• "Wacht auf und habt keine Angst mehr!" (Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi) Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsbiologie

    (zu dem Video das Vogel Specht reingestellt hat)


    Themen:
    00:01 Vorstellung von Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi

    01:05 Was hat Ihr Buch "Corona Fehlalarm" in Ihrem Leben verändert?
    03:05 Der offene Brief an die Bundeskanzlerin

    04:32 Der Schwur eines Arztes

    07:26 Was steckt hinter dem neuen RNA Impfstoff und würden Sie sich Impfen lassen?

    11:40 Prof. Dr. med Bhakdi würde folgendes tun...
    13:20 "Der Stoff muss getestet werden. Die Menschen sind nun Versuchsobjekte."
    15:08 Wird es eine Impfplicht geben?

    18:15 Der Rattenfänger von Hameln
    21:05 Die Maskenpflicht nur als Symbol?

    21:45 Was kann man wirklich tun, um sich vor einem Virus zu schützen?

    23:50 Wacht auf und habt keine Angst mehr!

    26:29 Unser Immunsystem ist besser als Sie denken!

    29:00 Können Menschen ohne Symptome das Virus weitergeben?

    33:18 Warum gab es 2018 mehr Tote als 2020?

    34:09 Gibt es dieses Jahr keine Grippewelle?

    36:49 Die Menschen verstehen nicht, dass Sie an der Nase herumgeführt werden...

    37:06 Warum verfallen auch Ärzte in Angst durch das Virus?

    37:30 Viele Ärzte sollten sich schämen!

    41:20 Geht es um eine große Agenda oder was ist der Plan?

    43:30 Ist es möglich ein RFID Chip beizumischen?

    44:26 Herr Prof. Bhakdi gibt es noch Hoffnung?

    46:25 Was sollten wir tun um dem ganzen ein Ende zu setzen Prof. Sucharit Bhakdi?

    49:07 Schlusswort von Prof. Sucharit Bhakdi

    ◾️ Buch "Corona Fehlalarm":zum Buch [Anzeige]
    ◾️ Goldegg-Verlag Link zum kostenlosen Kapitel: https://bit.ly/38Y4RNc
    ◾️ Link zum WHO Ioannidis Artikel: https://bit.ly/3kJIgGF
    ◾️ Great Barrington Declaration: https://gbdeclaration.org/die-great-b...

  • Vogel Specht

    Das Video das Du reingestellt hast ist super!


    Das sollte unbedingt jeder teilen bis es alle haben.


    Bei unseren Bekannten und Kollegen ist das Problem, dass die ängstlichen Leute gleich laut werden |||||| dass man wohl alte Leute durch Infektion umbringen will, oder ein Nazi oder Verschwörungstheoretiker ist.

    Darum sagen die anderen nichts mehr. Wir sollten wieder mehr untereinander reden- egal wie laut die ängstlichen Leute schreien 8)8)8)

  • 43:30 Ist es möglich ein RFID Chip beizumischen?

    Und wir sollen keine Angst haben? :D

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Und warum wird dann niemand gefragt, der es weiß?

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Wenn Dich die Frage brennend interessiert, kannst Du es ja tun. Hier wurde Prof. Bhakdi befragt, es wurden ZUSCHAUERFRAGEN (oder Chatfragen oder was auch immer) vorgelesen und er hat das Geantwortet, was er dazu sagen kann. Mehr Gesprächspartner gabs in diesem Interview nicht.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ich finde es sehr positiv für einen Wissenschaftler, sich seine Grenzen einzugestehen und auch dazu zu stehen. Ich kenne genug Wissenschaftler (insbesondere Ärzte) die das nicht können.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Die Ministerpräsidenten laufen mal wieder Amok :| Ich hatte heute mehrere Gespräche mit Menschen verschiedenen Alters. Und dabei kam das raus, was wir hier schon lange sagen: Öffentliches Reden und privates Handeln ist ein großer Unterschied.


    Auf tagesschau24 kamen gestern Berichte von Menschen, deren Verwandte in geschlossenen Heimen gestorben sind. Wir leben schon in einer unglaublich kalten Gesellschaft. Das wurde da mal wieder deutlich. Aber das ist halt die Konsequenz daraus, wenn man Menschen auf Statistiken und Systemrelevanz reduziert. Oder sind Statistiken und Systemrelevanz die Folgen einer kalten Gesellschaft? :/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Wenn Dich die Frage brennend interessiert, kannst Du es ja tun. Hier wurde Prof. Bhakdi befragt, es wurden ZUSCHAUERFRAGEN (oder Chatfragen oder was auch immer) vorgelesen und er hat das Geantwortet, was er dazu sagen kann. Mehr Gesprächspartner gabs in diesem Interview nicht.

    Alles richtig, aber darum ging es mir nicht. Es ging um das Thema Angst. Wir sollen keine Angst haben, aber eine andere Angst zu zerstreuen, das hat nicht geklappt. Frei nach dem Motto: Wo Krokodile sind, ist man vor Haien sicher.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Ein neues Beispiel: Heute habe ich mit einer Bekannten gesprochen (Mutter einer Tochter, die mit meiner Tochter im Kindergarten ist). Ihr Vater war im Krankenhaus. Er hatte was mit der Lunge, war im Krankenhaus, wurde 2 x negativ auf das C-Thema getestet, dann wurde von einer Lungenentzündung gesprochen (ich weiss jetzt leider nciht ob das eine offizielle Diagnose war oder wie da genau vorgegangen wurde, wäre ja sehr interessant in dem Zusammenhang), dann wurde der Herr ein drittes Mal getestet und war positiv.


    Es wäre mal interessant diese ganzen Einzelerfahrungen ausd iesem Thema zusamemn zu fassen. Die meisten stammen ja von 2-3 Leuten und ihrem Umfeld. Und allein die zeigen wie "wirr" alles ist.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

    Edited once, last by Vogel Specht ().

  • Nach einem Arztbesuch (nicht wegen Coronasymptome) muß meine Mutter jetzt in Quarantäne weil ein/e andere/r Patient im Wartezimmer mit dem Mist infiziert war.


    Das Seltsame an der Sache: Nur meine Mutter ist in Quarantäne, nicht aber mein Vater obwohl die Beiden in einer häuslichen Gemeinschaft leben.


    Falls meine Mutter also diesen Mist hat und meinen Vater ansteckt könnte der jetzt Munter den Scheiß verteilen.


    Ob so eine Quarantäne Sinn macht?;)

  • Die Ministerpräsidenten haben sich auf Beschränkungen über Silvester und Weihnachten geeinigt.


    Dreimal dürft ihr raten, wer jetzt plötzlich ausschert und "noch schärfere Beschränkungen" will 🤠😨

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Beim Cowboyhut hab ich gleich dran denken müssen. Aber ich dachte, wenn sich die Ministerpräsidenten drauf geeinigt haben, hat sich ein nicht-Ministerpräsident zu Wort gemeldet. Falsch gedacht in dem Moment.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Genau, der Söder isses mal wieder! Wurde vorhin auf Phoenix gesagt. Ich weiß aber nicht, ob sich jemand drauf eingelassen hat oder was da rausgekommen ist 🤷‍♂️

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Wohl ein Versuch Kritiker und Demonstranten zu verunglimpfen. Damit sachliche Kritik nicht mehr fruchtet und sachliche Diskussion von vorne herein im Keim erstickt wird, weil viele Leute, die sachliche Kritik nicht mehr von übertriebener Panikmache trennen können (bzw. wollen und durch so etwas einen Grund dazu haben) und alles in einen Topf werfen. Das ist wie "Was Du glaubst nicht, dass die offizielle 11. September Verschwörungstheorie richtig ist? Und dass Kennedy ggf. nicht unter den Umständen ermordet wurde, wie es dargestellt wird? Dann glaubst Du auch Merkel ist ein Echsenmensch und die Erde ist ne Scheibe!! Du Idiot!!!"

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • In der Tagesschau werden auch gerade sämtliche Geschütze rausgeholt um die Demonstranten gegen die aktuelle Situation so gut wie möglich zu verunglimpfen.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius