No Angels

  • stimmt war ja überall in den nachrichten.
    Ich fand die gruppe ok ^^. Hatten gute Lieder gemacht für eine zusamengewürfelte gruppe.

    Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen bereits Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von Übermorgen. :thumbsup:

  • Quote

    superkruemelchen postete


    für mich nicht, für meinen bruder glaub ich umso mehr ;)[/i]


    Wieso? Die sind doch nicht tot, jede von denen macht ihr Ding weiter, da kommt dann sicher der gleiche Pop-Müll raus...

    Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit.
    Kannibalismus verursacht Menschenaufläufe!

  • Ich dachte eigentlich immer "Popstar" - alleine schon wegen der Endung 'Star' - sei eine etwas besondere Bezeichnung. Habe mich wohl getäuscht...


    Habe mich gestern zur Charts Show mit meinem Vater unterhalten und dabei behauptet ein "Star" muss für mich eine Persönlichkeit sein, eine Person an die man sich auch noch erinnert auch wenn Sie 5 Jahre abstinent war weil sie einfach einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat - Die NoAngels gehören da für mich nicht dazu. Es gibt nur wenige Musiker die die POP-Szene geprägt haben, einer davon war für mich eindeutig Michael Jackson. Er ist für mich das für die POP-Musik was es Elvis Presley für den Rock 'n' Roll ist. ;-)


    In diesem Sinne: Eine Gruppe weniger, die die Welt nicht brauch...


    Gruß SaScha
    P.s.: Nur die Sandy sah gut aus, aber Popstar war sie deshalb noch lange nicht. Für den Playboy war die schon eher was.... ;)

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • [b]*HEUUUUUUUUUL*/b]
    Wie konnte das nur passieren? :'(
    Egal, ich kann wenigstens sagen, dass ich sie live gesehn hab. *lol* das hab ich echt. Hatte aber n Metallica-T-shirt bei an ;].. trotzdem war ich glaub ich die lauteste im Publikum, die restlichen Zuschauer schienen so.. demotiviert.. Ja, es WAR umsonst :D

  • Die Rückkehr bei Silbereisen habe ich miterlebt via Direktübertragung :D


    Jetzt wird getingelt:


    20 Jahre No Angels | Late Night Berlin | ProSieben


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich kann mich noch erinnern, als sich 2000 einige Klassenkameradinnen über irgendwelche No Angels unterhielten, als sei es der letzte Schrei und ich gar nicht wusste, worum es ging, denn mir war sowohl die Sendung fremd als auch das damals recht neue Konzept, über Nacht zum "Popstar" werden zu können. Fortan tönte es nur noch "I wanna be daylight in your eyes...". <X

    Was ich auch bis heute nicht verstehe, ist die "Prominenz" dieser Lucy, die nach Auflösung der Gruppe wohl in so ziemlich jeder Schwachsinns-Sendung zu sehen war. Ist an der irgendwas Besonderes, was mir entgangen ist? :/

  • Lucy fand ich auch schon immer eher nervig. Die Blonde fand ich immer einigermaßen Scharf. Aber für ne Girl Gruppe war kein überflieger dabei so männergeschmacksmässig :D Was bei den Spice Girls aber auch nicht anders - da bin ich lediglich auf die heutige Frau Beckham abgefahren damals, ein bisschen noch auf Mel C ;-) :D


    Musikalisch haben No Angels nichts vorgebracht, was erwähnenswert ist. Das einzige was ich im positiven Sinne sonst noch mit ihnen verbinde ist der Gastauftritt in Der Wixxer

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide