• Du weißt aber schon das es immernoch eine Kinder und Jugend HörSpielserie ist?

    Ich glaube, du selbst kennst viele Inhalte nicht oder nur einige der Moderne. Black Beauty wurde für grausame Tierquäler geschrieben, und später für Kinder umbearbeitet. Die Botschaft ist nie angekommen. TKKG wurde auch sehr verweichlicht, die ersten 12 Bände umgeschrieben...... Die Sprecher waren zu Beginn jünger als die Kinder in den Geschichten und heute werden einige so behandelt wie der russtische Roman Lolita. (Die Schauspielerin durfte i9hren eigenen film nicht sehen - auch eine Form von Kindesmissbrauch).


    Man kann alles wirklich sehr übertreiben. Besonders Erwachsene tun es gern.

  • Ich hab eben 'Hexenjagd in Lerchenbach' aus dem Schrank gekramt. Es war wie früher. Komisch, ich hab mich sogar irgendwie selbst als kleines Kind am Tisch sitzen und malen gesehen... Und nebenbei TKKG hoch und runter. Ich hatte damals nur eine Kassette mit 2 Geschichten aber die konnte ich in- und auswendig. 😁

  • Stimmbruch


    Tarzan (Sascha Draeger) - hatte seinen Stimmbruch 1982/1983

    Klößchen (Manou Lubowski) - hatte seinen Stimmbruch 1984/1985

    Gaby (Veronika Neugebauer) - hatte ihren Stimmbruch 1985/1986


    Doch: Wann hatte Karl (Niki Nowotny) seinen Stimmbruch ?

  • "Weißes Gift im Nachtexpress" (80/1992)


    Wenn ich die ganzen politischen Themen quer sehe, wäre diese Folge wohl gut geeignet. (Auch für TKKG Neulinge, die sich in Politik tummeln) Das Rauschgift ist Nebensache. "Holger Mahlich", der Inspector Cotta von "Die drei Fragezeichen" schlüpft hier in die Rolle eines untergetauchten Stasi Offiziers. Und das "Opfer" erzählt intensiv, wie es politisch in der DDR abging.

  • Ursus

    So genau habe ich das nicht mehr in Erinnerung aber soweit ich weiß bekam Karl zwischen den Folgen 14 und 16 eine tiefere Stimme, von daher wird Niki Nowotny wahrscheinlich in dieser Zeit in den Stimmbruch gekommen sein


    Übrigens war das für mich damals eine große Überraschung. Ich kannte zuerst nur die späteren Hörspiele von TKKG (ca. ab Folge 25) und war sehr überrascht, als ich später die jüngeren Stimmen der vier Sprecher kennenlernte

  • Nostalgie Fan


    "Himmelgesäß und Nähgarn" (Wie Heinz Erhardt verfeinert zu sagen pflegte)


    1993 hab ich erstmals erfahren, dass es überhaupt eine "Leihbibliothek" gibt. Ich fiel regelrecht aus allen Wolken. Und der Ort ist nur 13 Kilometer von der Gegend entfernt, wo ich aufwuchs. Wäre mit dem BUS locker zu erreichen gewesen. War ja schon öfters alleine unterwegs. Der Ausweis für diese Bibliothek hätte für mich, da örtlich dazugehörend, auch gegolten. Ich konnte mir sowas natürlich nicht erdenken und mir hat niemals wer davon erzählt. Was hätte ich durch dieses "Wissen" schon damals viel lesen und hören können.


    Ich hatte zu Beginn nur die Folgen 19 & 20 (Eigentlich ich die 19 und mein 1 Jahr jüngerer Bruder die 20) - Ohne meine Patentante hätte ich nicht mal die gehabt, und NUR Benjamin Blümchen gekannt. Die Folge "Die Silbermine" von den Fragezeichen fand ich in einer Spielekiste bei meinem Patenonkel (Nee, beide nicht verwandt).


    In dieser 19 ist der Tarzan "mega männlich" in der Stimme, in nur einer Folge zuvor, der 18 (Hexenjagd in Lerchenbach) ist er noch jünglich in der Stimme. Ein Rätsel, das ich bis heute nicht lösen konnte. Wenn die 18 im Januar 1982 aufgenommen wäre und die 19 im Dezember 1983, würde es mir verständlich sein. Doch gerade in meiner ersten Fragezeichen Geschichte (Silbermine) kommt Tarzan auch drin vor als "Ian Carew", und da ist er genauso jünglich wie in Folge 7 oder 8 von TKKG. Das wusste ich da alles noch nicht. Es gab ja keine Beschreibung. Erst ab 1994 begannen sich manche Fäden zu lichten als ich mir woanders wohnend begann die Kassetten auch selbst zu kaufen.


    Die Folge 15 ist die Geschichte mit den Ufos und dem Haarjäger. Da ist für mich nur Tarzan leicht änderlich in der Stimme. Stimmbruch hört sich irgendwie so an, als wäre man erkältet und hätte die Grippe. (Bei Klößchen in verstärkter Weise) - Bei Mädchen scheint das anders zu sein. Die hören sich ne Phase lang ziemlich dumpf an und bekommen danach ihre ursprüngliche Stimme zurück.


    Folge 16 ist dieser "einzige Thriller", den ich sehr selten höre. (x7 antwortet nicht) - Werde ich wohl noch mal intensivieren. Wenn es Fakt ist, dann bekam Karl den Stimmbruch als Erster und hat ihn auch als Erster beendet und irgendwie Glück gehabt. Hier träfe dann wieder der Unterschied "verändert & geändert" in Kraft. Die Stimme von Karl hat sich nur leicht geändert, während die Stimmen von Tarzan und Klößchen sich gravierend verändert haben.


    Europa ist auch der "Macke" erlegen, auf "Vorrat" aufzunehmen, um dann in geordnetem Abstand "zu veröffentlichen". Hab ich an der Fragezeichen Folge "Vampir im Internet" festgestellt. (Wenn du eine Stimme hörst, die bereits ein ganzes Jahr zuvor verstorben ist.)


    1999 - 13 Dezember (Veröffentlichung)

    1998 - 25 Dezember (Katharina Brauren)


    Dadurch verschieben sich die Zeiten noch mals. Und für 1982 sind satte 17 Titel verzeichnet (überall sind Fehler drin, auch in Wikipedia zu Folge 25. Erst schrieb Stefan Wolf das Buch und dann kam das Hörspiel, nicht umgekehrt)


    Das Buch zu "Vampir im Internet" soll offiziell am 1. Januar 1999 raus gekommen sein. (Brauren starb 98)


    Wir werden von vorne bis hinten "verarscht"......

  • Nostalgie Fan - Wie viele ECHTE Fans gibt es denn?


    https://www.openpetition.de/pe…i-nowotny-zurueck-zu-tkkg


    Das war meine Antwort am 10.09. Seit dem nur 5 hinzu gekommen


    So ist das auch mit dem Wert von Kassetten. Echte Liebhaber zahlen solche Preise, doch das sind wenige, genauso rar wie die raren Wertverkäufe.....