• Es geht nicht darum ob der Virus gestorben ist wenn der Mensch gestorben ist, sondern was der Grund ist, wieso der Mensch gestorben ist.

    Da gebe ich dir vollkommen recht! Da muss unbedingt Klarheit in die Statistik!

    Übrigens habe ich gestern ein Interview mit Marylyn Addo gesehen. Sie ist auch an den Forschungen an einem Impfstoff beteiligt. Am Ende wurde sie gefragt, was sie sich jetzt wünschen würde. Der Reporter hat sogar noch versucht, ihr Antworten in den Mund zu legen, u.a. "mehr Geduld in der Bevölkerung". Aber sie hat (sinngemäß) gesagt, dass sie sich weniger Aufregung wünschen würde und dass nicht immer Extremsituationen wie die in Teilen Italiens oder Frankreichs als Beispiele rangezogen werden sollen.

    Und das missfällt mir auch schon extrem lange: In Bezug auf Italien und Frankreich (und mittlerweile Spanien und New York) werden dermaßen viele Särge und Friedhöfe gezeigt, als wären wir in einer Situation vergleichbar der der Einwohner Wisborgs bei der Ankunft von Nosferatu. Seriöser Journalismus sieht anders aus.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Es geht nicht darum ob der Virus gestorben ist wenn der Mensch gestorben ist, sondern was der Grund ist, wieso der Mensch gestorben ist.

    Indirekt schon, denn vorgeblich will man nicht obduzieren, weil der Virus noch aktiv sein könnte. Das wäre auf jeden Fall ungewöhnlich, aber ich will dem nicht widersprechen.


    Ansonsten Zustimmung. :thumbup:

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Laut dem Kicker stehen 13 Vereine der Ersten und Zweiten Liga vor der Insolvenz, wenn der Spielbetrieb nicht bald wieder aufgenommen wird. Im Mai ist es bei sieben Vereinen aus der Zweiten und einem aus der Ersten Liga soweit.

    Wie sagte doch Prof. Dr. Karl Lauterbach (SPD) kürzlich :/? "Jetzt ist nicht die Zeit für Vergnügungen!" Mal sehen ob der immer noch solche überheblich-besserwisserischen Sprüche von sich gibt, wenn bei so vielen Vereinen die Lichter ausgehen und ihm plötzlich vor Augen geführt wird, wie wichtig die soziale Funktion dieser Vereine war.

    Ich hoffe, dass jetzt endlich auch mehr Politikern klar wird, dass die Politik in Deutschland nicht mehr ausschließlich vom RKI bestimmt werden darf.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Karl Lauterbach ist - bestenfalls - Gesundheitsexperte. Vielleicht weiß er auch, dass einige Dinge aus anderen Wissensgebieten im Widerspruch zu dem stehen, was gesundheitspolitisch vielleicht vernünftig wäre. Mehr weiß er nicht. Eigentlich dürften wir gar nicht mehr raus, auch zum Einkaufen nicht. Aber ganz kann man es nicht unterbinden.


    Das gilt auch für den Fußball und natürlich für andere Wirtschaftszweige. Einige Versorgungsbetriebe, obwohl sie öffnen könnten, haben hier in Berlin geschlossen. Vermutlich, weil es für sie weniger verlustreich ist. Da läuft doch so einiges schief.


    Aber wie ich weiter oben schon schrieb, über ein Grundrecht haben wir hier noch gar nicht gesprochen. Es ist ein Grundrecht, dass möglicherweise ein bisschen in den Hintergrund getreten ist, weil es eines der wenigen ist, die nicht eingeschränkt wurden, sondern das eine, das hier besonders geschützt werden soll, nämlich das Recht auf Leben und körperlicher Unversehrtheit. Es steht übrigens - wie das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit - im Artikel 2 des Grundgesetzes.


    Dann möchte ich noch den Art. 11 (2) in die Diskussion werfen, der ausdrücklich besagt, dass die Grundrechte zur Bekämpfung von Seuchengefahr eingeschränkt werden können.


    Bei allen Unkenrufen über das Ende der Demokratie sehe ich - noch - keine Gefahr. Wir müssen aber wachsam sein, was nach Corona kommt. Es wird sicher eine Reform der Rechtslage vorgenommen werden, weil wir aus der Krise wieder Erfahrungswerte ziehen. Aber an den Grundrechten darf nicht gerüttelt werden. Auch das verbietet das Grundgesetz (Art 19 und 79).

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Aber wie ich weiter oben schon schrieb, über ein Grundrecht haben wir hier noch gar nicht gesprochen. Es ist ein Grundrecht, dass möglicherweise ein bisschen in den Hintergrund getreten ist, weil es eines der wenigen ist, die nicht eingeschränkt wurden, sondern das eine, das hier besonders geschützt werden soll, nämlich das Recht auf Leben und körperlicher Unversehrtheit.

    Wenn das doch sooo einfach wäre... Leider ist eine Gesellschaft komplexer als sich viele das vorstellen können oder wollen. Hier nur ein Beispiel zum Thema häusliche Gewalt. Und da helfen auch keine hektisch-hilflosen Reaktionen einer Franziska Giffey was.


    https://www.tagesschau.de/ausl…pejcinovic-buric-101.html

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

    Edited 2 times, last by Austernprinzessin ().

  • Wenn das doch sooo einfach wäre...

    Ich habe ja nie behauptet, dass es einfach ist. Schon ohne solche Auswüchse ist die Sache nicht leicht. Das ist wohl auch der Grund, warum jetzt schon über Lockerungen diskutiert wird, obwohl niemand weiß, wann sie beginnen können.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Endlich mal jemand der sich mit der Thematik auskennt und auch die notwenige Kompetenz besitzt:;):thumbup:






    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • In meinem Verwandtenkreis muss sich jetzt eine Frau testen lassen, weil sie mit jemanden Kontakt hatte, der "Positiv" getestet war. Inzwischen wurde diese Kontaktperson ein weiteres Mal getestet und ist nun doch "Negativ". Das nochmal zum Thema "Zuverlässigkeit der Tests"

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Bevor wieder Kritik am Medium laut wird: Ken Jebsen mag ich nicht, da er sehr rechthaberisch ist, ne ganz schöne arrogante Art an den Tag legt und sehr sehr starke sozialistische Tendenzen hat. Sobald ihm Themen begegnen die ihm nicht passen, wird er total subjektiv, was oft so ist bei ideologen. Zumindest ist das meine Meinung, ob das tatsächlich zutrifft, werde ich weiter beobachten.


    Dieses Gespräch mit Dr. Schiffmann ist aber hervorragend, was natürlich in erster Linie am Gesprächspartner liegt :-)


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • In meinem Verwandtenkreis muss sich jetzt eine Frau testen lassen, weil sie mit jemanden Kontakt hatte, der "Positiv" getestet war. Inzwischen wurde diese Kontaktperson ein weiteres Mal getestet und ist nun doch "Negativ". Das nochmal zum Thema "Zuverlässigkeit der Tests"

    In Deutschland fordern die gleichen Journalisten, die vor ein paar Wochen noch vehement drauf bestanden haben, dass es zu unserer Kultur gehört, sich die Hand zu geben und gegenseitig ins Gesicht zu schauen, dass sich jeder eine Maske nähen soll und nur noch mit Maske das Haus verlassen soll :D:D:D

    Ich kann leider nur fingerhäkeln. Aber vielleicht find ich jemanden, der mir ne Burka leiht. Wenn ich sie alle paar Schritte desinfizier, kann ich ja nichts mehr falsch machen :D:D:D

    Deutschland versinkt in der Corona-Panik.

    Im Presseclub wurde den Deutschen vom ARD-Korrespondenten aus Stockholm, Christian Stichler, etwas mehr nordische Gelassenheit empfohlen. Wie wahr! ^^^^^^

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Übrigens wurde dort auch angesprochen, wie wichtig ein Ausstiegsplan ist. Das ist ein weiterer Grund, weshalb man in Schweden zurückhaltend ist. Allen alles zu verbieten ist relativ leicht. Aber das dann wieder zum Laufen zu bringen, ist eine ganz andere Hausnummer. Und das gilt auch für die Rücknahme wirklich aller dieser Maßnahmen. Das werden auch die "harte Maßnahmen"-Fetischisten noch zu spüren bekommen. Und leider auch wir, die diese Maßnahmen durchgehend kritisiert haben.

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

  • Ich habe heute mit unseren Nachbarn sprechen können. Er meinte, dass es recht hart war. Sein Chef lag diesbezüglich im Koma, hats aber auch geschafft. Die Frau vom Nachbarn schmeckt und riecht im Moment nichts, ist aber scheinbar sonst gut drauf.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • So ein Beschiss. Mein Resultat kommt erst Dienstags.:cursing:


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Für den Fall, dass die Maßnahmen sogar verschärft werden sollten, hat mir mein Dienstherr nun ein Papier gegeben, dass es mir gestattet, mich auch dann noch zur Durchführung meiner Dienstgeschäfte, wie es heißt, im öffentlichen Raum zu bewegen. Der Zutritt zur meiner Behörde muss mir gestattet werden. Es wird gebeten, mich bei der Durchführung meiner Dienstgeschäfte zu unterstützen. Diese Bescheinigung gilt, wie es sich gehört, bis zum Außerkrafttreten der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung, kurz SARS-CoV-2-EindmaßnV.


    Bei so viel Systemrelevanz ist sogar der Amtsschimmel sprachlos. :D


    Da aber die Zahlen der Neuinfektionen bundesweit niedriger waren als am unvollständigen Sonntag, schöpfe ich heute das erste Mal so etwas wie Hoffnung.


    Quax: Halte durch! :):thumbup:

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Den Schrieb habe ich auch schon seit ca. 2 Wochen eingesteckt. Gebraucht habe ich ihn bis dato noch nicht. Habe ihn mir sogar foliert...


    Danke No Nick ;)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, erster Reichskanzler des Deutschen Reiches)


  • Den Schrieb habe ich auch schon seit ca. 2 Wochen eingesteckt. Gebraucht habe ich ihn bis dato noch nicht. Habe ihn mir sogar foliert...

    Schon 2 Wochen? Na ja, ist halt keen Berliner Tempo mehr hier. ^^

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Ich frag mich, was diese App bringen soll. Was hat man davon, wenn man erfährt, dass man irgendwann mal jemandem begegnet ist, der später positiv getestet worden ist? Das sagt doch über einen selber nichts aus. Das einzige, was das bedeutet, ist, noch mehr Unsicherheit in der Bevölkerung.


    Außerdem kann man mit Sicherheit auch diese angebliche Datensicherheit bald umgehen. Davon bin ich überzeugt. Mit den ganzen Betonungen, dass die App "absolut sicher" sei, hat man bestimmt viel Ehrgeiz angestachelt.


    Für mich kommt diese App auf jeden Fall nicht in Frage. Kam sie aber sowieso noch nie ;)

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o