ZAPFENSTREICH IN BERLIN

  • Es kam wie es kommen muß- im linksextremen Berlin ging es wieder nicht ohne ein Polizeiaufgebot.

    So kann der interessierte Bürger weder an einer Vereidigung noch am Zapfensteich teilnehmen

    Für mich ist es eine Nötigung, gegen die eigentlich mit allen Mittel vorgegangen werden müßte.

    Es gab wieder mal eine Absprerrung wie bei Anti-Corona-Demos - der "Platz vor dem Brandenburger Tor" war mal wieder unpassierbar

    Auffällig: Bei der Anti-Bundeswehr-Demo, bei der ca. 100 Personen teilnahmen - Teile der Staatsmedien schreiben die Teilnehmerzahl natürlich höher hinauf - zeigte es sich wieder einmal: Es war wiedereinmal eine Frau, die sich als Einpeitscherin postierte.

    Kein Wunder, bei linken Wei ..... Frauen sind Verstärkeranlagen nicht nötig, die sind schon bei ihnen eingebaut.

    Es gab ja auch vor 150 Jahren nur "Fräuleins vom Amt".

  • Na, dann wird dir der morgige Tag gar nicht gefallen. Die Gegend rund um die Köpenicker Straße wird morgen weitreichend abgeriegelt. Keiner darf da rein, außer Anlieger und wenige Ausnahmen.


    Und zu deiner Beruhigung: Diesmal geht es den Linksextremisten an den Kragen. Mehr dazu hier und hier.

  • Na, dann wird dir der morgige Tag gar nicht gefallen. Die Gegend rund um die Köpenicker Straße wird morgen weitreichend abgeriegelt. Keiner darf da rein, außer Anlieger und wenige Ausnahmen.


    Und zu deiner Beruhigung: Diesmal geht es den Linksextremisten an den Kragen. Mehr dazu hier und hier.

    Zu deiner Beruhigung: Die Köpenicker Straße interessiert mich nicht - gehört nicht zu meinen Milieu