"DIE GESCHLOSSENE KETTE" (1920) - KEIN POLA NEGRI FILM.

  • Es wird endlich Zeit, das dieser Film nun nach Jahrzehnten aus der fehlerhaften Filmographie Pola Negri`s gestrichen wird. Sie hat in dem Film nie gespielt. Noch bis November 1920 wurde der Film "Die geschlossene Kette" in sämtlichen Filmzeitschriften als Pola Negri Film angekündigt.
    Noch heute findet man in ausnahmslos jedem Filmportal Pola Negri in diesem Film als Darstellerin genannt.

    Das ist falsch!!!

    Negri war ursprünglich für die Rolle der Cäcilie Trautmannsdorf vorgesehen. Kurz nach Beginn der Dreharbeiten, verlies sie ihren Vertrag und die Rolle ging an Aud Egede Nissen.
    Durch eine Kopie des Filmes, welche sich in unserem Archiv befindet, kann dies bestätigt werden.


    Zudem sind wir in der Lage erstmals eine komplette Darstellerliste mit genauen Rollenbezeichnungen, so wie im Vorspann genannt, zur Verfügung zu stellen.

    (Quelle der Angaben: 16mm Filmkopie in unserem Archiv)

    * Albert Steinrück - Oberstleutnant Trautmannsdorf

    * Aud Egede Nissen - Cäcilie Trautmannsdorf, seine Gattin

    * Carl Ebert - Alfred Villany, ein Richter

    * Greta Schröder - seine Schwester

    * Boris Michailow - Walter Werneking, ein Student

    * Elsa Wagner - seine Mutter

    * Fritz Basil - Anselm Pichler, ein Arbeiter

    * Lotte Stein - Margaritta Pichler, seine Frau

    * Hermine Straßmann-Witt - Frau Pichler, seine Mutter

    * Rudolf Klein-Rhoden - Witrowicz

    * Willi Kaiser-Heyl - Professor Woerl

    * Hans Lindegg - Direktor des Präsidiums

    * Tilly Wötzel - seine Frau

    * Eberhard Wrede - Dr. Leither, ein Rechtsanwalt



    Es kommt noch dazu, das sämtliche Angaben in Filmforen, der Film wäre verschollen, falsch sind. Es liegen noch Kopien in zwei Archiven zu Brasilien (35mm & 16mm), in einem ukrainischen Filmarchiv (35mm) und in unserem Filmarchiv (16mm).
    Diese sämtlich fehlerhaften Angaben fußen auf Fehlern von Mitarbeitern deutscher öffentlicher Filmmuseen, Filmarchive und Stiftungen; auch etliche Stummfilmhistoriker kann ich von dieser Kritik nicht ausnehmen.

    Copyright der Angaben by Jens Geutebrück