Mirai Shōnen Conan (J, 1978)

  • Conan_the_Boy_in_the_Future_%28promotional_artwork%29.jpg


    Die Vorgeschichte beginnt im Juli 2008, zu einer Zeit, als die Menschheit vom Aussterben bedroht ist. Ein vernichtender Krieg zwischen den großen Nationen mit ultramagnetischen Waffen war vorausgegangen und hatte große Schäden an der Erdkruste angerichtet und die Erdachse kippen lassen, so dass die fünf Kontinente zerrissen und unter das Meeresniveau abgesenkt worden waren.

    Der Versuch einer Gruppe von Menschen, ins All zu flüchten, schlug fehl und ihre Raumschiffe stürzten auf die Erde zurück. Nur eines davon entging der Vernichtung und schaffte eine Bruchlandung auf einer winzigen Insel, die wundersamerweise erhalten geblieben war. Die Schiffbrüchigen ließen sich dort nieder und errichteten eine kleine Siedlung.

    Unter diesen Überlebenden wurde nach etwa neun Jahren ein Junge namens Conan geboren, ein neuer Hoffnungsschimmer auf der Erde. Elf Jahre später sind fast alle Überlebenden bereits gestorben und nur Conan und sein „Großvater“ leben noch auf der Insel. Als Conan eines Tages im Jahr 2028 ein bewusstlos am Strand liegendes Mädchen namens Lana findet, beginnt für beide ein großes Abenteuer.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Mirai_Sh%C5%8Dnen_Conan

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !