Externe Festplatte für den PC besorgen - Hat jemand einen Tipp?

  • Da die Festplatte von meinem Lap-Top langsam aber sicher voll wird, brauche ich nun eine externe Festplatte, wo ich einen Großteil der gespeicherten Daten übertragen kann, damit auf meiner Festplatte wieder genug Platz ist.


    Leider bin ich kein Experte, was Externe Festplatten angeht und ich weiß bei der Auswahl, die man heutzutage hat, auch nicht, welche ich da kaufen sollte. Hat jemand von Euch eventuell eine Externe Festplatte gekauft, die gut ist und kann mir einen Tipp geben?

  • Kommt drauf an wieviel Speichplatz Du brauchst. Ansonsten hab ich einfach die billigste genommen. Kenn mich da auch nicht so aus.

    Wenn ich mich bei was nicht auskenne, guck ich unter Chip.de, oder Computerbild.de.


    Vielleicht hilft Dir das weiter:

    Externe Festplatte Test 2020: Das sind die besten 2,5-Zoll-HDDs

    Tipp des Tages:

    Wenn einer streiten will, einfach Plätzchen essen- die schmecken gut und man hört nix mehr :):thumbup:

  • Ich kaufe immer Intenso Memory Center und hatte damit bis jetzt noch keine Probleme. Bei Intenso sind immer Festplatten verschiedener Hersteller verbaut, mitunter auch "gute". Die Technische Daten geben wohl die Mindestwerte an.


    Je nach deinen Ansprüchen solltest du vielleicht auf die Lese- Schreibgeschwindigkeit achten.

  • Mein Tipp: Kauf dir eine externe Festplatte mit Stromanschluß - sie sind sicherer.

    Ich habe ein Problem mit einer WD ohne Anschluß an das Stromnetzt.

    Hier war auf einmal die Datei (2 TB) nicht mehr zu lesen

    "Sie müssen erst formatieren" - die grausame Forderung

    Bitter: Sämtliche Spielfilme - Musiksendungen verloren

  • Mein Tipp: Kauf dir eine externe Festplatte mit Stromanschluß - sie sind sicherer.

    Ich habe ein Problem mit einer WD ohne Anschluß an das Stromnetzt.

    Hier war auf einmal die Datei (2 TB) nicht mehr zu lesen

    "Sie müssen erst formatieren" - die grausame Forderung

    Bitter: Sämtliche Spielfilme - Musiksendungen verloren

    Hast du die Festplatte mal ausgebaut und geschaut, ob sie am normalen SATA-Anschluss erkannt wird?

  • Das traue ich mich nicht - zumal sich bis jetzt auch kein PC-Laden damit beschäftigen wollte.

    Es kann eigentlich nichts passieren. Du öffnest das Gehäuse, zieht die Festplatte ab (wie ein USB-Stick) und schließt sie mit einem SATA USB Adapter an deinen Rechner an. Wenn du Glück hast wird die Festplatte erkannt und du kannst die Daten lesen. Wenn du Pech hast, sagt Windows immer noch der Datenträger wird nicht erkannt. Jedenfalls weißt du dann woran du bist. Solche Adapterkabel gibt es ab drei Euro.

  • Vogel Specht  E.W.Emo  Harper  Bruno

    Vielen Dank für Eure Tipps! Da finde ich sicher eine geeignete Festplatte! :)


    Quote from E.W.Emo

    Je nach deinen Ansprüchen solltest du vielleicht auf die Lese- Schreibgeschwindigkeit achten.

    Habe ich meinen ersten Beitrag hier im Thema zu schnell geschrieben? Mein Anspruch an meine Forenbeiträge ist, dass sie grammatisch und inhaltlich richtig sind und keine Rechtschreibfehler enthalten. Natürlich können auch mir gelegentlich Fehler passieren.


    Vogel Specht  Bruno

    Vielen Dank für die Tipps! Welche Festplatten mit Stromanschluss habt Ihr oder könntet Ihr mir empfehlen?

  • Habe ich meinen ersten Beitrag hier im Thema zu schnell geschrieben? Mein Anspruch an meine Forenbeiträge ist, dass sie grammatisch und inhaltlich richtig sind und keine Rechtschreibfehler enthalten. Natürlich können auch mir gelegentlich Fehler passieren.

    :D :D Gemeint ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatten :)

    Vogel Specht  Bruno

    Vielen Dank für die Tipps! Welche Festplatten mit Stromanschluss habt Ihr oder könntet Ihr mir empfehlen?

    Siehe mein erster Beitrag hier im Thema

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Quote from Vogel Specht

    :D :D Gemeint ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatten :)

    Ach so, ich wusste gar nicht, dass es so was gibt :D


    Mit Lese- und Schreibgeschwindigkeit kenne ich mich nicht so gut aus. Am besten wäre es, wenn die Lese- und Schreibgeschwindigkeit so wäre, dass die Dateien im Original-Dateiformat und in der Originalqualität übertragen werden können. Weißt Du, ob das bei der Festplatte, die Du in Deinem ersten Beitrag hier im Thema verlinkt hast, der Fall ist?

  • Das ist natürlich auch super:thumbup: Aber es geht hier um Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte.

  • Quote from E.W.Emo

    ...

    Je nach deinen Ansprüchen solltest du vielleicht auf die Lese- Schreibgeschwindigkeit achten.

    ....

    Habe ich meinen ersten Beitrag hier im Thema zu schnell geschrieben? Mein Anspruch an meine Forenbeiträge ist, dass sie grammatisch und inhaltlich richtig sind und keine Rechtschreibfehler enthalten. Natürlich können auch mir gelegentlich Fehler passieren.

    ...

    Nostalgie Fan

    :D Dafür dass Du die Aussage von E.W.Emo als Kritik an Deiner Schreib- und Ausdrucksweise aufgefasst hast, und unter diesem Gesichtspunkt seine Aussage eigentlich unverschämt klingt, hast Du eine verdammt umwerfend freundliche und sachliche Antwort gegeben :D:thumbup::thumbup::thumbup:super!!


    Vogel Specht Könnten wir bei der nächsten TV-Kult Wahl auch sowas wie den "freundlichsten" User wählen? Herr/Frau Charmant oder sowas. Wäre eine Art Anreiz, bzw. zur Vorbildfunktion für die allgemeine Kommunikation im Forum :)

    Tipp des Tages:

    Wenn einer streiten will, einfach Plätzchen essen- die schmecken gut und man hört nix mehr :):thumbup:

  • Mein Tipp: Kauf dir eine externe Festplatte mit Stromanschluß - sie sind sicherer.

    Ich habe ein Problem mit einer WD ohne Anschluß an das Stromnetzt.

    Hier war auf einmal die Datei (2 TB) nicht mehr zu lesen

    "Sie müssen erst formatieren" - die grausame Forderung

    Bitter: Sämtliche Spielfilme - Musiksendungen verloren

    Mist. Ich hab eigentlich nur die ohne Stromanschluß. Ich hoffe, ich hab dann einfach mal Glück. ^^:):rolleyes::)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist