Die Türkei

  • Schön, dass so viele Türken in Deutschland leben. So hat sich einfach alles zum Besseren verändert. Die Küche an sich wurde einfach famos. Statt Majoran oder dem schnöden Pizzageschmack, '(seit den 60er Jahren) gibt es auch Oregano, Kreuzkümmel oder Pul Biber. Das alles ist urdeutsch. Tolle Geschmäcker und so richtig deutsch., ich liebe es. Wer mag schon noch Omas Eintöpfe? :thumbup:

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich, wenn sie wirklich von Oma sind. :D


    Wenn man im Supermarkt "Omas Eintopf" liest, dann kann man der Zutatenliste entnehmen, dass auch die Omma schon Geschmacksverstärker und Antioxidationsmittel verwendet hat, gelegentlich auch Farbstoffe, Säuerungsmittel oder Verdickungsmittel. :thumbup: Zucker ist da auch immer drin, warum auch immer.


    Aber international is(s)t man nur, wenn man die Deutsche Küche genauso zu schätzen weiß. Vielleicht kann man das ja auch miteinander verbinden, z.B. Döner mit Sauerkraut oder so... :/


    Edit: Wart ihr mal nepalesisch essen? Lecker! :thumbup:

  • Ich hole mir gerne vom Türken an der Ecke den Dönerteller. Aber Roulade mit Püree oder Jägerschnitzel mit Pommes ess' ich ebenso gern ... Oder Königsberger Klopse oder Bratwurst ... wie vor 50 oder 60 Jahren ... alles gut. (ob gesund ist allerdings eine andere Frage)

  • Da hast du Glück gehabt. Auf dem Gebiet der ehemaligen DDR ist das Jägerschnitzel panierte Jagdwurst. Dazu werden meistens Nudeln und Tomatensoße gereicht. Das Ganze nennt sich Jägerschnitzel Thüringer Art. Teilweise wird es auch schon im ehemaligen Westteil serviert.

  • Also panierte Jagdwurst mit Nudeln und Tomatensauce habe ich noch nie gegessen ...

    Würde ich auch nicht gerne tun. Panierte Jagdwurst geht noch, aber Nudeln mag ich nicht, weder mit noch ohne Tomatensauce.


    Kann es sein daß man sich zumindest auf den Inseln / an der Küste sozusagen touristisch angepaßt hat und das Jägerschnitzel dort westlich gerät ?

  • Da Ihr Euch hier mit ausländischem Essen ^^ offenbar auskennt, erklär' mir mal einer was Schawarma und Pide sind. Ich könnte zwar als altes Gewohnheitstier auch noch die nächsten 20 Male Dönerteller holen, wäre aber immerhin mal neugierig ...


    :)

  • Pide ist das türkische Fladenbrot, das sozusagen alle anderen Leckereien aufnimmt.


    Den Begriff Schawarma höre ich auch zum ersten Mal. Soll das auch was türkisches sein? :?:

  • ...

    Aber international is(s)t man nur, wenn man die Deutsche Küche genauso zu schätzen weiß. Vielleicht kann man das ja auch miteinander verbinden, z.B. Döner mit Sauerkraut oder so... :/


    ...

    gibt es in Oldenburg: Den Kartoffeldöner: https://www.haz.de/Nachrichten…ldenburg-Kartoffel-Doener


    Habe ich aber noch nicht probiert.

    Lieber eine Demokratie die hinkt als eine Diktatur die wie geschmiert läuft.

    Und wenn ich mir die jüngsten Bilder anschaue, hinkt sie nicht mal mehr.

  • Ich als UR-Oldenburger würde höchstens 30 Km von Oldenburg weg ziehen. Ins Ammerland.:)

    Lieber eine Demokratie die hinkt als eine Diktatur die wie geschmiert läuft.

    Und wenn ich mir die jüngsten Bilder anschaue, hinkt sie nicht mal mehr.

  • Was ist ein UR-Oldenburger ?

    Einer, der dort geboren und aufgewachsen ist ? Dann bin ich auch einer ...

    Bevorzugter Wohnort meinerseits, vielleicht für's Alter, wäre übrigens Bad Zwischenahn. Am Delf z.B.

    Aber die Wohnungspreise gehen ja allerorts durch die Decke ...

  • Kartoffeldöner? Find ich jetzt nicht so ansprechend - ich würde es vor Ort aber definitiv und gerade deswegen und trotzdem probieren. Der allgemeine Dönerteller mit Pommes ist mir trotzdem irgendwie sympathischer..^^:)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist