Restaurierungen des Filmmuseums München online

  • Nicht vom Filmmuseum München, sondern vom DFF: Der restaurierte frühe Luis Trenker-Film "Der Kampf ums Matterhorn" (1928) von Nunzio Malasomma und Mario Bonnard ist jetzt für eine Woche mit neuer Musik und filmwissenschaftlicher Einführung bei youtube zu sehen (im Rahmen der Reihe "A Season Of Classic Films"):

  • Karl Lamac, Martin Fric, Karl Anton, Anny Ondra, Walter Rilla. Schon in den ersten drei Filmen finden sich Namen, die später auch im deutschen Film eine große Rolle gespielt haben.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das dänische Filminstitut zeigt auf seiner umfangreichen Seite stumfilm.dk (hier sollen alle noch erhaltenen dänischen Stummfilme online gezeigt werden) den seltenen Asta Nielsen Film " Das Versuchskaninchen" von 1916 mit deutschen Zwischentiteln ( es ist auch ein deutscher Stummfilm).

    Ein für Asta Nielsen seltener Klaumaukfilm, und eigentlich für Asta Nielsen, die sonst eher in dramatischen Filmen glänzte, eher ungewöhnlich. Zwar zeigt sich hier Ihre Vielseitigkeit, aber eine Ossi Oswalda hätte diese Rolle wohl noch besser gekonnt:


    https://www.stumfilm.dk/en/stu…g/film/den-forste-patient

  • Der hier ist auch nett. Es ist die erste Verfilmung von Die weiße Sklavin - bzw. was davon übrig ist. Hauptdarstellerin ist Christel Holch. In Deutschland wurde ein ähnlicher Stoff mit Wanda Treumann verfilmt. Ich weiß aber nicht ob der erhalten ist.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das dänische Filminstitut zeigt auf seiner umfangreichen Seite stumfilm.dk (hier sollen alle noch erhaltenen dänischen Stummfilme online gezeigt werden) den seltenen Asta Nielsen Film " Das Versuchskaninchen" von 1916 mit deutschen Zwischentiteln ( es ist auch ein deutscher Stummfilm).

    Wow, fantastisch! Herzlichen Dank für die Nachricht, sisterandi!

  • Habe kürzlich das online Streaming Portal vom DFF entdeckt

    https://dff.cinemalovers.de/de…tion/filmprogramm-im-kino

    Gegen geringe Leihgebühr kann man sich interessante deutsche und internationale Filme anschauen. Dazu gibt es auch Archiv Schätze wie restaurierte Stummfilme, frühe Farbfilmversuche usw

    Gerade gibt es hier "Die Jagd nach der Million" zu sehen, der ja auch letztens auf dem Bonner Stummfilm Festival zu sehen war.

  • Erstaunt stelle ich fest, dass der Nutzer "Grete Ly" seinen Beitrag zu dem Film "Die Freudlose Gasse" hat löschen lassen. Ich hatte ihm einige Fragen gestellt, von denen er auch den geringeren Teil beantwortet hatte.
    Ich muss jetzt wohl sagen, dasss ich mit Klarnamen Josef Jünger heiße und das Stummfilmfestival in Karlsruhe leite. Schon deswegen ist es für mich interessant zu erfahren, dass eine Kopie des genannten Films ausserhalb der bekannten Filmarchive existiert. Nun hat Grete Ly (der Klarname ist leicht zu recherchieren, aber ich bleibe bei dem Nutzernamen hier, über den ich erst auf ihn gestoßen bin, weil ich Infos zu der Stummfilmproduzentin Grete Ly gesucht habe) geschrieben, dass die Rechte-Situation unklar wäre. Ich habe ihm geantwortet, dass meines Wissens das eben nicht der Fall sei und das Filmmuseum in München Rechte-Inhaberin sei.
    Ob Grete Ly heiße Füße bekommen hat? Keine Ahnung, nur wäre er nicht der erste, der mit dem Leiter des Filmmuseums München schlechte Erfahrungen machen würde. Wenn es um Aufführungsrechte und sonstige geht, ist dieser ziemlich gnadenlos.
    Ich könnte noch viel aus dem Nähkästchen plaudern, weil ich mit der Materie doch sehr vertraut bin und mit vielen Archiven sehr unterschiedliche Erfahrungen gesammelt habe.
    Heute nur eine Anmerkung zur Datenbank des Bundesarchivs und gleichzeitig zu den Einträgen auf filmportal.de: Auf fimportal.de lässt z. B. die Stiftung Deutsche Kinemathek alle (!) bei ihr vorhandenen Kopien eines Films eintragen. Die Filmarchive unterscheiden z. B. zwischen Verleihkopien und Archivkopien. Die letzteren werden eben nicht verliehen. Nur FIAF-Archive müssen sie untereinander leihen. Wir als kleines Stummfilmfestival bekommen sie nicht. So, und jetzt zum Bundesarchiv/Filmarchiv: meines Wissens lässt das Bundesarchiv/Filmarchiv auf filmportal.de und eben auch in der eigenen - zumindest öffentlich zugänglichen - Datenbank nur die Verleihkopien eintragen, aber nicht die eigenen Archivkopien.
    Und dann hat das Bundesarchiv/Filmarchiv eben Filme, ohne dass das die meisten wissen.
    Und jetzt kommt wie im Film der Cliff-Hanger: es gibt eine Datenbank, wo zumindest alle Stummfilme verzeichnet sind, die sich in den Filmarchiven befinden. Mehr dazu beim nächsten Mal.

  • Wo findet sich denn diese nette Stummfilmliste?


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Zunächst von mir noch ein herzliches Wilkommen im Forum, du warst bis jetzt ja nicht sehr aktiv:)

    Das hört sich ja tatsächlich sehr interessant an, ich bin sehr gespannt auf weitere Informationen!

  • Ja, hab's neulich auch schon gesehen. Wird wirklich Zeit, daß sie den 1915er Golem und auch Homunculus endlich mal veröffentlichen, denn die gezeigten Fragmente sehen wirklich richtig gut restauriert aus (von der Bedeutung der Filme mal ganz zu schweigen). Leider scheint das Filmmuseum jedoch seine Online-Retrospektiven zumindest momentan nicht weiterzuführen... :-(

  • Da vom Filmmuseum München nichts mehr kommt, hier wieder ein link vom dänischen Filminstitut: Dort sind am Wochenende die deutschen Stummfilme " Ein fremder Vogel" ( 1911) und "Das Ende vom Liede" (1919) mit Asta Nielsen online gestellt worden. In 1080p und zumindest "Ein fremder Vogel" mit deutschen Zwischentiteln. "Das Ende vom Liede" leider nur mit spanischen Zwischentiteln und dänischen Untertiteln.


    https://www.stumfilm.dk/en/stu…reaming/film/unge-hjerter


    https://www.stumfilm.dk/en/stu…g/film/das-ende-vom-liede


    Weitere Asta Nielsen Titel sind wohl in der pipeline, so u.a. "Erdgeist" (1923) mit Asta Nielsen und Heinrich George...

  • "Ein fremder Vogel" ist jener, wo dieses Frl. Karsten mitspielt, das sich mittlerweile als die Schauspielerin Maria Karsten (1881-1950) herausgestellt hat.

    Blöd, dass die Besetzungslisten damals teilweise so knapp gehalten waren.

  • Das Filmmuseum München bringt am 25. März eine Aufführung des erhaltenen Fragments von "Der Golem, wie er in die Welt kam" und "Der Golem". Bei letzterem ist es die neu restaurierte und rekonstruierte Fassung mit der Originalmusik :)

    Allerdings live und nicht online ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das Filmmuseum München bringt am 25. März eine Aufführung des erhaltenen Fragments von "Der Golem, wie er in die Welt kam" und "Der Golem". Bei letzterem ist es die neu restaurierte und rekonstruierte Fassung mit der Originalmusik :)

    Allerdings live und nicht online ;)

    Hab schon meine Siebensachen gepackt und bin auf dem Weg zum Filmmuseum :)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)