• Also, die ältere Dame sieht wirklich aus wie Marga Köhler!! Wie immer, sehr gut erkannt von Dir! Respekt! Dsnn kann es nur "Gebannt und erlöst" von 1919 sein!

    Alles klar :thumbup: Ich hab's mal zu den Kommentaren hinzugefügt. Mal sehen ob noch jemand drauf reagiert. Der Ausschnitt ist ja schon ein Jahr lang online.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hier taucht ab 00:30 sowas Ossi Oswalda auf und geht zur Kamera. Ich habe jetzt alle möglichen Kandidaten ausgeschlossen. Der Frisur nach und ihrem Aussehen nach muss der Film im selben Jahr wie Die Austernprinzessin gedreht worden sein. Mein momentaner Tipp ist Das Millionenmädel (1919). Sicher sagen kann ich es aber leider nicht. Leider erkenne ich außer ihr keinen anderen Schauspieler. Wenn ihr Tanzpartner Paul Hansen wäre, wäre es einfacher. Allerdings glaube ich nicht, dass er das sein kann. Im selben Jahr hat sie sonst nur noch Das Mädchen aus dem Wilden Westen gedreht. Da wären Julius Falkenstein und Hermann Thimig Partner von ihr gewesen. Ich weiß nicht wie wörtlich man den Titel nehmen muss. Die Szene passt natürlich nicht zu einem "Wilden Westen". Allerdings hatte der als Alternativtitel noch Das Valutamädel. Das ist ein veralteter wienerischer Ausdruck für "Prostituierte". Kakadu und Kiebitz und Die Wohnungsnot sind ausgeschlossen. Putschliesel kenne ich nicht.


    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • #264 ist schon identifiziert. Da war jemand schneller als ich ^^ #265 ist für mich schwer zu ertragen 😅 Heftig, was die damals für Spritzen hatten 😱

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hier taucht ab 00:30 sowas Ossi Oswalda auf und geht zur Kamera. Ich habe jetzt alle möglichen Kandidaten ausgeschlossen. Der Frisur nach und ihrem Aussehen nach muss der Film im selben Jahr wie Die Austernprinzessin gedreht worden sein. Mein momentaner Tipp ist Das Millionenmädel (1919).




    Endlich hab ich was Brauchbares in der Hand! :thumbup: Ossi Oswaldas Tanzpartner ist Julius Brandt. Ich habe das jetzt mehrfach gegengetestet. Das Kinn, die Nase, die relativ hohe Stirn... Das bedeutet, der Film ist tatsächlich Das Millionenmädel :thumbup:

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited once, last by Austernprinzessin ().

  • Endlich hab ich was Brauchbares in der Hand! :thumbup: Ossi Oswaldas Tanzpartner ist Julius Brandt. Ich habe das jetzt mehrfach gegengetestet. Das Kinn, die Nase, die relativ hohe Stirn... Das bedeutet, der Film ist tatsächlich Das Millionenmädel :thumbup:

    Das waren jetzt sieben Monate Rätseln! 😅 Wenn sich's um jemand ganz Besonderes handelt, dann macht man sowas eben 💁‍♂️

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Glückwunsch!! :) Ist der Fund auch mit Nachwirkung? also ist das ein verschollener film? :)

    Ich habe leider keine Ahnung. Da bräuchte man eine zuverlässige Liste mit verschollenen Filmen, aber die haben ja schon mehrere Forums-Mitglieder vergeblich gesucht :/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich glaube das Filmprofil auf filmportal ist da ein guter Anhaltspunkt (so wie ich das bisher verstanden habe). Da sind dann rechts die archive gelistet, wo die Filme lagern. In dem Fall finde ich kein Archiv.


    Wenn ich andererseits bei https://www.lost-films.eu/ nach den Film suche, wird er nicht aufgelistet...?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Dieser Link würde mich jetzt auch sehr interessieren. Ressel Orla ist eindeutig richtig. Fragt sich nur, welcher Film :/ Mein erster Gedanke war Das Glück der Frau Beate (1918). Der Darsteller ist auch nicht Ernst Deutsch. Mein erster Gedanke war Ludwig Trautmann, aber der hatte ein anderes Kinn :/


    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich hab's :) Der junge Mann ist Emil Biron. Somit hätten wir zwei Filme zur Auswahl: Die Sünde oder Das Glück der Frau Beate (beide 1918). Hier ist ein weiteres Foto von Emil Biron.

    Ich bin überzeugt, dass die Szene aus dem Film Die Sünde ist. Dazu passt Ressel Orlas Frisur. Im anderen Film ist sie ein bisschen anders.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited 2 times, last by Austernprinzessin ().

  • Ich hoff doch, dass da vom niederländischen Filmmuseum überhaupt noch jemand reinschaut und die alten Bits nicht schon längst zu "YouTube-Leichen" geworden sind 😬

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hm, also ich bin nicht so recht überzeugt, dass es sich hierbei um Emil Birron handelt. Auch die Postkarten Serien von "Die Sünde" oder " Das Glück der Frau Beate" http://rosspostcards.com/Orla-Ozeray.html zeigen Ressel Orla nie wie in der Szene. Und Emil Birron sieht schon ähnlich aus, aber nicht exakt.


    Ich finde, dass der Mann in dieser Szene sehr wie der junge Lupu Pick aussieht ( hier eine Fotografie von 1919 mit Lupu Pick : https://www.gettyimages.de/det…nachrichtenfoto/545342417


    Aber der einzige Film, in denen beide zusammen spielen, ist "Hoffmann's Erzählungen" von 1916, und dieser Film ist es defnitiv nicht, da er ein Historienfilm ist.


    Von daher weiß ich es auch nicht, um welchen Film es sich hier handelt...

  • Hm, eigentlich war ich mir schon recht sicher...:/ Bei Ressel Orla passt die Frisur, und die Fotos zeigen Emil Birron mit der gleichen Frisur und dem gleichen Kragen wie bei dem Herrn in dem Clip, sowie dem gleichen fliehenden Kinn. :/


    Hoffmanns Erzählungen habe ich erst vor ein paar Tagen gesehen. Du hast natürlich recht: Der ist es ganz sicher nicht. Da hat Lupu Pick eine ganz andere Rolle und sieht außerdem komplett anders aus.

    Das Glück der Frau Beate scheidet wie gesagt schon deshalb aus, weil Ressel Orla da eine andere Frisur hat.


    Ich schaue mir das in den nächsten Tagen nochmal genauer an.


    Wenn wir Pech haben, kann es natürlich auch ein Film sein, von dem gar keine Darsteller außer Ressel Orla erhalten sind. Dann kann der Clip wohl überhaupt nicht mehr identifiziert werden. Allerdings glaube ich das eher nicht, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass wir es mit einem Film aus den Jahren 1918/19 zu tun haben :/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited 6 times, last by Austernprinzessin ().