Agatha Christie: Kleine Morde/Mörderische Spiele (F, 2009-...)

  • Agatha-Christie-Moerderische-Spiele.jpg.jpg


    Die einzelnen jeweils rund 90 Minuten langen Folgen beruhen auf Kriminalgeschichten von Agatha Christie. In der ersten Staffel wurden die Fälle aus den Büchern annähernd identisch wiedergegeben, aber die handelnden Personen ausgetauscht. Wie in der Miniserie "Einladung zum Mord" ermittelt Superintendent Larosière gemeinsam mit dem jungen Inspektor Lampion – dabei gibt es zwischen der Serie und der Miniserie eine chronologische Unvereinbarkeit.

    Die Miniserie spielte kurz vor dem zweiten Weltkrieg, aber die Serie ist im Frankreich der frühen bzw. mittleren 1930er Jahren angesiedelt – so spielt z. B. die Folge "Das Haus der Gefahr" 1936 und die Folge "Ene mene muh..." 1934. Somit spielt die Serie zeitlich vor der Miniserie, aber in der Miniserie wird das erste Treffen von Larosière und Lampion gezeigt und in der Folge "Ruhe unsanft" gibt es eine Anspielung auf die Handlung der Miniserie, als ob sie nach der Serie spielte.

    Auch die zweite Staffel spielt in Frankreich, aber in den späten 1950er Jahren. Es ermittelt Kommissar Swan Laurence, der dabei von seiner Sekretärin Marlène Leroy und der Lokaljournalistin Alice Avril unterstützt wird. Im Gegensatz zu der ersten Staffel sind hier die als Vorlage dienenden Kriminalgeschichten von Agatha Christie stark abgeändert.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…e/M%C3%B6rderische_Spiele

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee, Doris Day, Karel Gott, Ariane Carletti & Jan Fedder !