Columbia-katastrophe

  • "Monica Lewinsky had more president in her mouth than George W. Bush has in his whole body".

  • hört mir auf mit dem scheiß!
    ich kanns absolut nich verstehen wieso die da so nen reißer drum machen!
    da stürzen manchmal flugzeuge mit über 200 menschen ab oder erdbeben fordern 100erte tote und da machen die sich wegen 7 leuten ins hemd?


    achja stimmt ja...sind ja amerikaner! nur deshalb sind die so ergriffen, die amis drücken ja immer mal gerne auf die tränendrüse, wo sie dann woanders wieder zeigen "wir sind die besten und stärksten!".


    finde das alles überzogen und überbewertet. rettet hier mal ne feuerwehr jemand aus irgend ner gefahr, so is das halt sein job. die amis - die einfach ÜBERALL anders sein wollen - machen diesen feuewehrmann dann zum mann der nation (bis 3 wochen später wieder irgendwo was neues is).


    es ist erschreckend wie fast die ganze regierung hinter bush steht und keiner einwände dagegen hat. er will, dass die ganze welt wie amerika denkt, und wie es ausschaut auch mit der hilfe von krieg! wenn das wirklich mal so sein sollte, dass die ganze welt = american way of life is...na dann is das für mich bush = hitler. jo, krasser vergleich, sollte man aber evtl. mal drüber nachdenken..


    denn jeder der komplette macht hat, schweift aus, bekommt nen verbesserungstick für die welt (und irg. is das gleichzusetzen mit krankhafter bessesenheit etwas verändern zu wollen. und wer nicht hört...tjo..).


    denkt erstma nach bevor ihr hier antworten tut...ist sicherlich ein thema was länger zu diskutieren geht...

  • Jo Alexis ich muss dir eigentlich zustimmen. In Israel sterben 20 Leute bei einem Bombenanschlag und wen kümmerts? Sicher ist es ein Schock, das ein Spaceshuttle abstürzt (gibt ja grad mal 3) Aber gleich so nen Aufstand zu machen? Ok in Amerika kann ichs ja verstehen, die investieren milliarden in die Raumfahrt, bei den Israelies auch noch, aber warum wird in deutschland so ein wirbel gemacht?

  • [color="#FF0000"]Da will man Euch Infos anbieten, damit Ihr nicht auf den Katastrophenjournalismus der Bild-Zeitung angewiesen seid und dann DAS!
    Dank solchen Spinnern auf Kindergartenniveau spiele ich schon mit dem Gedanken, auszutreten!
    Denkt erst mal, bevor Ihr so einen Schwachsinn ablasst!
    Das ist hier schließlich kein Kindergarten-Forum![/color]


    Die Erkenntnisse aus der Raumfahrt und dem Flugzeugbau sind heute wichtiger Teil unserer Gesellschaft (Oder wollt Ihr wieder Autos ohne ABS und Servolenkung?).

    "Monica Lewinsky had more president in her mouth than George W. Bush has in his whole body".

  • Quote

    lennier1 postete
    [color="#FF0000"]Da will man Euch Infos anbieten, damit Ihr nicht auf den Katastrophenjournalismus der Bild-Zeitung angewiesen seid und dann DAS!
    Dank solchen Spinnern auf Kindergartenniveau spiele ich schon mit dem Gedanken, auszutreten!
    Denkt erst mal, bevor Ihr so einen Schwachsinn ablasst!
    Das ist hier schließlich kein Kindergarten-Forum![/color]


    Die Erkenntnisse aus der Raumfahrt und dem Flugzeugbau sind heute wichtiger Teil unserer Gesellschaft (Oder wollt Ihr wieder Autos ohne ABS und Servolenkung?).



    Is doch nich böse gemeint von den leuten hier! Ich fand deine Info recht informativ

    Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen bereits Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von Übermorgen. :thumbsup:

  • Ich muss Alexis recht geben.
    Was interessiert mich zudem die Amerikanische Raumfahrt? Überall gibt es pannen und technische Probleme. Es muss doch nicht sein, dass sowas in den Medien breitgetreten wird und das sogar ein Frank Elstner vor seiner Sendung ne ansprache hält, ob man unter solchen Umständen (!!!!!) überhaupt ne lustige Sendung machen könnte.


