Vergessene Wracks - Schwarze Tränen der Meere (D, 2017)

  • Eine hochspannende und zugleich sehr nachdenklich stimmende Dokumentation. Der Zweite Weltkrieg hat nicht nur eine Unmenge an Fliegerbomben hinterlassen, sondern auch jede Menge an Schiffswracks mit gefüllten Tanks, die im Meer liegen und verrotten :/


    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Für alte Schiffswracks hatte ich mich seit der Titanic-Entdeckung interessiert. (damals waren die GEO-Zeitschriften die große Sache, mit den Fotos von Ballard) Irgendwann bin ich dann vom Thema abgekommen.

    Diese versunkenen oder umgekippten Schiffe (wie zB die "Normandie") lösen bei mir immer wieder Emotionen aus. Wie ein alter Saurier, der zusammenbricht...also ich zucke bei diesen alten Aufnahmen wie hier immer wieder zusammen.


    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich habe in letzter Zeit mehrere Filmaufnahmen von versinkenden oder kenternden großen Schiffen gesehen, zum Teil mit Bildern, wie Menschen versuchen, sich zu retten. Ein gruseliger Anblick, wenn man sich vorstellt, dass in den Stahlkolossen noch Menschen drin sein könnten :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich habe in letzter Zeit mehrere Filmaufnahmen von versinkenden oder kenternden großen Schiffen gesehen, zum Teil mit Bildern, wie Menschen versuchen, sich zu retten. Ein gruseliger Anblick, wenn man sich vorstellt, dass in den Stahlkolossen noch Menschen drin sein könnten :(

    Absolut. Bei Spielfilmen dieser Art "("Die Höllenfahrt der Poseidon") oder sonstigen Katastrophenfilmen geht mir das gar nicht so nah - aber reale Aufnahmen... Das ist dann doch noch was anderes.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist