• Aber das Ganze mit "Aufstand der Bekloppten" zu betiteln, finde ich auch ein wenig unglücklich.

    Es ist halt überhaupt nicht zielführend. Wie soll danach denn noch ein Gespräch stattfinden können, wenn man einer Person schonmal so vor den Latz geknallt hat, dass man der Ansicht ist, dass es ihr an geistiger Kompetenz fehlt?

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • No Nick Mir fällt gerade ein, dass das, was wir machen, ja teilweise auch ethische Diskussionen sind, z.B. geht es da bisweilen ganz vereinfacht um die Grundsatzfrage, auf was man einen größeren Schwerpunkt legen muss: die Resultate von Handlungen oder dem Befolgen von Handlungsprinzipien.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Quote

    Wäre denn nicht beides wichtig? Es führt doch beides zu Ergebnissen, die gut oder nicht gut sind.

    Nein, die beiden schließen sich in ihrer reinen Form aus. Sie können natürlich zum selben Ergebnis führen. Aber mir ging es nur drum zu sagen, dass wir hier auch ethische Diskussionen führen.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

    Edited 2 times, last by Austernprinzessin ().

  • Das Massengeschmackvideo ist total daneben. Die wollen eine Alternative zum Mainstream sein und plappern letzterem dennoch nach. Die Leute die da demonstrieren einfach pauschal als Bekloppte und Wirrköpfe (auch diesen Begriff kennt man) zu bezeichnen zeugt von Kindergartenmentalität! (bäh, neben dir sitze ich nicht, du hast ne andere Meinung als ich :P ) Da sollte man doch mehr differenzieren! Anstatt auf die Argumente der Demonstranten einzugehen diffamiert er sofort schon im Titel des Videos. Und dieses Lispeln vom Holger nervt, der soll man zum Logopäden gehen dann kann er weiterreden :D Ok das war auch nicht sehr sachlich, aber so bleibt man im Tenor diese Videos. Die Daumenrunter sprechen ebenfalls Bände. ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Das spricht ja durchaus für ihn, aber seinen Tod wird er damit auch nicht aufhalten können. Und wer veganes Essen als gesundes Essen betrachtet, liegt grundsätzlich falsch. Veganismus ist in erster Linie keine Gesundheits- sondern eine Gewissensfrage.

    Eine neue Mode, die mir persönlich gar nicht gefällt. Aber das nur mal am Rande, ist jetzt eigentlich "off-topic". ;):)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Zu SARS und Co. : In Österreich fallen demnächst die Masken und ich freue mich dann ab Mitte Juni wieder über eine vernünftige Reisefreiheit. Es ist besser geworden. :)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Also ich finde das gut und sollte nicht nur eine "Modeerscheinung" sein, Tiere nicht mehr zu züchten um sie in Massenabfertigung zu töten. Ich benutze immer mehr vegane/vegetarische "Ausweichprodukte die wie Schnitzel usw aussehen" anstatt da direkt Fleisch reinzuknallen in meine Rezepte und vermisse nix. Es hat auchmit Gewohnheit zu tun. Fleisch ansich schmeckt auch nach nichts, erst durch die Gewürze entsteht überhaupt ein Geschmack. Jedenfalls bin ich kein reiner Veganer/Vegetarier (bzw noch nicht), reduziere Fleischkonsum aber so gut ich eben kann. Es ist meines Erwachtens sowohl eine Gesundheits- und Gewissensfrage. Aber ja das ist ein ganz anderes Riesenfaß das mit dem Thema hier nix zu tun hat. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Zu SARS und Co. : In Österreich fallen demnächst die Masken und ich freue mich dann ab Mitte Juni wieder über eine vernünftige Reisefreiheit. Es ist besser geworden. :)

    Zuckerbrot und Peitsche von der Politik ;) Die Zügel wieder etwas lockerer lassen und dem Fußvolk gnädigerweise ein bisschen Reisespass gönnen, und im Herbst mit einer angeblichen 2. Welle um die Ecke kommen. Ich freue mich schon auf die Riesenaufstände wenn es so weiter geht! Lockerungen müssen her und zwar pronto, das lassen sich die Leute nicht mehr sehr lange so gefallen, und bevor es Unruhen in der Bevölkerung gibt, kommen die mit Lockerungen her.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Also ich finde das gut und sollte nicht nur eine "Modeerscheinung" sein, Tiere nicht mehr zu züchten um sie in Massenabfertigung zu töten. Ich benutze immer mehr vegane/vegetarische "Ausweichprodukte die wie Schnitzel usw aussehen" anstatt da direkt Fleisch reinzuknallen in meine Rezepte und vermisse nix. Es hat auchmit Gewohnheit zu tun. Fleisch ansich schmeckt auch nach nichts, erst durch die Gewürze entsteht überhaupt ein Geschmack. Jedenfalls bin ich kein reiner Veganer/Vegetarier (bzw noch nicht), reduziere Fleischkonsum aber so gut ich eben kann. Es ist meines Erwachtens sowohl eine Gesundheits- und Gewissensfrage. Aber ja das ist ein ganz anderes Riesenfaß das mit dem Thema hier nix zu tun hat. :)

    Ist ja auch in Ordnung so. Ich seh da eher eine weltweite Industrie-Maschinerie dahinter und deswegen bin ich schon mal dagegen. Das ist jetzt ziemlich knapp gesprochen, aber für´s erste..ja. :) Und auch ansonsten vermisse ich im Veganismus einfach Gerichte von früher. Wenn es kein Schweineschnitzel, Putenfilet oder die Salamipizza mehr geben soll, dann geh ich auf die Barrikaden. ||8):) Für das Vegane bin ich einfach zu konservativ/traditionell eingestellt. ;)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Zuckerbrot und Peitsche von der Politik ;) Die Zügel wieder etwas lockerer lassen und dem Fußvolk gnädigerweise ein bisschen Reisespass gönnen, und im Herbst mit einer angeblichen 2. Welle um die Ecke kommen. Ich freue mich schon auf die Riesenaufstände wenn es so weiter geht! Lockerungen müssen her und zwar pronto, das lassen sich die Leute nicht mehr sehr lange so gefallen, und bevor es Unruhen in der Bevölkerung gibt, kommen die mit Lockerungen her.

    Ich werde es jedenfalls mal nützen und mir Ende Juni eine nette Zeit in Augsburg machen. Zuckerbrot und Peitsche, stimmt. Da bin ich ganz bei dir. Die Gelegenheit werde ich trotzdem mal beim Schopf packen und mir ein paar nette Tage gönnen. An eine 2. Welle glaube ich nicht, da steckt meiner Meinung nach eher eine Angstmacherei dahinter.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Stimmt, glaube ich auch nicht dran, es ist pure Angstmacherei, um Kohle zu rauszupressen aus den Bürgern, das müssen die meisten nur endlich mal schnallen! In Schweden steppt der Bär, da sind die Straßen und Bars und Geschäfte proppevoll und keiner mit Maske vermummt, und es gibt auch nicht mehr tote in Schweden, funktioniert also! Da ist Schweden wirklich mal ein Vorbild. :) Viel Spass in Augsburg! :) Was machst Du da genau? Bist Du da einfach alleine ein paar Tage unterwegs um eine neue Stadt zu erleben, oder besuchst Du Freunde,Bekannte,Verwandte? :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • An eine 2. Welle glaube ich nicht, da steckt meiner Meinung nach eher eine Angstmacherei dahinter.

    Ich weiß nicht ob die kommt oder nicht. Ich bin bei diesem Thema schon oft daneben gelegen. Was ich aber weiß, ist, dass die unglaublich bequem ist, um Menschen Angst zu machen. Und solcher Mittel bedienen sich sowohl Ärzte, als auch Politiker.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o