• Außerdem wird dem Volk ein unzureichend gestester Impfstoff (oder mehrere Impfstoffe?) präsentiert und es wird über die wirklichen Risiken im Unklaren gelassen,

    Aber das ist doch einfach nicht richtig. Natürlich ist er durchgetestet worden. Und es wurde klar gesagt, wer sich nicht impfen lassen soll und somit auch nicht geimpft wird. Selbst der russische Impfstoff scheint brauchbar zu sein, auch wenn die offizielle Wirksamkeitsstatistik stetig nach oben korrigiert wurde.


    Von daher ist eine Impfpflicht schon aus medizinischen Erwägungen sinnlos, auch wenn ich sie grundsätzlich bejahen würde. Aber wenn dies soweit wäre, dann ist Corona - so Gott will - schon längst Geschichte. :)

    Zum Thema Justiz noch ein sehr interessantes Gespräch mit guten Punkten.

    Da kann ich dir endlich mal uneingeschränkt zustimmen. :thumbup: Ich bin mir nur nicht sicher, ob der Richter das gesagt hat, was Herr Kaiser hören wollte. Der Rechtsstaat funktioniert, doch wie jedes System weist er Fehler auf. Darauf hat er hingewiesen, und das muss auch so sein.


    Ein Aspekt der Rechtsprechung habe ich jedoch vermisst: die einstweiligen Verfügungen. Dazu hätte ich gerne was gehört.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Ich hab grad in den Nachrichten gehört, dass die Menschen nach der Impfung per App über mögliche Wirkungen und Nebenwirkungen der Impfung infomieren können. Ganz toll! Nach der Impfung! Wie beruhigend X/

    Steigert mein Vertrauen nicht unbedingt :|

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Aber das ist doch einfach nicht richtig. Natürlich ist er durchgetestet worden. Und es wurde klar gesagt, wer sich nicht impfen lassen soll

    Ich verstehe gar nicht, warum du mich so hartnäckig falsch verstehen willst :/ Ich glaube dir schon, dass der Impfstoff durchgetestet wurde - im Rahmen des Möglichen halt. Und was nicht möglich war, wie mögliche seltene Nebenwirkungen und vor allem Langzeitwirkungen, konnte man selbstverständlich noch nicht testen, sondern allenfalls Schlussfolgerungen aus bereits Bekanntem ziehen.

    Oder kennst du zuverlässige Kristallkugeln oder fehlerfreien Kaffeesatz? ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich verstehe gar nicht, warum du mich so hartnäckig falsch verstehen willst :/

    Ich will dich nicht falsch verstehen, ich will dich überhaupt verstehen. ;)


    Quote

    Oder kennst du zuverlässige Kristallkugeln oder fehlerfreien Kaffeesatz? ;)


    Nein, ich mag keinen Kaffee. <X

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Gelebte Satire :D Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov gibt 83% der Bevölkerung an, sich Weihnachten an alle Coronaregeln zu halten :D Das ist so sinnvoll wie eine Umfrage, wer dieses Jahr Weihnachten nicht zunehmen will :D

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Gestern war die Epidemiologin Ulrike Haug im Moma. Sie hat gesagt, dass die Langzeitfolgen, seltene Nebenwirkungen und Nebenwirkungen bei bestimmten Vorerkrankungen wie z.B. Rheuma nicht getestet werden konnten. Das ist insofern interessant, weil ihr Institut an den Tests des Impfstoffs entweder beteiligt war, oder sie sogar durchgeführt hat (Bin mir da jetzt nicht ganz sicher). Sie selbst hat gesagt, dass die Betroffenen "selber entscheiden" müssen ob sie sich impfen lassen oder nicht.


    Hmmm... ImpfPFLICHT gibt es zwar keine, aber psychischen Druck kann man offenbar problemlos machen wie man hier sehen kann. Für mich sagt diese Äußerung mehr über den Ethikrat aus als über die Frage des Impfens X/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hier einige nachdenkenswerte Kommentare von Jan Fleischhauer. Ich fürchte sie werden aber mal wieder verhallen.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Na, dann streng dich an 8)

    Das ist keine Einbahnstraße. Lass den Erklärbär raus! ^^


    Aber der wird auch gebraucht, um die Skepsis beim Impfen abzubauen. Nur wenn ganz klar ist, was einen erwarten kann und wenn auch deutlich gemacht wird, wo es noch Defizite in der Forschung gibt, kann jeder einzelne wirklich frei entscheiden, ob es sich impfen lassen will, oder nicht.

    Hmmm... ImpfPFLICHT gibt es zwar keine, aber psychischen Druck kann man offenbar problemlos machen wie man hier sehen kann. Für mich sagt diese Äußerung mehr über den Ethikrat aus als über die Frage des Impfens X/

    Hier hätte es einen Aufschrei des Entsetzens geben müssen. Die eigentliche Schande ist, dass dies eben unterblieb.


    In der Tat, mit Ethik hat das wenig zu tun. :thumbdown:

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Oje, die einzelnen Europastaaten sind schon wieder im Panikmodus, nachdem in Großbritannien eine Mutation aufgetaucht ist. Ich will nicht, dass das alles wieder von vorne losgeht ;(;(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Wird es auch nicht. Ein Virus will nicht in erster Linie töten, sondern sich vermehren. Das gelingt ihm, indem er infektiöser wird, nicht indem er seinen Wirt die Lebensgrundlage entzieht, weil er es selbst nicht überlebt. Der Impfstoff, der heute die EU-Zulassung bekommen hat, wird höchstwahrscheinlich auch vor der neuen Variante schützen.


    Die Frage ist ohnehin, ob die zweite Welle allein durch die Sorglosigkeit der Menschen entstanden ist, oder ob das Virus sich nicht schon längst in Deutschland verbreitet hat. Denn die Mutation ist schon seit September bekannt. Wenn es wirklich zu 70% ansteckender sein soll als das "Urvirus", dann dauert es keine drei Monate, bis es hier ist. Da war ja das alte Virus schneller. :D Braucht das neue noch eine Gehhilfe, oder geht es so? :D


    Kurz gesagt: erst einmal kein Grund zur Panik, ich sag schon wenn... 8o

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Oje, die einzelnen Europastaaten sind schon wieder im Panikmodus, nachdem in Großbritannien eine Mutation aufgetaucht ist. Ich will nicht, dass das alles wieder von vorne losgeht ;(;(

    Ich bin mir sicher, dass das Thema ausgeschlachtet wird, so lange es zieht. Ich war mir im Frühjahr ganz sicher, dass man das nicht länger als Mai durchziehen kann. Weil die Leute das nicht so lange blind schlucken und weil die Einschnitte ins Privatleben (gerade auch wirtschaftlich) einfach zu groß sind. So kann man sich irren.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Hier ein Beitrag von jemanden, der auch zum Feindbild des Establishment gehört.

    Es geht nicht darum, ob er recht hat, sondern wie die Politik-und Presseerhabenen mit Meinungen umgehen, die nicht in ihr Weltbild passen.

    Ich teile größtenteils nicht seine Ansicht, lasse ihm aber seine Meinung.

    Aufgrund seiner Leistungen bei der WM 1990 hat er bei mir ein Stein im Brett - genau wie Götze.

    Außerdem kann ich es nicht mehr hören, wenn die Mehrheit sagt, Frau Merkel hat uns gut durch die Krise gebracht.

    Frau Merkel hat uns nicht durch die Krise gebracht, sondern ist in der Regierung und die Bundeskanzlerin.

    Ich glaube, daß außer den Grünen und der Linkspartei alle anderen ebenso nur ihren Job gemacht hätten, wie alle Regierenden auf der Welt.

    Also, es ist ihr Amtsbonus und nicht ihr Können, was uns durch die Krise führt


    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • Ich bin mir sicher, dass das Thema ausgeschlachtet wird, so lange es zieht. Ich war mir im Frühjahr ganz sicher, dass man das nicht länger als Mai durchziehen kann. Weil die Leute das nicht so lange blind schlucken und weil die Einschnitte ins Privatleben (gerade auch wirtschaftlich) einfach zu groß sind. So kann man sich irren.

    Es geht schon los :( Lauterbach hat gestern bereits von einer "Katastrophe" gesprochen, und Drosten hat heute nachgezogen: "Es sieht nicht gut aus."

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Diese Panikmacher, es nervt! Gerade im Chat, da sind die Leute nachwievor im Paranoiamodus und beleidigen mich von vorne bis hinten, weil ich nicht die Mainstreammeinung vertrete, schon krass, dass dann gleich Beleidigungen kommen, ohne Argumente. Aber gut, soll'n se doch. ;P

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Diese Panikmacher, es nervt! Gerade im Chat, da sind die Leute nachwievor im Paranoiamodus und beleidigen mich von vorne bis hinten, weil ich nicht die Mainstreammeinung vertrete, schon krass, dass dann gleich Beleidigungen kommen, ohne Argumente. Aber gut, soll'n se doch. ;P

    So ist es! Es wurde mal wieder dieser eine Satz: "Es sieht nicht gut aus." ausgeschlachtet. Mein Smartphone hatte heute mindestens 4 Push-Nachrichten mit eben dieser Überschrift. Drosten meinte damit lediglich die Tatsache, dass sich das Virus nun schneller ausbreiten kann. Dass er sich darüber hinaus derzeit keine Sorgen macht, war in keiner Überschrift zu lesen.


    Er muss in seiner Wortwahl einfach vorsichtiger sein. Die Presse schlachtet alles aus, was nach Weltuntergang riecht.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner