtige Rolle spielen und in denen die entsprechenden Gebäude (von innen oder außen) vorkommen?


    Mir fallen gerade ein:


    "Mädchen zum Heiraten" von 1932 in dem man eine Gesangsgruppe während einer Aufnahme in den Lindström-Studios bewundern darf (ein unglaublich rares Zeitdokument! Leider wie so viele Schätze, fast unauffindbar :cursing::thumbdown::cursing:).


    "Spione im Savoy" von 1932, in dem das Haus des Rundfunks vorkommt (und man Gelegenheit bekommt die Comedian Harmonists in Aktion - wenn auch überwiegend von hinten, merkwürdige Regie-Entscheidung - zu bewundern).


    Idealerweise fallen Euch (auch) Filme ein, die man auch irgendwo sehen kann :-) (Ja ich weiß.... das ist die eigentliche Herausforderung. Und wieder ein :thumbdown::cursing::thumbdown: an die Zuständigen.)

  • Oh- da gibt es noch einen Kurzfilm:


    Karl Valentin & Liesl Karlstadt | IM SCHALLPLATTENLADEN



    smilie_winke_003.gif                                                                                                            animiertes-schneemann-smilies-bild-0060.gif

  • "Wer fuhr II A 2992?" 1939

    Der Kurzkrimi "Wer fuhr II A 2992"

    informierte die Teilnehmer vom Weltpost-Kongress in Buenos Aires über den Stand der deutschen TV-Technik. Neben dem Einheits-Fernseh-Empfänger zeigte er Kameraleute bei der Arbeit, eine Tänzerin im Aufnahmestudio und die Techniker im Regieraum. Man sah außerdem eine Fernsehsprechstelle, den deutschen Vorläufer von Skype.


    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)