Tosca (I, 1941)

  • Brief einer jungen Frau vom 19. September 1942 aus Stettin:

    Ich hätte mir solch ein schweres Stück nicht ansehen sollen. Hinterher konnte u. konnte ich nicht einschlafen u. dauernd sah ich das Foltern u. Erschießen. Nachts kam dann noch Alarm...

    Hier das vollständige Zitat lesen: http://geschriebene-geschichte…f%C3%BCr-schlaflosigkeit/

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich kenne den Film zwar nicht. Aber da man zu damaliger Zeit noch nicht so viel Fern sah, kannte man solche Bilder wohl wenig. Gleichzeitig lebte man aber auch selber in einer solch schweren Zeit. Noch dazu da der Ehemann der Dame ja Soldat war, ist es verständlich dass ihr das wohl doppelt nahe ging.


    Tosca ist ein 1940 gedrehter italienischer Spielfilm nach der Vorlage von Giacomo Puccinis gleichnamiger Oper und Victorien Sardous Bühnenstück. Unter der Regie von Carl Koch und (ungenannt) Jean Renoir spielt der argentinische Filmstar Imperio Argentina die Titelrolle. Ihr zur Seite standen Michel Simon und Rossano Brazzi in den männlichen Hauptrollen.

    Quelle: Wikipedia.org


    341px-Tosca_1940_promo.jpg