• https://www.nordkurier.de/meck…erlaubnis-0746626101.html


    Hier mal ein Beispiel aus dem Norden: Alles was über das Impfen gesagt wird muss man sich erst öffentlich absegnen lassen. Da ist es dann auch kein Wunder wenn alle anscheinend eine Einheitsmeinung haben. Mit der Meinungsfreiheit läßt sich das jedenfalls nicht in Einklng bringen.

    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Auf der Suche nach Möglichkeiten, den erschreckenden politischen Entwicklungen unserer Tage entgegenwirken zu können, habe ich ein paar Petitionen gefunden, die ich hier einstelle. Falls Ihr die Anliegen befürwortet, gerne auch unterzeichnen! :)


    Und falls Ihr jemanden kennt, der ähnlich denkt, und die Petitionen auch unterschreiben würde, gerne die Links weiterschicken! :)


    1. Petition gegen die allgemeine Impfpflicht: https://www.change.org/p/bunde…ource_location=topic_page


    2. Petition gegen die Corona-Maßnahmen für Kinder an Schulen: https://citizengo.org/de/fm/20…e-ohne-maske-impfung-test


    3. Petition gegen die Kinder-Impfkampagne an Schulen: https://www.openpetition.de/pe…nder-impfkampagne-stoppen


    Außerdem habe ich noch eine Petition gegen die Corona-Impfpflicht für Kinder finden können. Ich hatte ja erst gedacht, das es eine Impfpflicht für diese Altersgruppe nicht geben würde, bis ich dann erfahren musste, das der bayrische Ministerpräsident Markus Söder andere Pläne hat: https://www.br.de/nachrichten/…-kinder-ins-spiel,SqMfH9C


    Die Petition gegen die Corona-Impfpflicht bei Kindern hat mittlerweile schon ganze 912.714 (!) Unterzeichner gefunden: https://www.change.org/p/karl-…pfpflicht-f%C3%BCr-kinder


  • Was???????? <X<X<X die zählen weltweit so unsinnig? Unfalltote die positiv getestet sind, sind dann Coronatote? Und Leute die aus irgendeinem anderen Grund (Unfall, Herzinfarkt, schwere OP) auf Intensiv sind und zufällig auch positiv sind- sind "Coronapatienten die auf Intensiv mussten"?????:?: Und einfach nur weil die WHO dies weltweit so vorschreibt?


    Ich mach mal Satire:


  • Der Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen sagte in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“: „Möglicherweise werden wir auch über die Gastronomie hinaus weitere Innenbereiche mit 2G-plus-Maßnahmen als zusätzlichen Schutz beschließen müssen.“

    Weil in der Debatte über eine allgemeine Impfpflicht keine schnelle Entscheidung absehbar ist, bekräftigte der Grünen-Politiker Dahmen seinen Vorschlag, die bereits beschlossene Impfpflicht für Gesundheits- und Pflegepersonal auszuweiten. „Angesichts des starken Anstiegs von Neuinfektionen in der Omikron-Welle und der drohenden Gefahr von massiven Personalausfällen im Bereich der kritischen Infrastruktur halte ich es für sehr sinnvoll und kurzfristig umsetzbar, die einrichtungsbezogene Impfpflicht auf weitere Bereiche wie etwa Polizei, Feuerwehr und Justizvollzug auszuweiten“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Montag).Quelle: Lauterbach: 2G-plus-Regel reicht nicht – weitere Maßnahmen notwendig


    animiertes-tuer-bild-0007.gif

  • Wie groß ist die Belegschaft denn? Wie oft läßt sich jeder im Durchschnitt testen?


    Über den Daumen gepeilt sind wir an die 50 Leute. Testungen sind freiwillig, sofern man geimpft ist. Die einzig mir bekannte Nichtgeimpfte ist meine Chefin herself. Das heißt, eine Impfung hat sie schon, die zweite wurde durch eine Corona-Infektion erst einmal torpediert. Sie muss sich täglich testen lassen. Selbsttests werden kostenlos vom Land Berlin zur Verfügung gestellt.


    Weil ich übermorgen geboostert werde, werde ich morgen mal wieder einen Test durchführen. Sonst mache ich das auch nicht, weil ich eine sehr empfindliche Nasenschleimhaut habe. Für mich ist testen schlimmer als impfen. Darum wachsen meine Haare momentan.


    Was???????? <X<X<X die zählen weltweit so unsinnig? Unfalltote die positiv getestet sind, sind dann Coronatote?

    Das war von Anfang an so und ist vermutlich der anfänglichen Dunkelziffer geschuldet, ist aber nur eine Vermutung. Beinahe wäre auch George Floyd in die Statistik eingegangen, doch war der zu dem Zeitpunkt, als er vom Polizisten getötet wurde, bereits genesen.


    Aber warum wird das ganze nochmal so langsam abgespielt? Können die doch gleich so machen:


    Will Höhne - Der Diener vom Chauffeur meiner Putzfrau ist krank - YouTube

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Über den Daumen gepeilt sind wir an die 50 Leute. Testungen sind freiwillig, sofern man geimpft ist. Die einzig mir bekannte Nichtgeimpfte ist meine Chefin herself. Das heißt, eine Impfung hat sie schon, die zweite wurde durch eine Corona-Infektion erst einmal torpediert. Sie muss sich täglich testen lassen. Selbsttests werden kostenlos vom Land Berlin zur Verfügung gestellt.


    Weil ich übermorgen geboostert werde, werde ich morgen mal wieder einen Test durchführen. Sonst mache ich das auch nicht, weil ich eine sehr empfindliche Nasenschleimhaut habe. Für mich ist testen schlimmer als impfen. Darum wachsen meine Haare momentan.

    Naja, wenn alle (minus Chefin) geimpft sind und die Testung dann nicht mehr vorgeschrieben ist, gehe ich mal davon aus das die meisten sich dann wohl nur noch selten testen lassen. Ohne großflächige Tests fallen aber diese ganzen Zufallsdiagnosen von Menschen mit kaum bis gar keinen Symptomen weg. Wie man oben sieht bestehen selbst in den Krankenhäusern bis zur Häflte der Fälle aus symptomlosen Zufallsdiagnosen. Macht dann schon mal einige "unerkannte Fälle" weniger (wenn man einen symptomlosen Karnkheitsverlauf überhaupt einen echten Krankenheitsfall nennen will).


    Und die echten und schweren Fälle werden nach der Theorie, nach der die Impfung das Immunsystem langsam zerstören soll, erst nach und nach kommen. Mit jeder Impfung wird das Risiko dann größer.Und das Risiko wird dabei vermutlich exponentiell ansteigen, also erst lange wenig, dann wenn ein kritischer Wert überschritten ist aber steil nach oben.


    Und hast du nicht mal geschrieben das ihr Maskenpflicht und Abstandsregeln in eurem Betrieb praktiziert, oder habe ich das falsch in Erinnerung? Wenn ja ist die Übertragung natürlich auch nochmal minimiert. Früher oder später muss das aber ja mal irgendwann abgeschafft werden und dann steigt das Risiko, zumal das Immunsystem dann natürlich total untrainiert ist wenn man es ständig von jedem Keim fernhält.


    Es ist stark zu befürchten das es so richtig erst los geht wenn das Coronavirus wieder großflächig auf die Geimpften trifft und das ist natürlich erst der Fall wenn die Maßnahmen fallen werden.



    Ich halte es jedenfalls für leichtsinnig den eigenen, relativ kleinen Betrieb als Maß für den Rest des Landes herzunehmen.

    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Und die echten und schweren Fälle werden nach der Theorie, nach der die Impfung das Immunsystem langsam zerstören soll, erst nach und nach kommen. Mit jeder Impfung wird das Risiko dann größer.Und das Risiko wird dabei vermutlich exponentiell ansteigen, also erst lange wenig, dann wenn ein kritischer Wert überschritten ist aber steil nach oben.

    Das scheint aber bisher nur eine Theorie zu sein, oder? Ich habe mich ja im Laufe meiner Jahre nicht nur gegen Corona impfen lassen. Irgendwelche negative Folgen, die darauf zurückzuführen wären, konnten noch nicht festgestellt werden, wobei es dir vermutlich vor allem um eben die speziellen Corona-Impfstoffe geht, nehme ich an.


    Quote

    Und hast du nicht mal geschrieben das ihr Maskenpflicht und Abstandsregeln in eurem Betrieb praktiziert, oder habe ich das falsch in Erinnerung? Wenn ja ist die Übertragung natürlich auch nochmal minimiert. Früher oder später muss das aber ja mal irgendwann abgeschafft werden und dann steigt das Risiko, zumal das Immunsystem dann natürlich total untrainiert ist wenn man es ständig von jedem Keim fernhält.

    Ich meine, ich hätte das mal erwähnt, mache ich aber gern nochmal: Wir sind eine sehr publikumsstarke Behörde, daher gilt für alle 3G. Maskenpflicht für die Beschäftigten gilt, wenn sie nicht am eigenen Arbeitsplatz sind.


    Quote

    Es ist stark zu befürchten das es so richtig erst los geht wenn das Coronavirus wieder großflächig auf die Geimpften trifft und das ist natürlich erst der Fall wenn die Maßnahmen fallen werden.

    Da könntest du Recht haben. Nach zwei schwachen Grippejahren dürfte es schwierig werden, daraus einen halbwegs brauchbaren Impfstoff zu gewinnen, sodass uns nach Corona möglicherweise noch eine herbe Grippesaison erwartet.


    Quote

    Ich halte es jedenfalls für leichtsinnig den eigenen, relativ kleinen Betrieb als Maß für den Rest des Landes herzunehmen.

    Kleiner Betrieb ist gut. Das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten ist eine der größten Behörde Berlins. Sie ist nur auf mehrere Standorte verteilt. Insofern ist unser Amt nur ein Teil und tatsächlich vergleichsweise klein.

    "Nein, ich mag den nicht. Aber ich respektiere ihn wegen des Geldes. Er hat viel mehr erreicht als Carlo Pedersoli. (…) Bud Spencer würde jedem, der ihn stört, eine verpassen. Ich dagegen lehne Gewalt ab."


    Carlo Pedersoli über Bud Spencer

  • Sie sprachen von einer „menschenverachtenden Diskriminierungswut“. Der gesellschaftliche Umgang mit Menschen dürfe „weder vom Geschlecht, der Hautfarbe, der sexuellen Ausrichtung noch von Erkrankungen oder vom Impfstatus“ abhängig gemacht werden.

    Die Stigmatisierung und Drangsalierung von Menschen, die Ängste und Bedenken gegen einen mRNA-Impfstoff haben und ihre Entscheidungen aus unterschiedlichsten Gründen treffen, muss ein Ende haben.“

    Die rote Linie sei bereits weit überschritten und es gebe keine Entschuldigung mehr „abzuwarten und wegzuschauen“. In den Medien werde eine regelmäßige Diffamierung der Ungeimpften betrieben, wobei sowohl Schuld als auch Opfer und Täter proklamiert würden.

    Quelle: 544 Mediziner schreiben offenen Brief gegen Impfpflicht