Liebe Grüße Thread

  • Schön gesagt, mit „geht die Woche ruhig an“

    Aber die Angestellten, die mit Menschen zu tun haben, würden das sehr gerne einhalten, aber die Kunden machen den Druck.

    „Wer hat den heut noch Zeit“- sangen in den 70er Jahren Hans Rosenthal und Heinz Schenk beim „Blauen Bock“.


    Eigentlich keiner mehr!

    Aber überall muss man warten, egal wo.

    Beim Arzt, im Supermarkt, in der Bank, auf dem Bahnsteig, Zulassungsstelle, Behörde,...u.s.w.

    Immer schneller, weiter, höher....wie auf dem Volksfest.

    Wir sollten wieder lernen, Geduld zu haben. Das die oder der jenige an der Kasse nicht noch schneller arbeiten kann oder gar die Kunden abfertigt, dass will auch wieder niemand.

    Ich denke, wir können es in unserer Gesellschaft nur so lernen, dass man den oder die Ungeduldige rüttelt und sagt, dass der oder die ja eh schon schnell arbeitet und nicht schneller kann und nicht mehr Personal da ist. Nicht noch mit hetzen, sondern Verständnis füreinander haben soll.


    Klingt fast wie in einer Morgenandacht im Radio.😂

    Ich finde mehr Geduld und Verständnis für die Angestellten und nicht für die ungeduldigen Leute in der Gesellschaft!

  • Gefällt mir immer wenn Du sowas "besinnliches" schreibst. Können wir doch alle brauchen.

    Da mach ich gleich weiter damit :)

    Dauernd muss alles schneller werden- Internet, Züge, Produktion, usw.. Es geht immer um Digitalisierung, Politik, Wirtschaft, Arbeit, es irgend jemanden Recht zu machen... usw....

    Einfach mal durchatmen.

    Ich wünsche Euch allen einen ruhigen, erholsamen, friedlichen und schönen Abend :)