Gefragt – Gejagt

  • Ich bin seit einiger Zeit ein riesiger Fan dieser Quiz-Show, obwohl ich dem Genre eigentlich schon vor Jahren den Rücken gekehrt hatte – zu wenig Quiz, zu viel Show, viel zu viel Gequatsche, wenig Wissen, viel Promi-Kandidaten-Geschwurbel bei der ganzen Quiz-Show-Masse. Gefragt – Gejagt ist da jedoch total anders: Die Kandidat:innen sind (bis auf wenige Sondersendungen) weder prominent noch gecastet und deren Gegner, die sogenannten Jäger, glänzen mit einem unfassbaren Allgemeinwissen (und sind auch sonst ziemlich sympathische Menschen). Kein Wunder, die meisten sind (Gründungs-)Mitglieder des Deutschen Quiz-Verein (DQV), quizzen ist für die mehr als nur ein Hobby. Zudem begleitet Moderator Alexander Bommes die Zuschauer und Kandidaten durch die Sendung, ein super-frischer, lockerer und witziger Moderator, der sich während der Sendung auch allzu gern Frotzeleien mit den Jägern liefert oder auch mal eine kleine mehr schlechte als rechte Gesangseinlage hinlegt. ^^


    Das Konzept der Sendung entstammt übrigens dem britischen Vorbild The Chase – und wurde bezüglich Spielaufbau, Regeln und Musik unverändert übernommen. Sogar das große C, durch das die Jäger während der Sendung mehrmals ins Studio schreiten, wurde als kleine Homage ans Original belassen. Waluli erklärt sehr gut, weshalb Gefragt – Gejagt die wahrscheinlich beste Quiz-Show ist, die Deutschland jemals hatte:



    Und anbei noch einige besondere Momente (von denen es echt so einige im Netz zu finden gibt):