    Wäre den Amis sowas passiert wie das von der Schöneberger und in deutschland wäre das unglück passiert, hätte keine sau drüber berichtet.


    Ich frag mich nur, welches Menschenleben wie viel wert ist?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • puh, steh ich doch nich so ganz alleine da mit meinen ansichten :)


    ahjo und lennier: glaube kaum, dass hier irgendwer von uns auf bild-zeitungen hört. die nehm ich (kein scherz) immer um meine waren einzupacken die ich zwecks eBay verschicke :D

  • hmm.
    Mal ehrlich: findet ihr net, dass des von den Median mal wieder etwas sehr aufgebrauscht wird? Isch sicherlich tragisch, was da peassiert isch&auch ein herber Rückschlag für die Raumfahrt, abvber wenn ich da schon wieder wieder in den Nachrichten höre...".. mit 7 Astonauten, darunter der erste Israeli im All"<- mal ehrlich, wen juckt's, woi die herkamen? 7 Menschen sin 7 Menschen, ob die jetzt ausen USA, Israel oder aus Hinterkuckustan kommen isch doch wohl rei hlich wurschd. Ausserdem find ich das ziemlich übertrieben, deswegen Sondefrsendungen&sowas zu machen... wenn ein Fölugzeut abstürzt interessiert das z.B. garantiert mehr, besonders wenn eins mit Deutschen an Board war, dass wird aber in kurzen Berichten abgehandelt,
    Versteh das wer will, ich tu's nich...
    &ich bin mir auch ziemlich sicher, dass, wäre denselben 7 Leuten bei irgendnem Training ein Stahlträger aufn Kopf gfalle, wär des au kaum ne randnotiz gwest. Des isch doch echt wieder nur die Sensationsgeilheit der Meidien.. Bilder von nem brennend abstürrzenden Shuttle sorgen fdurch die größere Spektakularität halt für bessere Quoten als der 3 Milliardste Frontalzuammenstoiß mit 7 toten Autofahrern...

  • Genau deiner Meinung sind anscheinend alle anderen auch.


    Wegen den 7 Astronauten wurde im großen und ganzen 10x mehr berichtet als die Deutschen (3 warens oder?), die in Afghanistan umkamen.


    Nachtrag (nicht das mich jemand falsch versteht): HIER wurde 10x mehr darüber berichtet, in amerika gab es SICHER fast keinen bericht darüber, wenn überhaupt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, stimmt, wieder mal mordsübertrieben - "Unsere Helden starben für uns" *kotz*


    Insbesondere um den -neinichbinnichtjudenfeindlichundhabauchgarnixgegendie (des muß man echt jedesmal dazuschreim, sonst kann man monstermäßig Ärger bekommen :()- Israeli machen die einen Wirbel, daß es schon wieder zum davonlaufen is... Wäre der jetz Protestant oder Katholik oder was-weiß-ich gewesen, wär der Wirbel nur halb so groß...


    Und wenn die zufällig innem Flugzeug gesessen hätten, des mit hundert anderen Leuten abgestürzt wär, wär der Wirbel auch bloß halb so groß. Jetzt muß die ganze Welt wieder zu Onkel George kommen, sein Beileid bekunden und den Familien der Opfer und ein wenig Geld spenden...
    Echt zum Kotzen!

  • Ups. Hab die andern Posts davor nich gelesen, hätt ich vielleicht tun sollen :)
    Frag mich, wie Bushs Reden dann erst für die Opfer im Irak wern, wenner schon bei "nur" 7 Leuten so n Kaschberltheater veranstaltet...

  • Was wird so ein Aufstand wegen eines Arbeitsunfalls gemacht. Verdammt das war ihr Job!!!!!!!


    Man kann ja auch nicht jedem tödlich verunglückten LKW-Fahrer so lang nachtrauern. Es gibt nicht mal bei einem Mord so einen Weltweiten Medienauflauf. (außer bei Berühmtheiten. Is aber wieder was anderes)

    Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie