Kaamelott (F, 2005-09)

  • m6-kaamelott-2.png


    Zweite Hälfte des 5. Jahrhunderts, Île de Bretagne. Als das Römische Reich zusammenbrach und sich das Christentum allmählich gegen die heidnischen Götter durchsetzte, wurde das Königreich Logres um seinen Souverän, König Arthur, organisiert, der von Kaamelott Castle aus regierte. Umgeben von seinen treuen Rittern geht er die Mission an, die ihm die Götter anvertraut haben: den Heiligen Gral zu suchen.

    Aber diese Suche verspricht mehr als schwierig zu werden, da Arthur sehr schlecht umgeben ist. Seine Ritter des Runden Tisches sind eine schwache Verstärkung gegen die Herausforderungen, die auf der Straße stehen: ängstlich, naiv, dumm oder im Gegenteil gewalttätig, archaisch und ungeordnet verstehen die Truppen der Bretagne den Einsatz der Suche nach dem Gral nicht und kämpfen, um sich nützlich zu machen. Das familiäre Gefolge des Königs ist kaum vernünftiger: Sein bereits geschäftiger Alltag ist mit Konflikten mit seiner Frau Guenièvre oder seinen Schwiegereltern übersät. Um das Ganze abzurunden, ist das Land regelmäßig das Ziel barbarischer Überfälle.

    Die ersten Tage des Friedens nach dem Bau von Kaamelott und den Anfängen der Gralsuche weichen schnell einem schwierigeren und düstereren Alltag für den König, der sowohl seinen depressiven Charakter als auch die unaufhörlichen Fehler seines Gefolges beherrschen muss versuchen, sein Königreich auf seine eigene moderne und fortschrittliche Weise zu regieren. Ein alltäglicher Kampf, in dem der legendäre König viele Rückschläge erleiden wird.


    https://fr.wikipedia.org/wiki/Kaamelott

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !