Landtagswahlen in Bayern 2003

  • *lach*


    Mal was anderes: Ich bemerke immer mehr wie Du, Kuroi, dich immer öfters an Politischen Diskussionen hier beteiligst. Freut mich das es immer mehr werden :)



    Gruß SaScha

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Quote

    StarKeeper postete
    Mal was anderes: Ich bemerke immer mehr wie Du, Kuroi, dich immer öfters an Politischen Diskussionen hier beteiligst. Freut mich das es immer mehr werden :)


    Tja, irgendwann macht's "Klick" und dann interessiert einen der politische Verlauf immer mehr. (war, oder besser, ist bei mir zumindest so *g*)


    Leider muss ich zunehmend feststellen, dass das Interesse für Politik bei jungen Leuten so wie ich zunehmend abnimmt.. Meine Ex-Klasse zum Beispiel konnte zwar sämtliche Fußballvereine der 1. Bundesliga mit Namen der Spieler und Trainer auswendig, dennoch waren sie nicht in der Lage, 5 Poltiker, egal aus welchem Land, aufzuzählen. :-/

  • mcht nix, acuh die leute hier sind net alle so gut, wie sie tun,


    zum beispiel würde mich interessieren, wer hier unsern jetzigen verbraucherschutzminister, oder den verkehrsminister (natürlich auf bundesebene) nennen kann.


    oder noch was viel besseres, wer is der zweit mächtigste (von den amtsmöglichkeiten her) politiker in deutschland. tipp: in der rangordnung gleich nach dem BuPrä.

  • Jo Bozzi, das mag ja sein... aber das ist doch immerhin noch ein Unterschied, ob man bestimmte Politiker beim Namen nennen soll, oder einfach nur 5, aus der GESAMTEN WELT! ... Da bekomm' ich schon 'nen leichten Schock...

  • Ohja, hier sind einige nicht "so gut wie sie tun".
    Ich glaub fast keiner hier behauptet gut zu sein auf politischer ebene (wissenmäßig), wie gesagt, fast keiner.
    Solche fragen im Forum zu stellen bringen eh nichts, da man die Antworten per google leicht rausfinden könnte, fragen zum protzen übrigens auch. (theoretisch)


    Aber bitte mal wieder langsam zum thema kommen oider eigenes thema aufmachen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • naja gut, wenn ich 5 politiker nennen sollte, national oder international, dann würde ich warscheinlich spontan die 5 schlimmsten aufzählen:


    George Walker Bush
    Saddam Hussein
    Kim Jong II
    Ede Stoiber


    last but not least, wenn ich ihm jeh begegne haue ich ihm eins in die fresse


    Ariel Sharon....


    aber heut zu tage wunder mich nix mehr, ich hab schon leute gesehen, die haben G.W. Bush für einen Engländer und cowboy Ron (ronald regan) für einen kommunist gehalten.

  • ...und nietzsche hat in frankreich das kondom und nebenbei noch das rad erfunden, oder wie war das, keeper? :-)))


    soo aber mal zum thema .> Wahlen in Bayern & Franken

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Quote

    PST postete
    Ein bischen nachdenken und etwas schwarzen Humor und du weist was gemeint ist.


    Ähm, ich weiß sehr genau, was mit deiner Aussage gemeint war, trotzdem finde ich sie nicht gerade gut... nur weil's deine Meinung ist.


    Quote

    T-Bozz postete
    hm.....wer sind denn die kandidaten? gibt es in bayern das mehrparteiensystem noch?


    Naja... es ist ja wohl jedem klar, wer "das Rennen" in Bayern machen wird. Bei SPD und Co geht es im Prinzip nurnoch um "Schadensbegrenzung" und der berühmten Frage: "Wie rede ich mich diesesmal aus der Wahlschlappe heraus?" ;)

  • Hi,


    Kuroi
    ich kann auch sämtliche Vereine mit Spielern & co. aufzählen aber dennoch leidet mein Politisches Grundwissen darunter nicht. Liegt halt im Endeffekt immer daran ob es einen überhaupt interessiert. Finde es traurig das in Deutschland den jugendlichen Politik nur mangelweise rübergebracht wird, und dann ist es meist Partei-Propaganda um junge Leute frühzeitig auf eine gewisse Schiene zu bringen. Traurig, aber wahr...


    @T-Bozz
    Mal ernsthaft: Was interessiert mich unser derzeitiger Verbrauchs-Minister ? Ich fülle mein Gedächniss doch nicht mit Arschlöchern. Sicherlich sollte man solche Personen eigentlich (!) kennen, aber ich bin an einem Punkt angelangt wo ich lieber sämtliche Deutsche Politiker von Preußen auswendig lerne als auch nur einen Gedanken an dieses Dreckspack zu verschwenden. Und deine andere Frage wüsste ich zwar, interessiert mich aber genau so wenig weil die heutige Rangordnung für mich nicht zählt. Nur weil ein paar fettgefressene Geldgeier meinen mal dieses Amt, mal dieses zu erfinden oder die Rangordnung festzulegen, oder dieses Land verloren geben, oder, oder oder heißt es noch lange nicht das ich es akzeptiere und ich persönlich scheiße im Augenblick auf alles was diese möchtegern Politiker machen. Ich lasse mir keine Politik aufzwingen, und daran ändern auch Verbote nichts...


    @Kuboth
    Nietzsche war in Paris zu Besuch und hat den "Pariser" erfunden, anschließend noch den Autoreifen. So isses Korrekt ;) Und nicht Rommel vergessen welcher das Patent auf die Trommel besaß.... :D



    Zur allgemeinen Diskussion: Wer in Bayern bei den Landtagswahlen gewinnen wird ist sowieso klar. Bayern ist und bleibt eben ein CSU eingesessener Freistaat, und einerseits ist es auch gut so. Man darf die SPD & die Grünen nicht zum Zuge kommen lassen, ansonsten schreitet die Verblödung noch weiter voran. Ich erinnere mich mit einem Zähneknirschen an die PISA-Studie. Platz in Deutschland Bayern, Platz 2 Baden-Württemberg. Alles beide CSU/CDU Bundesländer. Ich verstehe ja das man den jugendlichen Freiraum gewähren will, aber die derzeitige Verblödung (vorallem durch Funk & Fernsehen) nimmt Überhand. Keiner will streng wie in einem Kloster erzogen werden, aber etwas Disziplin hat noch niemandem geschadet und die jetzige Jugend ist einfach zu Faul weil Ihnen ein schlechtes Vorbild aus Amerika (von den Ghettos) vorgegeben wird, und das deutsche Bildungssystem dann nicht länger nachhakt...


    Gruß SaScha

    »Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
    (Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)

  • Vor allem im letzten Absatz stimme ich mit StarKeeper überein. Noch kein SPD/Grüne-Wähler konnte mir ernsthaft eine Antwort auf meine Frage geben, warum denn gerade Bayern und Baden-Württemberg die ersten 2 Plätze der PISA-Studie belegen... mag sein, dass andere anders denken, aber ich führe das eindeutig auf das Bildungssystem der CDU/CSU zurück.


    Nicht das mich einer falsch versteht, in manchen Bereichen ist Dieses in Bayern eine Katastrophe! (hab' es ja selbst erlebt) Nehmen wir z. B. die Gymnasien dort... gerademal 1 Stunde Wirtschaft pro Woche!! Dafür hauen 'se gleich 4 Stunden Biologie rein. Oder nur 2 Stunden pro Woche Geschichte und gar nur 1 Stunde Erdkunde! Dafür 7 Stunden (!!!) Französisch/Latein, und 4 Stunden Sport! An Gymnasien liegt meist der Lernschwerpunkt nicht auf dem Kennenlernen der eigenen Geschichte und des eigenen Landes, sowie unser Wirtschaftssystem etc. Nein, dafür lernen wir, wie es im Inneren einer Bohne aussieht und wie schnell man selbst eine bestimmte Anzahl an Metern rennt.


    Also, es gibt noch einiges zu verbessern. Aber ich stelle mir die Vorstellung sehr grausam vor, wenn ich dann die anderen Bundesländer wie z. B. Bremen anschaue. Welches Bildungssystem müssen DIE dann denn haben?


    Und angesichts der Tatsache, dass heute schon Lehrer einen bayrischen Realschulabschluss mit dem eines hessischen Abiturs vergleicht, finde ich erschreckend, aber so ist die Wirklichkeit nunmal!


    Und das muss sich meiner Meinung nach ändern...


    [Edit: Ach ja, außerdem kommt man in der bayrischen Spitze nicht auf solch' "geile" Ideen wie "Agenda 2010". *immernoch darüber wegrofl*]

  • Also, da kann ich dann wieder meinen Senf dazugeben, warum die Pisastudie in Bayern besser ausfällt, als z.b. bei uns in nrw. Wie groß ist in bayern der anteil an ausländern, die nicht richtig lesen und schreiben können? also hier in bielefeld sieht man es eigentlich sehr deutlich, es gibt einige stadtteile die immer mehr von türken bewohnt werden, und da sind die schulzustände katastrophal....
    wenn über 30% der klasse in der dritten noch net lesen und schreiben können (und da meine ich jetzt lücken, die weit über meine rechtschreibschwäche hinaus gehen) dann leidet da die ganze klasse drunter...
    ihr merkt, is nen beispiel aus meiner eigenen jugend. dann bin ich auf eine Katholische Konfessionsschule gewechselt (ausländeranteil unter 5%) und da liegen welten zwischen. meine jetzige schule is wohl die schule mit den wenigsten türkenanteilen in ganz Bielefeld, okay wir haben auch schüler, mit ausländischen eltern, dass sind dann aber Engländer, Amerikaner, Franzosen und Bayern. deshalb kann man unsere schule auch nicht unbedingt als representativ für nrw bezeichnen, aber daran liegt es nun mal. schaut euch den ausläderanteil und die jehweilige soziale situation der ausländer (arbeitslosenrate etc.) in den bundesländern an, und ihr wisst, was sache ist.