Krieg der Bilder - A very animated war

  • Ein sehr interessanter Doku.


    Quote

    Zwischen 1945 und 1989 standen sich zwei rivalisierende Ideologien, der Kommunismus und der Kapitalismus, in einem gnadenlosen Ringen gegenüber. Zu diesem Ringen gehörte auch der Einfluss auf die Jugend durch Comics, Bücher, Magazine und Filme.

    Disney wurde zum Marktführer der westlichen Unterhaltungsindustrie und gleichzeitig zum Verfechter des liberalen Kapitalismus. Die Kommunisten taten alles, um seinem Einfluss entgegenzuwirken und erfanden eigene Figuren, Geschichten und Helden, die eine Alternative anbieten sollten.

    Die sozialistische Regierung der DDR erkannte dies früh und steckte Geld und Aufwand in die Entwicklung eigener Helden. Mosaik, Atze und Frösi wurden Hefte, deren Figuren es ebenfalls in die Herzen der Kinder schaffen.

    ...

    https://www.mdr.de/tv/programm/sendung-712452.html

    https://www.ardmediathek.de/vi…tODMzNS0wNWM3NTc3YzU0Yjg/

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !