• Deine Frage ist gut, setzt nur leider falsch an. Hier geht es generell um Experten, die ihr Handwerk verstehen, und die DU anzweifelst, nicht ich.


    Von Fußball verstehe ich schon einiges, verfolge die Spiele seit 34 Jahren, kenne die Regeln und glaube, gut einschätzen zu können, wie gut eine Mannschaft ist. Von Schach verstehe ich so gut wie nix. Wenn mir also ein Schachexperte etwas erklärt, was macht dann der No Nick? Er glaubt ihm. Nicht weil er sich sicher ist, dass es stimmt, was der Fachmann sagt, sondern weil er es nicht besser weiß.


    Aber eigentlich sind wir ja alle so. Was können wir schimpfen, wenn der prognostizierte schöne Sommertag aus dem Keller gepumpt wird. ;) Können wir es besser? Bestimmt nicht, aber schimpfen tun wir trotzdem. Anders sieht es aus, wenn der vorhergesagte Regentag ausbleibt. Dann sind wir gnädig, kann ja mal passieren.


    So relativiert sich die Wissenschaft bei denen, die sie nicht verstehen. Ähnlich wie bei 9/11. Es gibt Leute, die nicht glauben, dass ein durch ein Flugzeug ausgelöster Brand einen Wolkenkratzer zum Einsturz bringen kann. Aber sie glauben, dass es eine oder zwei kleine Bomben könnten.


    Sollte der Lauterbach sich irren, werden wir es erfahren, auch wenn du vermutlich auch das anzweifeln wirst.

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Nicht nur die sind Experten, die vom Regime als Experten nach vorne gestellt werden. Immer muss man berücksichtigen wie authentisch die Aussagen sind und welche Interessenskonflikte vorhanden sein könnten. Bei allen natürlich. Auch bei denen, die den Regime-Experten entgegen stehen.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Nicht nur die sind Experten, die vom Regime als Experten nach vorne gestellt werden. Immer muss man berücksichtigen wie authentisch die Aussagen sind und welche Interessenskonflikte vorhanden sein könnten. Bei allen natürlich. Auch bei denen, die den Regime-Experten entgegen stehen.

    Ich stoße mich gerade an dem Wort "Regime". Wie meinst du das?

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Von Fußball verstehe ich schon einiges, verfolge die Spiele seit 34 Jahren, kenne die Regeln und glaube, gut einschätzen zu können, wie gut eine Mannschaft ist. Von Schach verstehe ich so gut wie nix. Wenn mir also ein Schachexperte etwas erklärt, was macht dann der No Nick? Er glaubt ihm. Nicht weil er sich sicher ist, dass es stimmt, was der Fachmann sagt, sondern weil er es nicht besser weiß.

    So einfach gestrickt ist es aber in dem Fall leider nicht. Wir haben hier keine unabhängigen Schachexperten sondern welche die von dem, wie sie die Regeln auslegen, enorm selber profitieren. Stell' dir mal vor ein guter Schachspieler könnte mit seinen Spielen Millionen verdienen und dürfte gleichzeitig noch die Regeln selber auslegen. Dazu kommt dann noch. das eine, nicht gerade kleine, Gruppe Menschen die zwar meistens keine profesionellen Schachspieler sind, aber zumindest die Spiele schon öfter vom Rand aus beobachtet haben dir sagen, pass auf, wenn du gegen den spielst, der bescheißt. Würdest du da immer noch so blauäugig alles glauben?


    Du gibst aber zumindest zum ersten mal offen zu, das du gar nichts weißt und nur den sogenannten Experten nachplapperst. Also genau das was ich dir ständig vorwerfe und du sonst immer permanent bestritten und mich noch dazu der Lüge und des Verdrehens bezichtigt hast. Das ist ja schon mal ein Fortschritt. ;)

    Gut, kann man so machen wenn man es selber nicht besser weiß, würde ich bei anderen Themen sicher auch machen. Auch wenn ich mir bei so einem wichtigen Thema wohl zumindest die Mühe machen würde mich in die Grundzüge einzuarbeiten, geht ja schließlich um meine Gesundheit. Aber wie kommst du dann bitte dazu die Leute, die eine andere Meinung zu der Sache haben, ständig blöd anzumachen und dich aufzuspielen als hättest du die selber die Weisheit mit Löffeln gefressen. Wenn ich nichts von der Sache verstehe sage ich deutlich das ich mich da ganz nach der Ansicht von anderen Menschen richte und halte mich dann aus allen weiteren Diskussionen raus. Du verstehst nichts davon, bläst dich aber trotzdem ständig auf als wärst du selber der Experte. Du hast doch überhaupt keine Grundlage uns zu sagen das wir alle falsch liegen würden wenn du selber nur fremde Meinungen nachplapperst. Und das auch noch in einem immer unverschämteren Ätschi-Bätschi, ihr seid alle blöd-Ton.


    Bei Dingen von denen man gar nichts versteht sollte man sich vielleicht nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Wieso füllst du hier krampfhaft zig Seiten wenn deine ganze Ansichten nur eins zu eins wiederkäuen was die Experten sagen? Deren Meinungen kann ich selber nachlesen, da brauche ich dein sinnfreies Echo nicht. Ist das ein krampfhafter Selbstdarsteller-Trieb oder was soll das?


    Sollte der Lauterbach sich irren, werden wir es erfahren, auch wenn du vermutlich auch das anzweifeln wirst.

    Der hat sich doch schon zig mal geirrt mit seinen Hunderttausenden von Toten und was er sonst noch dauernd sieht. Ich habe noch maximal bis Ende März zu leben wenn es nach dem geht, schon vergessen? :rolleyes:

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Du gibst aber zumindest zum ersten mal offen zu, das du gar nichts weißt und nur den sogenannten Experten nachplapperst.

    [...]

    Bei Dingen von denen man gar nichts versteht sollte man sich vielleicht nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

    Erkennst du den Zusammenhang?

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Erkennst du den Zusammenhang?

    Nö, erkenne ich nicht. Falls du damit andeuten willst das ich mich auch nicht aus dem Fenster lehnen soll wenn ich nichts weiß: Du weißt doch, molekularbiologische Grundausbildung. Das mag nicht mit einem Virologen gleichzusetzen sein, aber es schon noch deutlich mehr als ich dein "ich weiß gar nichts und plappere blind den Experten nach". Wie ich gesagt ich bin, um bei der obigen Metapher zu bleiben, kein Schachmeister, aber zumindest kenne ich die Grundregeln und habe schon öfter vom Spielfeldrand aus zu gesehen und Partien anylisiert. Das iast eutlich mehr als bei dir. Ich kann bei dem Thema durchaus mitreden.

    Ich habe dir auch schon öfter angeboten fachlich zu diskutieren, zum Beispiel über die Antigenabhängige Verstärkung, aber da steigst du immer sofort aus. Ich behaupte das also nicht einfach so, ich kann es mit meinen Kenntnissen Beweisen. ;)

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Nö, erkenne ich nicht. Falls du damit andeuten willst das ich mich auch nicht aus dem Fenster lehnen soll wenn ich nichts weiß: Du weißt doch, molekularbiologische Grundausbildung. Das mag nicht mit einem Virologen gleichzusetzen sein, aber es schon noch deutlich mehr als ich dein "ich weiß gar nichts und plappere blind den Experten nach". Wie ich gesagt ich bin, um bei der obigen Metapher zu bleiben, kein Schachmeister, aber zumindest kenne ich die Grundregeln und habe schon öfter vom Spielfeldrand aus zu gesehen und Partien anylisiert. Das iast eutlich mehr als bei dir. Ich kann bei dem Thema durchaus mitreden.

    Ich habe dir auch schon öfter angeboten fachlich zu diskutieren, zum Beispiel über die Antigenabhängige Verstärkung, aber da steigst du immer sofort aus. Ich behaupte das also nicht einfach so, ich kann es mit meinen Kenntnissen Beweisen. ;)

    Ich weiß nicht so recht, wie ich darauf antworten soll, ohne dir persönlich zu nahe zu treten. Aber gehen wir mal von der Richtigkeit deiner Angaben aus. Dann erklärt sich mir noch nicht, wie man sich anmaßen kann, Einem Virologen die Kompetenz abzusprechen.


    Meine Kompetenz ist das Ordnungsrecht. Infektionsschutz gehört da zweifellos dazu. Aber worüber soll ein Ordnungsrechtler befinden können, wenn er sich mit einer Vorschrift befassen muss, der den Schutz vor einer Krankheit regelt, über die man noch nichts weiß? Wäre es da nicht sinnvoll, erst einmal diejenigen anzuhören, die etwas davon verstehen? Oder glaubst du, der Lauterbach entscheidet alles allein? Auch er hört Experten an, obwohl er selbst einer ist. Und dann kommst du daher und sagst sinngemäß: Ich weiß alles besser! Na, wenn das der Lauterbach geahnt hätte... ;)

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Ich weiß nicht so recht, wie ich darauf antworten soll, ohne dir persönlich zu nahe zu treten.

    Nur zu, hat dich bisher auch nie groß gestört. ^^


    Dann erklärt sich mir noch nicht, wie man sich anmaßen kann, Einem Virologen die Kompetenz abzusprechen.


    Indem man sich klar macht, das die Querdenker eine höhere Trefferquote bei den Vorhersagen, was passieren wird, hatten als dein Experte.

    Indem man sich 5 Minuten lang anhört wie er schon damit überfordert ist in vollständigen Sätzen zu sprechen.

    Indem man sein Gelalle und Gestotterte, sowie sein zerfressenes Äußeres, mit dem von Alkohol- und Drogenabhängien vergleicht.

    Indem man sich anhört wie er sich laufend selber wiederspricht und nichts mehr von dem weiß, was er noch vor ein paar Wochen gesagt hat (Es war schon immer klar das es keine einmalige Impfung werden wird etc.)

    Indem man sich auf der Zunge zergehen läßt was für ein wildes Weltuntergangsszenario der Typ dauernd heraufbeschwört und was dann tatsächlich eintritt (alle bis März geimpft, genesen oder gestorben, Corona noch Thema solange er imAmt ist, Hunderttasudende von Toten bis Ende des Jahres, 30 bis 40 Jahre (!) bis wir die Masken los sind). Himmel, da muss es doch auh dem Naivsten klar sein das man den Kerl nicht für voll nehmen kann. Selbst Moonbeam dämmert es mittlerweile das der nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

    Indem man sich ansieht wie selbst die mainstreamgedrillten Talkshowmoderatoren der Öffis mittlerweile genervt. die Augen verdrehen wenn er seinen Senf abläßt.

    Indem man sich die Zahlen anschaut. Überall wo viele Maßnahmen und Impfungen waren sind die Opferzahlen hoch, überall wo sie wenig waren sind sie niedrig. Je mehr geimpft wird desto höher steigen die Inzidenzen. Die Schlagzeilen sind voll von dreifach geimpften Erkrankten während man von den Ungeimpften nichts hört. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Indem man die Aussagen der verschiedenen Virologen miteinander vergleicht. Auch die wiedrsprechen sich. Es gibt noch mehr Virologen.

    Indem man das Wirkungsprinzip der Impfung versteht. Es wird der Körper dazu gebracht das Spikeprotein des Virus künstlich herzustellen, also gerade das Teil des Virus mit dem er deine Körperzellen wie mit einem Schlüssel aufsperrt um sie zu infizieren. Jeder der klar denken kann sollte verstehen das das eine Infektion verstärkt.

    Indem man sich vor Augen hält bei wie vielen Politikern mit höheren Abschlüßen in letzter Zeit schon Betrug oder Korruption nachgewiesen wurde oder der Verdacht laut wurde.

    Indem du dir klar wirst das du sein Abschlußzeugnis genauso wenig gesehen hast wie meins.



    Das alles wüßtest du wenn du dir die Mühe machen würdest die verlinkten Beiträge auch mal weiter als bis zur Überschrift anzuschauen.

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Indem man sich klar macht, das die Querdenker eine höhere Trefferquote bei den Vorhersagen, was passieren wird, hatten als dein Experte.

    Falsch!


    Quote

    Indem man sich 5 Minuten lang anhört wie er schon damit überfordert ist in vollständigen Sätzen zu sprechen.

    Indem man sein Gelalle und Gestotterte, sowie sein zerfressenes Äußeres, mit dem von Alkohol- und Drogenabhängien vergleicht.

    Die Menschen nach seinem Aussehen und Auftreten zu bewerten, ist schlicht Nazipropaganda! Hat schon 33 nicht funktioniert.


    Quote

    Indem man sich anhört wie er sich laufend selber wiederspricht und nichts mehr von dem weiß, was er noch vor ein paar Wochen gesagt hat (Es war schon immer klar das es keine einmalige Impfung werden wird etc.)

    Er widerspricht sich nicht, er lernt dazu. Du wusstest natürlich im Dezember 2019 schon alles über das Virus. ^^ Dass es mehr als eine Impfung wird, hat Lauterbach übrigens von Anfang an gesagt.


    Quote

    Indem man sich auf der Zunge zergehen läßt was für ein wildes Weltuntergangsszenario der Typ dauernd heraufbeschwört und was dann tatsächlich eintritt (alle bis März geimpft, genesen oder gestorben, Corona noch Thema solange er imAmt ist, Hunderttasudende von Toten bis Ende des Jahres, 30 bis 40 Jahre (!) bis wir die Masken los sind). Himmel, da muss es doch auh dem Naivsten klar sein das man den Kerl nicht für voll nehmen kann. Selbst Moonbeam dämmert es mittlerweile das der nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

    Quote

    Die meisten, nicht alle. Auch wieder so eine Lüge. Oder wieder mal schlecht gelesen.


    Quote

    Indem man sich die Zahlen anschaut. Überall wo viele Maßnahmen und Impfungen waren sind die Opferzahlen hoch, überall wo sie wenig waren sind sie niedrig. Je mehr geimpft wird desto höher steigen die Inzidenzen.

    Ja, besonders in Bremen, gell? 8o


    Quote

    Indem man die Aussagen der verschiedenen Virologen miteinander vergleicht. Auch die wiedrsprechen sich. Es gibt noch mehr Virologen.

    Na, endlich mal ein brauchbares Argument. :thumbup: Das macht dich selbst aber immer noch nicht zum Experten.


    Quote

    Indem man das Wirkungsprinzip der Impfung versteht. Es wird der Körper dazu gebracht das Spikeprotein des Virus künstlich herzustellen, also gerade das Teil des Virus mit dem er deine Körperzellen wie mit einem Schlüssel aufsperrt um sie zu infizieren. Jeder der klar denken kann sollte verstehen das das eine Infektion verstärkt.

    Deshalb haben so viele Geimpfte auch einen so milden Verlauf. Total gefährlich. Wie soll sich denn da die Lauterbach'sche Apokalypse durchsetzen? =O


    Quote

    Indem man sich vor Augen hält bei wie vielen Politikern mit höheren Abschlüßen in letzter Zeit schon Betrug oder Korruption nachgewiesen wurde oder der Verdacht laut wurde.

    Da hätte ich gerne auch viele Namen!


    Quote

    Indem du dir klar wirst das du sein Abschlußzeugnis genauso wenig gesehen hast wie meins.


    Nix Abschlusszeugnis - Es ist Prof.Dr.

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Ich weiß nicht so recht, wie ich darauf antworten soll, ohne dir persönlich zu nahe zu treten. Aber gehen wir mal von der Richtigkeit deiner Angaben aus. Dann erklärt sich mir noch nicht, wie man sich anmaßen kann, Einem Virologen die Kompetenz abzusprechen.


    Meine Kompetenz ist das Ordnungsrecht. Infektionsschutz gehört da zweifellos dazu. Aber worüber soll ein Ordnungsrechtler befinden können, wenn er sich mit einer Vorschrift befassen muss, der den Schutz vor einer Krankheit regelt, über die man noch nichts weiß? Wäre es da nicht sinnvoll, erst einmal diejenigen anzuhören, die etwas davon verstehen? Oder glaubst du, der Lauterbach entscheidet alles allein? Auch er hört Experten an, obwohl er selbst einer ist. Und dann kommst du daher und sagst sinngemäß: Ich weiß alles besser! Na, wenn das der Lauterbach geahnt hätte... ;)

    Es ist zur Zeit ein Bombenwetter - willst du dich nicht auch an dem Marsch Richtung Siegessäule beteiligen?

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • Es ist zur Zeit ein Bombenwetter - willst du dich nicht auch an dem Marsch Richtung Siegessäule beteiligen?

    Ich bin noch nie marschiert und werde es auch jetzt nicht tun.

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Falsch!

    Nö! :sleeping:




    Die Menschen nach seinem Aussehen und Auftreten zu bewerten, ist schlicht Nazipropaganda! Hat schon 33 nicht funktioniert.

    1. Wenn man damit überfordert ist in ganzen Sätzen zu sprechen hat das mit dem Gehirn zu tun und das ist keine Äusserlichkeit.

    2. Kannst du dir deine Nazikeule schenken. Diese peinlichen Versuche mich in irgendwelche Ecken rücken zu wollen wenn dir die Argumente ausgehen ziehen bei mir nicht.

    3. Ausserdem hat das ja 33 irgendwie sehr wohl funktioniert, oder willst du etwa den Holocaust leugnen? 8|




    Er widerspricht sich nicht, er lernt dazu. Du wusstest natürlich im Dezember 2019 schon alles über das Virus. ^^

    Nicht alles, aber mehr wie der.

    Das die Inzidenz alle Herbst rauf geht wußte ich.

    Das sie jedes Frühjahr ein Zwischenhoch hat wußte ich

    Das sie jeden Sommer fast auf Null sinkt wußte ich.

    Ist nämlich jedes Jahr so bei den Erkältungskrankheiten.


    Das keine Hunderttausende bis Jahresende sterben wußte ich.

    Das nicht die meisten Ungeimpften sterben werden wußte ich.

    Ich habe es einfach aus den Zahlen geschlossen wie viele bis dahin etwa gestorben waren.



    Das die Impfung nicht "fast Lebenslang" hält, sondern bestenfalls ein Jahr, wußte ich.

    Das sie nur schlecht gegen die nächste Mutation helfen wird wußte ich.

    Ich habe es einfach mit Grippe verglichen.


    Das sie ordentliche Nebenwirkungen haben würde wußte ich, dafür muss man sich nur anschauen wie kurz der Testzeitraum war.

    usw,, usw.


    Und die Querdenker wußten es auch . Siehe oben (nicht das man dein kindisches "falsch" wiederlegen müsste, ist ja sowieso kein Argument sondern nur wieder das übliche "No Nick hat recht weil er eben recht hat" Kinderkacka-Benehmen.


    Dafür braucht man noch nicht mal eine höhere Ausbildung, der gesunde Menschenverstand reicht da völlig aus. Jemand der, nach eigenen Angaben, aber gar nicht erst anfängt selber nachzudenken, wenn ihm ein sogenannter Experte präsentiert wird, kann sich da wohl nur schlecht hineindenken.






    Dass es mehr als eine Impfung wird, hat Lauterbach übrigens von Anfang an gesagt

    Naja, die Grundimunisierung halt mit ein bis zwei Spritzen, je nach Präperat. Aber dann sind wir alle wieder frei hieß es.




    Die meisten, nicht alle. Auch wieder so eine Lüge. Oder wieder mal schlecht gelesen.

    Es ist aber auch für die meisten nicht eingetroffen, also nur wieder deine übliche Korinthenkackerei. Ändert nichts daran das er unrecht hatte. Und alle von uns ungeimpften wußten es vorher besser und haben es deshalb nicht ernst genommen. Sonst hätten wir uns ja aus lauter Panik impfen lasssen, nicht wahr? :S


    Indem man sich auf der Zunge zergehen läßt was für ein wildes Weltuntergangsszenario der Typ dauernd heraufbeschwört und was dann tatsächlich eintritt (alle bis März geimpft, genesen oder gestorben, Corona noch Thema solange er imAmt ist, Hunderttasudende von Toten bis Ende des Jahres, 30 bis 40 Jahre (!) bis wir die Masken los sind). Himmel, da muss es doch auh dem Naivsten klar sein das man den Kerl nicht für voll nehmen kann. Selbst Moonbeam dämmert es mittlerweile das der nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

    Und was ist mit dem restlichen Stuss den er abgelassen hat? Mal wieder fleißig dabei den Rest der Antwort wegignorieren zu wollen? 8o





    Ja, besonders in Bremen, gell? 8o

    Bremen ist eine einzelne Stadt. Ich spreche von größeren Dimensionen. ;)





    Indem man die Aussagen der verschiedenen Virologen miteinander vergleicht. Auch die wiedrsprechen sich. Es gibt noch mehr Virologen.


    Na, endlich mal ein brauchbares Argument. :thumbup: Das macht dich selbst aber immer noch nicht zum Experten.

    Und auch das einzige was du eigentlich gar nicht beurteilen kannst, weil du ja selber zugegeben hast das du von dem was die Virologen da reden gar keine Ahnung hast. :D





    Deshalb haben so viele Geimpfte auch einen so milden Verlauf. Total gefährlich.

    Während die Ungeimpften überhaupt gar keinen Verlauf haben.




    Wie soll sich denn da die Lauterbach'sche Apokalypse durchsetzen? =O

    Mit der nächsten, oder der übernächsten, oder der Überübernächsten Spritze. Du weiß doch das es noch lange kein Ende gibt, hör' doch deinen Experten mal richtig zu. Dieser Effekt kumuliert sich. Schau' einfach selber nach was das bedeutet. Bei der zweiten Spritze hat man noch nicht so viel von den sogenannten "Impfdurchbrüchen" gehört (ist übrigens auch so eine verharmlosende Vokabel. Früher hieß' das mal "Impfversagen"), jetzt liest an ständig von irgendwelchen dreifach gepimpten die Corona bekamen. Was glaubst du wird das bei jeder weiteren Dosis mal ergeben, hmm?



    Da hätte ich gerne auch viele Namen!

    https://www.sueddeutsche.de/po…schland-plagiat-1.5298583


    https://business-and-science.de/plagiatsaffaere/





    Nix Abschlusszeugnis - Es ist Prof.Dr.

    Und du glaubst für die Doktorarbeit gibt's kein Zeugnis oder was? <Und für das Studium das er davor ablegen musste? :rolleyes:

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

    Edited once, last by Nachtgiger ().

  • "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Ich stoße mich gerade an dem Wort "Regime". Wie meinst du das?


    Ich auch. Wir haben kein "Regime"!!!!!


    Doch haben wir:


    "Regime [ʀeˈʒiːm] (Plural: die Regime [ʀeˈʒiːmə] oder die Regimes [ʀeˈʒiːms], von französisch régime ‚Regierungsform‘, ‚Staatsform‘, lateinisch regimen [n.] ‚Lenkung‘, ‚Leitung‘, ‚Regierung‘; zu lateinisch regere ‚geraderichten‘, ‚lenken‘, ‚herrschen‘[1]) ist in der Politikwissenschaft und in verschiedenen anderen Fachwissenschaften ein Begriff für Regelungs- und/oder Ordnungssysteme,[2] die typischerweise Normen, Entscheidungsverfahren und Prinzipien beinhalten und den Umgang der beteiligten Akteure untereinander sowie mit bestimmten Aufgaben prägen. Die Bezeichnung kann im engeren Sinne synonym zu Leitung und spezifisch auch als Synonym für Regierungsform genutzt werden, wenn politische Leitung bzw. die Ordnungsprinzipien eines politischen Systems gemeint sind.[


    Im allgemeinen Sprachgebrauch findet ‚Regime‘ mit abwertender Konnotation vor allem für nicht demokratisch gebildete und kontrollierte Herrschaftsformen, etwa für Diktaturen oder Putschregierungen, Verwendung."



    Zumindest im der Fachwissenschaft. Wer natürlich nur die einfache Gosensprache beherrscht....;)



    Wenn ihr euch über Inhalte auch mal so viele Gedanken machen würdet wie über Bezeichnungen. Aber was sind allgemein anekannte Fachbegriffe schon gegen die geballte Macht von ganzen fünf Ausrufezeichen. Das relativiert natürlich alles. :S:rolleyes::D

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Für alle die auf Lockerungen gehofft haben: Die Macht die ich einmal hatte geb' ich nicht mehr her:



    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".


  • Datenanalyst legt Zahlen vor, nach denen die Krankheitstage durch Impfung die bei Corona bei weitem übersteigen. Die offiziell dafür Zuständigen können dagegen gar nix vorlegen und kriegen ihr Geld offensichtlich mal wieder fürs Nichtstun.^^

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".