• In Berlin werden wieder "harte Einschränkungen" (oder nach 'Rambo' Söder "Wellenbrecher") beschlossen. Das, was jetzt so durchsickert, macht eindeutig klar, um was es den Regierenden geht: Wir werden gebraucht, um zu arbeiten und zu kaufen! Aber wehe wir wollen leben. Dann sind wir "Infektionswellen" und man braucht "Wellenbrecher". Und das Herzstück einer Demokratie, das Parlament, hat sich selbst entmachtet

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich habe heute mit einem Kabarettisten geredet. Übel, was man da alles erfährt. Künstler wurden total verarxxxt! :thumbdown:

    Die haben perfekte Hygienekonzepte. Und was dürfen die Leute? Sich in Flugzeugen zusammenquetschen, die zum Großteil von einer Gesellschaft stammen, die mit einer Summe gerettet wurde, die das Doppelte dessen war, was sie überhaupt wert ist.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Quote

    In Berlin werden wieder "harte Einschränkungen" (oder nach 'Rambo' Söder "Wellenbrecher") beschlossen. Das, was jetzt so durchsickert, macht eindeutig klar, um was es den Regierenden geht: Wir werden gebraucht, um zu arbeiten und zu kaufen! Aber wehe wir wollen leben. Dann sind wir "Infektionswellen" und man braucht "Wellenbrecher". Und das Herzstück einer Demokratie, das Parlament, hat sich selbst entmachtet

    Reaktion der Bürger darauf ist aber sehr Sklavenmäßig...

    Willkommen in der DDR. Oder eher Nordkorea. Wir können es noch besser als die. <X

    Administrator ich brauche bitte einen Smiley der sich mit der Hand aufs Hirn schlägt.

  • Austernprinzessin

    Die Diäten müssen ja auch verdient werden.


    Harper
    Das im 2. Absatz wird ja seit Frühjahr immer wieder Thematisiert.


    Das im 1. Absatz ist richtig krass, wenn das stimmen sollte. Hier könnte man Fehler mutmaßen, aber bei SO einem Thema darf es solche Fehler einfach nicht geben. Gerade bei diesen Konsequenzen. Von daher kann ich den Gedankengang mit dem "Verar..." absolut verstehen. Aber das ist ja auch seit meiner Jugend mein (ich sag mal harmlos) "Eindruck".

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Edited once, last by Vogel Specht ().

  • Lauterbach fordert Kontrolle in Privatwohnungen. So redet kein Demokrat. Und erst recht kein Sozialdemokrat. Hoffentlich fliegt die SPD bald aus dem Bundestag. Allein schon wegen Klabauterbach!


    Was ich jetzt schon so über die Maßnahmen gelesen habe, ist grauenvoll. Die Kleinen lässt man wie üblich über die Klinge springen! Willkommen in der DDR 2.0 <X

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited 2 times, last by Austernprinzessin ().

  • Reaktion der Bürger darauf ist aber sehr Sklavenmäßig...

    Gibt es da schon Umfragen? Gestern schien die Zustimmung laut der ARD doch nachzulassen.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich glaub es noch immer nicht, was ich in den letzten Tagen alles rausfand. Selbst recherchieren ist relativ einfach, probiert die zwei Sachen mal aus:


    Ein total panischer Kollege wollte zum Testen. Hat dort seine Personalien angegeben, und gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Dann wurde ihm die Warterei zu bunt- es waren eben Unmengen Leute panisch gekommen um sich testen zu lassen. Er fuhr heim ohne den Test gemacht zu haben. Er bekam trotzdem ein Testergebnis. Und zwar positiv! Nun ist er in Quarantäne und sagt das erste Mal, dass er vermutet dass wir alle verarscht werden.

    Eine Kollegin von mir hat sich freiwillig testen lassen. Jetzt ist sie in Quarantäne und wartet. Und das wird auch so bleiben, denn der Test wurde verschlampt.


    Eine meiner Bekannten, die positiv getestet wurden, war von ihrem Freund besucht worden. Der hat das Gesundheitsamt kontaktiert, aber es kam keine Reaktion. Er ließ sich testen, und das Resultat war negativ. Nach einer Woche hat sich das Gesundheitsamt dann doch gemeldet, und er musste zwei Wochen in Quarantäne. Der negative Test hat sie überhaupt nicht interessiert.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Was Theater und Kinos angeht, gibt es überhaupt keine belegten Ansteckungen. Trotzdem müssen sie schließen. Dass Kulturstätten auch einen Bildungsauftrag haben, interessiert kein Schwein in der Politik. Wenn Theater, Kinos, Konzertstätten usw und in deren Gefolge Restaurants usw schließen müssen, was bleibt dann noch? Bürogebäude! Die Städte werden zu erweiterten Bürokomplexen und Fabrikanlagen, und Deutschland wird zu einem kulturellen Niemandsland!

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Was Theater und Kinos angeht, gibt es überhaupt keine belegten Ansteckungen. Trotzdem müssen sie schließen. Dass Kulturstätten auch einen Bildungsauftrag haben, interessiert kein Schwein in der Politik. Wenn Theater, Kinos, Konzertstätten usw und in deren Gefolge Restaurants usw schließen müssen, was bleibt dann noch? Bürogebäude! Die Städte werden zu erweiterten Bürokomplexen und Fabrikanlagen, und Deutschland wird zu einem kulturellen Niemandsland!

    Was mich an der ganzen Diskussion hier stört, ist einfach die fehlende Argumentation. Ich will mich gern auf eure Seite schlagen, aber das was du hier schreibst, ist wirklich das Einzige, womit ich substantiell etwas anfangen kann.


    Die Quelle dazu wäre keine geringe Einrichtung als das RKI. Die haben dort nämlich festgestellt, dass die Ansteckungen in Restaurants, Kultureinrichtungen und auch beim Einkaufen nur gering sind. Der wesentliche Großteil der Infektionen passiert zu Hause in den eigenen vier Wänden.


    Was tun, wenn man hier nicht kontrollieren darf? Und wer sagt, dass man das nicht darf? Zu 100% verboten ist es nicht. Als Beispiel mag ein besonders krasser Fall dienen, wenn jemand hört, dass ein Kind mutmaßlich misshandelt wird. Da würde die Polizei sofort eingreifen, keine Frage. Ich glaube nicht, dass sie von Tür zu Tür geht, überall um Einlass bittet, um zu sehen, ob sich alle an die Besuchsobergrenzen halten.


    Allerdings ist es so, wie es Herr Lauterbach formuliert hat, nicht hinzunehmen. Die Unverletzlichkeit der Wohnung kann er nicht einfach so vom Tisch wischen.


    Die Opposition hat die Einbeziehung von Bundestag und Bundesrat gefordert. Auch das Verfahren hast du zu Recht kritisiert. Ich schließe mich dieser Forderung ausdrücklich an.


    Andererseits muss doch aber auch wiegen, dass in Belgien in spätestens einer Woche keine Intensivbetten mehr zur Verfügung stehen werden.


    Ich glaub es noch immer nicht, was ich in den letzten Tagen alles rausfand. Selbst recherchieren ist relativ einfach, probiert die zwei Sachen mal aus:


    Ein total panischer Kollege wollte zum Testen. Hat dort seine Personalien angegeben, und gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Dann wurde ihm die Warterei zu bunt- es waren eben Unmengen Leute panisch gekommen um sich testen zu lassen. Er fuhr heim ohne den Test gemacht zu haben. Er bekam trotzdem ein Testergebnis. Und zwar positiv! Nun ist er in Quarantäne und sagt das erste Mal, dass er vermutet dass wir alle verarscht werden.


    Und was ich durch zwei Bekannte- die beiden kennen sich nicht- rausfand: Wenn ihr jemanden kennt der gestorben ist, erkundigt Euch genau woran- ganz genau. Wenn jemand an Schlaganfall, Herzinfarkt, usw. gestorben ist, dann lest trotzdem denn Totenschein. Und fragt mal im Krankenhaus wieso da Corona steht. Antwort von einem Arzt: "Wir bekommen für Corona-Patienten, deren Beatmung, und möglichst viele Coronatote viel Geld. Bei Toten wird sowieso mehr bezahlt als beispielsweise bei Schlaganfalltoten. Und wir brauchen das Geld. Viele Krankenhäuser waren lange nicht ausgelastet, weil wir so viele Betten freihalten mussten für Corona-Patienten. Darum konnten wir viel weniger operieren und Untersuchungen mit teuren, noch abzuzahlenden Gerätschaften machen. Mangel an Pflegern und Ärtzen haben wir auch, weil die ja in Quarantäne geschickt werden wenn sie positiv sind. Wir sind am Limit. Zu wenig Geld, zu wenig Personal. Nicht durch Corona. Sondern durch die Vorschriften." Der Arzt des anderen verstorbenen Patienten war zwar nicht so ausführlich, aber die Antwort mit der Bezahlung wegen der Coronatoten auf Totenschein war die gleiche.

    Vielleicht solltest du das mal an die Presse weitergeben. Die wollen doch immer so investigativ sein... ;)

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Ich bin echt erstaunt. Gerade habe ich mich mal ausführlicher durch Facebook gescrollt. Und ich habe mir dort bewusst keine Blae aufgebaut, also habe nie jemanden entfreundet, weil er anderer Ansicht war usw. Und dort sehe ich durch die Bank kritische Töne aufgrund der neuen "Maßnahmen". Das könnte noch ein interessanter Herbst und Winter werden.... Ralf Schumacher hat sich wohl auch kritisch geäußert. Muss ich mal danach suchen.


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • RT Deutsch: "Setzen, sechs!" Ralf Schumacher kritisiert Corona-Pläne der Bundesregierung



    Dieter Hallervorden spricht bei der Alarmstufe Rot Demo am 28.10.20 in Berlin


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Mich wundert auch, dass man jetzt auf einmal von fehlendem Personal redet. Im Frühjahr waren es die Betten, jetzt das Personal.

    In ARD oder ZDF (weiß leider nicht mehr wo), kam neulich eine Sendung, dass aufgezeigt hat, wie Krankenhäuser den Sommer genützt haben, sich gesundzustoßen, indem sie sich von den Bereichen getrennt haben, die sich finanziell nicht gelohnt haben.

    Und was Harper wegen den Corona-Diagnosen als Todesursachen schreibt, glaube ich ihm sofort.

    Krankenhäuser sind Wirtschaftsunternehmen. Das habe ich selber mehrfach erfahren und bei Gesprächen mit Ärzten auch von denen gehört. Das sagen die ganz offen.

    Auch dass man bei Toten irgendwas als Todesursache reinschreibt, habe ich selber erlebt: "Was schreiben wir da jetzt rein?" "Nehmen's doch... Interessiert eh niemanden!"

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Und merkt ihr was? ;) Schon sucht man sich wieder Extrembeispiele um die Leute hier bei der Stange zu halten. ;) Im Sommer Italien und Frankreich und jetzt das fehlende Personal in Belgien!

    Nur: Wer von euch wollte eigentlich nach Belgien ins Krankenhaus? Ich nicht! Oder orientiert man sich in Deutschland etwa mit seinen Personalschlüsseln an Belgien? ;) Der Punkt ist einfach der, dass man in Deutschland versäumt hat, sich auf eine mögliche zweite Welle vorzubereiten. Und die Zeche zahlen jetzt die, die nichts dafür können. Und denen jagt man jetzt wieder Angst mit Szenarien aus anderen Ländern ein wie schon im ersten Lockdown 🤢


    Aber egal: In vielen Medien wird man jetzt eh wieder fast nur Leute hören, die alles ganz richtig finden oder das Dauerlogo "daheimbleiben" lesen! X(


    Ich habe mich in den letzten Jahren öfter mit Gruppendynamiken beschäftigt: Willkommen im Thread der 'Covidioten'! So nennt man die meisten von uns ja jetzt ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Wie schnell aus netten Menschen hassende Menschen mit Gewaltfantasien werden...

    Der Hass der guten Menschen

    Weil dise "guten Menschen" so von ihrer Ideologie überzeugt sind, tragen sie gefährliche Meinungen in sich und begehen sogar strafbare Taten, weil sie diese für gerechtfertigt halten.

    Sie halten sich sogar für berechtigt, diese für ihre Ansicht körperlich anzugehen.


    Aktuell: 3 Tote in Nizza durch einen fanatischen Islamisten - eine 70jährige Frau wurde geköpft.

    Aber ......"die größte Gefahr geht von Rechtsradikalen aus - basta".

    "Kurz nach der Wende, vor mittlerweile dreißig Jahren also, sagte ein ironisch begabter DDR-Bürger zu seinem Nachbarn: Jetzt lernen wir die pluralistische Variante des Einparteistaates kennen. Er sollte recht behalten".

    (Konrad Adam Oktober 2020)

  • Alles wunderbar aufeinander eingespielt....

    Heute in der Arbeit hab ich aber glücklicherweise welche gefunden, die auch meiner Meinung sind. Das Problem ist, dass sich die meisten nicht offen trauen, ihre Meinung zu sagen :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Heute in der Arbeit hab ich aber glücklicherweise welche gefunden, die auch meiner Meinung sind. Das Problem ist, dass sich die meisten nicht offen trauen, ihre Meinung zu sagen :(

    Ein Problem, das sich seit vielen Jahren immer mehr zuspitzt und sich auch hier im Forum schon lange spiegelt. Bzw. auch hier schon oft angesprochen wurde. Das Gute an dieser Situation ist, dass immer mehr Menschen mit der Realität konfrontiert werden und sich nicht mehr in ihren Blasen verstecken können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide