Hallo Janine (D, 1939)

  • "Hallo Janine" von 1939 mit Marika Rökk gehört zu den Filmen aus der Zeit bis 1945, die in den letzten Jahren am meisten im deutschen Fernsehen gezeigt werden. Vielleicht sogar der, der am meisten gezeigt wird?


    Aktuell ist der in der MDR-Mediathek zu sehen: https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-377540.html


    Bei imdb.com hat er mit 6,3 von 10 Punkten eine gute Bewertung

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der konkurriert bzgl. Ausstrahlung mit "Die Feuerzangenbowle" und "Der Blaufuchs" würde ich mal meinen..

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Wobei die Feuerzangenbowle gar nicht so oft läuft in der Masse meiner Einschätzung nach. Dann vielleicht eher diverse Hans-Moser-Filme die noch auf 3sat und im ORFII regelmässig laufen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Mittlerweile ist es schon ein paar Jahre her, dass ich den Film gesehen habe, aber ich weiß noch, dass er mir sehr gut gefallen hat. "Hallo Janine" ist ja auch einer der Filme, in denen Johannes Heesters und Rudi Godden gemeinsam vor der Kamera standen. Ein großartiges Film-Duo! Kann mich noch genau an die Szene erinnern in der René de Batier (Johannes Heesters) und Pierre Tarin (Rudi Godden) leicht angetrunken im Hausflur tanzen ^^


    Als besonders imposant habe ich die Revue-Szenen und die Tanz-Darbietungen von Marika Rökk in Erinnerung. In dem Film sang sie ja auch das Lied "Musik, Musik, Musik"